a3-freunde - Die Audi A3 Community

Tuning eines 1.8 TFSI quattro für Pressestory - bester Anbieter?

Letzte Änderung am 27.09.2016 6:19 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


21.06.2016 17:36 Uhr

Hallo an die Experten,

Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Tim, 45 Jahre alt und Journalist. Habe mich extra bei euch angemeldet, da ich auf professionelle Ratschläge für eine geplante Story mit bundesweiter Leserschaft hoffe.

Kurze Zusammenfassung:

Ein Audi A3 1.8 TFSI Quattro soll per Chiptuning und eventuellem Turbo-Upgrade auf K04 von seinen serienmäßig 180 PS auf eine Leistung zwischen 250 und 290 PS angehoben werden. Das Fahrzeug wird über das S Line Sportpaket/Sportfahrwerk sowie eine Sechsgang S-Tronic mit (meines Wissens) bis zu 400Nm Drehmomentbelastbarkeit verfügen.

Veröffentlicht wird das ganze in großen, bundesweiten Printmedien, dort im Technikbereich oder (geplant) auch direkt als eines der Hauptthemen in Männermagazinen. Wie Ihr also seht, nicht in einschlägigen Tuning- oder Autogazetten. Was seinen Grund hat, denn dort würden die Leute verständlicherweise nur müde über eine eher moderate Leistungssteigerung lächeln. Hier aber ist eine stilvolle, dezente und alltagstaugliche Steigerung um eben maximal 60% angedacht,welche möglichst dezent und nicht mit lauteren Auspuffgeräuschen etc. einhergehen soll. Die Idee ist: Man nehme einen 1.8 TFSI, welcher optisch absolut seriös und familientauglich bleibt, sprich keines der “prolligen“ Tuningsymptome wie “furzende“ Endrohre (das ist sicherlich auch Geschmackssache, aber ich persönlich mag den dezenten Seriensound der Maschine sehr viel lieber als das, was üblicherweise nach z.B. dem Einbau von Downpipes an Sound rauskommt) aufweist und praktisch nicht vom Serienmodell zu unterscheiden ist, aber - im Idealfall - dennoch an einem aktuellen S3 dranbleiben könnte. Dies gerne auch auf Kosten der Endgeschwindigkeit, wenn es z.B. mittels kürzerer Übersetzung zu einer mit dem S3 identischen Beschleunigungskraft bis über 200 km/h kommt.

Die Frage lautet nun, welche Anbieter könntet Ihr für diesen Job empfehlen? Meine bisherige Recherche ergab beispielsweise, dass die Firma “JD Engineering“ aus den Niederlanden genau das hier besprochene Modell scheinbar sehr effektiv auf 240 PS gesteigert hat, mit 370 Newtonmetern uns (aus meinem laienhaften Augenschein) recht ansprechender Drehmomentkurve (bei YouTube zu finden, wenn dort “Audi 1.8 TFSI 240PK“ eingegeben wird). Dort beschleunigt der Wagen laut Tacho in 21 Sekunden auf 200. Was die reine Stage 1 (also ODB Tuning) anbelangt, erscheint mehr deren Tuning für dieses Fahrzeug momentan am effektivsten, oder was würdet Ihr sagen?

Aber auch andere Firmen wie die Firma Rothe oder JP aus Dortmund scheinen einiges auf dem Kasten zu haben und könnten möglicherweise dasselbe oder noch besseres aus dem Motor heraus zaubern.

Gerne können sich auch genannte Firmen oder andere Mitbewerber, sofern diese hier mitlesen, hier in der Diskussion oder gerne auch per PM zu Wort melden.

Dem Anbieter, welcher letzten Endes zum Zug kommt, winkt eine nette kostenfreie PR. Es soll auch kein Gratis-Tuning werden, falls irgendwelche selbsternannten Deutungsexperten dies nun voreilig vermuten. Das zu tunende Fahrzeug stellen selbstverständlicherweise wir zur Verfügung.


Ich bin gespannt auf eure Meinungen und Vorschläge.

LG Tim

Beitrag wurde am 22.06.2016 4:28 Uhr von Warp9 bearbeitet


Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

22.06.2016 0:05 Uhr

Irgendwas gefällt mir jetzt nicht daran. Kann aber noch nicht sagen was. Ist erstmal so ein Bauchgefühl...

22.06.2016 4:26 Uhr

Vorschlag: Vielleicht behältst du dann dein Bauchgefühl einfach für dich und überlässt jenen das Antworten, die einen konstruktiven Beitrag zum Thema leisten können.

Und sicherlich wolltest du eigentlich „Hallo Tim, herzlich willkommen hier im Forum. Ich bin ein sehr skeptischer Mensch und hätte da einige Fragen zu deinem Projekt, darf ich diese öffentlich an dich richten?“ schreiben. Kein Problem.

Es ist genau diese Art von typischer erster Reaktion auf ein absolut freundlich vorgetragenes Anliegen, welche die Deutschen im Ausland so überaus „beliebt“ macht. Die Amis nennen es „German offense“, zu deutsch „deutsche Anmache“...

Allen anderen noch einen schönen Mittwoch.

Beitrag wurde am 22.06.2016 5:44 Uhr von Warp9 bearbeitet



22.06.2016 8:15 Uhr

Hallo Danny,

Vielen Dank für deinen Link. Auch hier scheint das Angebot von JD Engineering aber im Vorteil zu sein, wenn ich die 215 PS und 330 Newtonmeter mit den 240 PS und 370 der Holländer vergleiche....

Und der Kostensprung zur Stufe drei ist natürlich immens. Schade, dass es dort nicht irgendetwas mit 270-280 PS dazwischen gibt.

LG Tim

Beitrag wurde am 22.06.2016 8:16 Uhr von Warp9 bearbeitet


BW-Boosted

S3 / VR6Turbo / A3 1.8T / 2.8T / 1.9T
Bj. 02 / 92 / 98

22.06.2016 9:08 Uhr

Dann solltest du zu JD gehen

S3 8L 1.8T mit Eigenbau K04-023 --> 347PS
S3 8L 1.8T mit EFR 6758 Twinscroll --> 4xx PS
VR6 Turbo mit EFR 7163 TwinScroll --> 5xx PS
A3 8P TDI für den Altag, aber Ultras gehen immer :)

22.06.2016 9:41 Uhr


Dann solltest du zu JD gehen


Da man ja per Schreiben immer schnell Dinge missinterpretiert:

Ist das deine mir zustimmende Erkenntnis oder eher Zynismus nach dem Motto "du weisst ja eh alles besser"?

Letzteres war nämlich nicht meine Intention, sondern die Feststellung bezüglich JD nur eine locker in den Raum gestellte Annahme, bezüglich derer ich mich - deshalb bin ich ja hier - gerne eines Besseren belehren lasse... Nur weil EIN anderer Anbieter nicht direkt gleich kosteneffektiv tunt, bedeutet dies ja nicht zwingend, dass es keine anderen da draußen gibt.

Wichtig wären auch noch Erfahrungen irgendwelcher Leute mit einem spezifischen Tuner, im Idealfalle natürlich jemand mit exakt dem hier zu tunenden Modell, Tipps, Ratschläge usw ...

Beitrag wurde am 22.06.2016 9:45 Uhr von Warp9 bearbeitet


DannyWilde

S3 CDLA
Bj. 2011

22.06.2016 10:11 Uhr

Zoran (custom Chips) hat auch nen sehr guten Ruf, musst halt dort mal anfragen. Hab selbst keinerlei Erfahrungen mit solchen Leistungssteigerungen, aber ich kaufe generell nie das billigste, egal um was es geht. Das billigste ist in den seltensten Fällen das beste.

22.06.2016 11:33 Uhr

Man sollte bedenken, dass Chiptuning immer ein schmaler, sehr schmaler Grat zwischen Leistung und Haltbarkeit hat.
Ohne das Tuning von JD schlecht reden zu wollen (wirklich nicht!) sollte man bedenken, dass es nicht unbedingt das beste sein muss nur weil ein Anbieter die höchsten Werte hat. Je höher die erreichte Leistung, desto höher ist auch der Verschleiss/Gefahr von vorzeitigen Ausfällen. Bringt dann auch nichts wenn man die theoretische Leistung praktisch kaum nutzen kann.

Rein informell und ohne direkten Zusammenhang zu den hier genannten, da dein Post den Eindruck weckt du machst gutes Tuning rein an den Leistungsangaben fest :)

22.06.2016 11:40 Uhr


Zoran (custom Chips) hat auch nen sehr guten Ruf, musst halt dort mal anfragen. Hab selbst keinerlei Erfahrungen mit solchen Leistungssteigerungen, aber ich kaufe generell nie das billigste, egal um was es geht. Das billigste ist in den seltensten Fällen das beste.



Danke Dir, den guten Mann werden wir mal kontaktieren.

Wenn ich folgende Kandidaten nehme:

http://www.fastlane-tuning.de
http://www.is-racing.de
http://www.xbm-tuning.com/
http://www.mtb-fahrzeugtechnik.de
https://www.chiptuning.com (DTE Systems Recklinghausen)

werden zu meinem Erstaunen dort immer Steigerungen von 180 auf 210 oder max 220 PS bei um die 330Nm angeboten, Preis hierfür ca. 700 Euro. Schaut man bei den Niederländern (JD) zum Vergleich, springen dort eben 240 PS bei 370Nm raus...ebenfalls zu 700 Euro... Und eine schnelle Recherche ergab einen sehr guten Ruf der Firma mit langen Warteschlangen an Kunden... Da verwundert mich schon der immense Preis-/Leistungsunterschied. Jemand eine Idee, wo der Haken sein könnte?

Beitrag wurde am 22.06.2016 11:41 Uhr von Warp9 bearbeitet


22.06.2016 11:47 Uhr


Man sollte bedenken, dass Chiptuning immer ein schmaler, sehr schmaler Grat zwischen Leistung und Haltbarkeit hat.
Ohne das Tuning von JD schlecht reden zu wollen (wirklich nicht!) sollte man bedenken, dass es nicht unbedingt das beste sein muss nur weil ein Anbieter die höchsten Werte hat. Je höher die erreichte Leistung, desto höher ist auch der Verschleiss/Gefahr von vorzeitigen Ausfällen. Bringt dann auch nichts wenn man die theoretische Leistung praktisch kaum nutzen kann.

Rein informell und ohne direkten Zusammenhang zu den hier genannten, da dein Post den Eindruck weckt du machst gutes Tuning rein an den Leistungsangaben fest :)



Hallo Chris:)

Nein, eben nicht!! Ich weiß schon sehr genau, dass es auf den Leistungsverlauf ankommt, sprich eine gute Diagrammkurve, aber auch die scheint aus meiner Sicht zu passen, soweit ich das als Laie beurteilen kann....was sagst du dazu? (Siehe Bild, einmal Serie, einmal nach Optimierung)

   


Beitrag wurde am 22.06.2016 11:53 Uhr von Warp9 bearbeitet


BW-Boosted

S3 / VR6Turbo / A3 1.8T / 2.8T / 1.9T
Bj. 02 / 92 / 98

22.06.2016 11:50 Uhr

Genau das ist eben der Fehler. Viele nennen sich Tuner, die gar keine Tuner sind, sondern Datenstände anderer Händler vertreiben. Ist übrigens Gang und gebe. Und seien wir doch ehrlich - denn EXAKT das tritt hier gerade ein.
Tuner X hat aber 5 PS mehr für 50€ weniger. Da weden nackte Zahlen verglichen. Und da wir heutzutage leider mit der Geiz-Ist-Geil Menthalität leben muss man sich nicht wundern wenn man durch das ganze Chaos nicht mehr durchblickt.

Viel wird dann halt über Marketing gemacht. Man ist überall vertreten und muss öffentlich auftreten. So hört dann jeder mal den Namen.

Das Thema "Haltbarkeit" ist ebenfalls eine Sache, die man dabei nicht außer acht lassen soll...Meistens aber muss.
Kaum rennt man zum "Tuner", bekommt einen geänderten Datenstand, schon erfreut man sich der erhöhten Leistung und des neuen Fahrgefühls. Aber ob da evtl ein zwei Sicherhtiskennfelder geändert wurden (zum Beispiel Dämpfungskennfeld für die Klopfdetektierung) bekommt man natürlich nicht raus. Und das wird man - in deinem Fall - auch nicht bei einem Presseversuch rausfinden.

Anmerkung in eigener Sache.
Ich will damit nun keinen Tuner schlecht oder gut reden, sondern nur auf die allgemeine Heransgehensweise aufmerksam machen

Und ja, ein gewisser Zynismus war bei meiner Aussage dabei.;)

S3 8L 1.8T mit Eigenbau K04-023 --> 347PS
S3 8L 1.8T mit EFR 6758 Twinscroll --> 4xx PS
VR6 Turbo mit EFR 7163 TwinScroll --> 5xx PS
A3 8P TDI für den Altag, aber Ultras gehen immer :)

DannyWilde

S3 CDLA
Bj. 2011

22.06.2016 12:04 Uhr

Sorry, ich sehe gerade erst, das es ja um einen 8V geht, hatte dir denk link zum 8P geschickt.
https://www.turboperformance.de/chiptuning/pkw/audi/a3-8v/22417

22.06.2016 12:04 Uhr


Genau das ist eben der Fehler. Viele nennen sich Tuner, die gar keine Tuner sind, sondern Datenstände anderer Händler vertreiben. Ist übrigens Gang und gebe. Und seien wir doch ehrlich - denn EXAKT das tritt hier gerade ein.
Tuner X hat aber 5 PS mehr für 50€ weniger. Da weden nackte Zahlen verglichen. Und da wir heutzutage leider mit der Geiz-Ist-Geil Menthalität leben muss man sich nicht wundern wenn man durch das ganze Chaos nicht mehr durchblickt.

Viel wird dann halt über Marketing gemacht. Man ist überall vertreten und muss öffentlich auftreten. So hört dann jeder mal den Namen.

Das Thema "Haltbarkeit" ist ebenfalls eine Sache, die man dabei nicht außer acht lassen soll...Meistens aber muss.
Kaum rennt man zum "Tuner", bekommt einen geänderten Datenstand, schon erfreut man sich der erhöhten Leistung und des neuen Fahrgefühls. Aber ob da evtl ein zwei Sicherhtiskennfelder geändert wurden (zum Beispiel Dämpfungskennfeld für die Klopfdetektierung) bekommt man natürlich nicht raus. Und das wird man - in deinem Fall - auch nicht bei einem Presseversuch rausfinden.

Anmerkung in eigener Sache.
Ich will damit nun keinen Tuner schlecht oder gut reden, sondern nur auf die allgemeine Heransgehensweise aufmerksam machen

Und ja, ein gewisser Zynismus war bei meiner Aussage dabei.;)



Wusste ich´s doch;) Dann lass den ollen Zynismus jetzt mal 'ne Runde weg und sag mir als 'geraderaus' Dortmunder Jungen, ob Du spezifisch JD auch zu den Leuten zählen würdest, der Datenstände vertreibt (habe über die Praxis bereits gelesen und stimme zu, dass solche "Tuner" nicht wirklich welche sind) oder ob man in Holland selbst programmiert. Letzteres nahm ich bisher an, aber korrigier mich gern, wenn ich da falsch lag....

Bin - nur mal so am Rande - übrigens auch nicht der typische nur schreibende Sesselpupser, sondern auch noch im Musikbereich (House) aktiv und mache die Schreiberei mehr so aus Leidenschaft und je nach passendem Thema. Kurz gesagt: Schnelle Autos sind mir lieber als volle Schreibtische...;-)

Beitrag wurde am 22.06.2016 12:06 Uhr von Warp9 bearbeitet


22.06.2016 12:09 Uhr


Sorry, ich sehe gerade erst, das es ja um einen 8V geht, hatte dir denk link zum 8P geschickt.
https://www.turboperformance.de/chiptuning/pkw/audi/a3-8v/22417


Danke Dir. Die 380Nm sind schon mal recht gut, leider gibt´s kein Diagramm dabei, welches ja relevanter ist als reine Zahlen....oder finde ich das bei den Jungs auf der Seite irgendwo?
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.129 Mitglieder    65 online