a3-freunde - Die Audi A3 Community

Wechsel vom 8l 1.6 zu 8l S3?

Letzte Änderung am 02.08.2016 9:05 Uhr


30.07.2016 21:39 Uhr

Hi!
Ich bin momentan Besitzer eines A3 1.6. Ich habe jetzt eine Ausbildung angefangen und bin jetzt am Überlegen mir in den nächsten Monaten einen S3 zu holen. Ich habe auf mobile.de schon nachgeforscht und das man findet ja bereits ab 4000 € annehmbare S3s, aber kann man mit denen dann wirklich arbeiten? Das Auto möchte ich dann eigentlich schon die nächsten Jahre behalten. Mein 1.6 hat jetzt 200 000km und läuft wirklich noch gut. Oder sollte ich lieber noch länger sparen und mir dann ein ganz anderes Auto holen?

roman_gorny
roman_gorny

A3 Limosine Benziner
Bj. 2015

31.07.2016 0:40 Uhr

Hallo,
Ich würde an deiner Stelle, erstmal die Ausbildung beenden, bevor ich mir einen S3 ins Haus holen würde. Bei einem Auto kann immer eine Reparatur anfallen, die beim Topmodell natürlich gleich mal >2 Azubigehälter oder mehr verschlingen kann. Damit dich das Auto nicht finanziell auffrisst, ist der 1.6er glaube eine gute Wahl und solide dazu. Dann hast du noch was von deinem Lehrlingsgeld und nach der Lehre kann man sich ja immer noch nen S3 gönnen :D

01.08.2016 1:32 Uhr

Naja also ich verdiene nicht schlecht in meiner Ausbildung. Hinzu kommt, dass ich pro Woche 300km fahren muss, wo ein Auto mit mehr PS natürlich auch sehr schön wäre. :)

MaD
MaD

A3 Sportback DSG 2.0 TFSI
Bj. EZ 08/2005 Modell 2006

01.08.2016 10:29 Uhr

Akzeptabele S3 gehen erst bei ca. 6000€ los.

Wenn du pro Woche 300km fahren willst, sind das schon mindestends 15.000km im Jahr (wenn die 300km sich nur auf den Arbeitsweg beziehen, nicht auf "private" nutzung).

Wenn du ihn die "nächsten" Jahre fahren willst, sage ich einfach mal 4 Jahre. Das heisst, du fährst mindestends 60.000km. Also sollte der S3 den du kauft, maximal 150-160.000km auf dem Tacho haben.

Ab 150.000km KÖNNEN immer mehr große Reperaturen kommen, Turbo, Bremsen, Zahnriemen alle 8 Jahre oder glaube 120.000km, Haldexantrieb. Ich sage können, nicht muss. Jedes Auto ist nach Wartungszustand eben haltbar oder nicht.

Ersatzteile sind immer teurer als beim normalen A3. Solltest du auch wissen.

Dazu kannst du einplanen, dass der S3 nicht mit E10 fahren mag. Mindestends Super 95 oder SuperPlus ! Dazu braucht er noch zwischen 10 und 11 Litern auf 100km. Meiner hat 10,5L gebraucht (Bj, 99, APY Motor).

Das sind alleine Benzinkosten von 50€ pro Woche, macht im Monat 200€ plus mindestends 60€ Versicherung allein kosten von 260€ ohne Reperaturen :)

Somit habe ich alles gesagt,
ich habe selbst einen S3 gefahren, is weiss wovon ich rede :)

Mach Dir dein eigendes Bild. Gute fahrt.

Scheiß auf Chuck Norris - Spongebob grillt unter Wasser !

Beitrag wurde am 01.08.2016 10:31 Uhr von MaD bearbeitet


audifan938L

2xAudi S3 / 2xAudi A4 2xAMK / AEB / ANB
Bj. März,Juli/01 / Juni/96 / Jan99

01.08.2016 11:48 Uhr

Beende deine Ausbildung und mache dir danach gedanken über ein S3 .

Wie alt bist du und wie lange hast du deinen Lappen schon, wohnst du noch im Elternhaus, was sind deine monatlichen ausgaben. ?

Ich habe in der Ausbildung damals auch nicht schlecht verdient, somit hat es mit dem S3 gerade noch so gereicht aber empfehlen würde ich das jetzt nach meiner eigenen Erfahrung echt keinem.

lg
Giovanni

01.08.2016 15:33 Uhr

Gerade weil du viel Autobahn und lange Strecken fährst würde ich dir von dem S3 erst mal abraten, wenn du noch in der Ausbildung steckst. Wie schon geschrieben wurde wirst du keinen guten S3 für 4000 Euro bekommen, bei dem du dann nicht jede Menge Geld reinstecken musst. Bei dem Alter des Fahrzeugs hast du immer irgendwas und ich rede hier nur von den Verschleißteilen. Von so Schäden wie zerfressen Pleuellager oder jetzt aktuell Becherboden im Zylinder inkl. gebrochener Kolbenringe reden wir noch gar nicht. Der Wagen macht jede Menge Spaß und ich würde ihn mir immer wieder holen, aber alle Schäden von denen man so ließt sind über die Jahre verteilt eingetreten, trotz regelmäßiger Wartung und vernünftiger Pflege.

01.08.2016 17:34 Uhr

Hmmm, ja, ihr habt recht. Vermutlich sollte ich erstmal noch bei meinem A3 bleiben. Ich bin momentan 18, und werde demnächst so um die 1000€ monatlich verdienen, Mietkosten oder ähnliches werden erstmal nicht anfallen, da es sich nicht lohnt eine Wohnung oder ähnliches zu beschaffen. Dennoch wird es für einen S3 wohl nicht reichen

DuBone
DuBone

2x S3 1,8T
Bj. 10/2002 - 06/2002

02.08.2016 0:03 Uhr

reichen schon aber der wird nur vor der Türe stehen...
Informiere Dich auch mal über Versicherung (wobei mein Alltags 1,6er auch nicht ganz ohne ist erstaunlicherweise... )

#1 Sommerfahrzeug Audi S3 8L - 3XXPS (steht noch auf Prüfstand)
#2 Daily Audi S3 8L - 265PS
#3 Daily Audi A3 8L - 102PS

02.08.2016 1:22 Uhr

Ja ist ein Anfänger Auto, wird bestimmt oft in Unfälle verwickelt sein

BW-Boosted

S3 / VR6Turbo / A3 1.8T / 2.8T / 1.9T
Bj. 02 / 92 / 98

02.08.2016 9:05 Uhr

Nachdem ich nun seit etlichen Jahren einen S3 8L besitze und viele 1.8T Motoren gemacht habe:
In deinem konkreten Fall mit den entsprechenden Randbedingunen wie Einkommen, Alter und Fahrzeugnutzung würde ich ganz klar sagen --> Warte noch.

Gerade ältere S3 Modelle zu günstigen Preisen können ganz schnell zu einem Fass ohne Boden werden.

S3 8L 1.8T mit Eigenbau K04-023 --> 347PS
S3 8L 1.8T mit EFR 6758 Twinscroll --> 4xx PS
VR6 Turbo mit EFR 7163 TwinScroll --> 5xx PS
A3 8P TDI für den Altag, aber Ultras gehen immer :)
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.129 Mitglieder    163 online