a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Reifenabnutzung an der HA - außen zu groß

Letzte Änderung am 14.08.2016 21:00 Uhr


QuattroChris

A3 Quattro 1.8T ARY
Bj. 05/2002

10.08.2016 16:57 Uhr

Hallo, (hab mit der Suchfunktion übrigens nicht gefunden)
8L quattro 1,8T ARY, Facelift 2002
meine Autodaten sind auch nochmal in meinem Profil

ich hab ne ziemlich extreme Abnutzung außen - hier mal möglichst viele Hintergrundinfos:
wichtige Infos:
- Gewindefahrwerk Supersport: HA max. hochgedreht (Verstellschraube flächig abschließend)! VA mittig bis tief!
- Fahrwerkscheck bei einer DEKRA-Prüfstelle gemacht - nichts gefunden!
- leiches Poltern von hinten rechts vor Allem beim Linksabbiegen
wahrscheinlich weniger wichtig:
- extrem gemerkt hab ich es mit den WR von Conti - nach ca. 20 Tkm außen kein Profil mehr (neu im Nov.2015 runter im März 2016 - Autobahn 220km, Landstr. 25km , Stadt 20km täglich, weil gependelt)
- die SR haben jetzt dieselbe Tendenz, aber bin seit April nur 3000km gefahren
- ich will zur Achsvermessung (Aggregateträger/Achskörper getauscht nach Bodenwellenkontakt ... Gewindefahrwerk jetzt auch vorn um 20mm hochgedreht / Querlenker und Spurstangenkopf vorn rechts NEU von Lemförder),
habe alle Schrauben gängig gemacht (war mit Werkstatt besprochen, damit der Aufwand im Rahmen bleibt).

An der HA habe ich geschaut, wieviel Spiel bei gelockerten Bolzen/Schrauben der Streben vorhanden ist, habe auch gemerkt, dass da wirklich einiges an Verschiebung möglich wäre, hatte ich den Eindruck, dass das Rad (die Räder) schon den maximalem Sturz hatte, da es beim wackeln/ziehen am Reifen immer von selbst an den Anschlag mit größtem Sturz zurückrutschte. Habe natürlich immer erst eine Strebe gemacht und gezogen, um zu wissen wieviel Spiel und in welche Richtung und dann erst die nächste.
Die oberen Streben außen am Rad hab ich noch nicht gelöst - weil ich mit Felge nicht rankam - wer kann mir sagen, wieviel Spiel / Verstellmöglichkeit / Potential da noch drin liegt?

Kann der Sturz positiv sein??
Kann es die Spur an der HA sein?? Könnt Ihr das am Ablaufbild erkennen, wenn ich Fotos poste? ... Wahrscheinlich sollte ich die Reifen erstmal der Reifenfirma zeigen ... oder?
Soll ich erstmal zur Vermessung und das Geld bezahlen und bei Bedarf noch Teile wechseln und nochmal einstellen lassen? Es heißt ja hier immer, dass man gar nicht so große Toleranzen einstellen kann beim 8L - also wollte ich einstellen lassen!!

Danke schonmal.
Gruß . Chris

11.08.2016 17:16 Uhr

Wenn der Sturz außerhalb der Toleranz ist, laufen die Reifen verstärkt auf der Außen- oder Innenseite ab, wirst ja wahrscheinlich schon wissen. Wenn dann auch noch zusätzlich die Spur nicht stimmt rubbelt das Auto erst so richtig schön die Reifen ab.

Wenn nichts ausgeschlagen ist am Fahrwerk mach eine ordentliche Achsvermessung inkl. Einstellung.
Sollte man eigentlich sowieso nach jedem Tausch/Reparatur am Fahrwerk machen.
Wenn sich Reifen schnell oder falsch abfahren liegts meistens an Spur&Sturz.

Beitrag wurde am 11.08.2016 17:19 Uhr von chris7791 bearbeitet


QuattroChris

A3 Quattro 1.8T ARY
Bj. 05/2002

11.08.2016 17:52 Uhr

ja, danke für die Infos - aber das sind dochziemlich allgemeine Aussagen - schon alles klar. Denke, es kam rüber, dass ich dieses Wissen habe.
Ich will z.B. wissen, wie die Hinterachse einen positiven Sturz haben kann ...
bzw. ich hab gestern die VA-Spur (positiv = minimale Vorspur) von Hand gestellt, damit ich probefahren kann und zur Werkstatt komme ( jetzt fährt es schön geradeaus und Lenkrad ist mittig) ...
Thema HA:
auch die HA nochmal selbst genau nachgeschaut und gemessen mit Wasserwaage - ich habe zumindest jetzt einen korrekten negativen Sturz (man sieht es auch sehr deutlich) - erstmal egal ob zu wenig oder z uviel - die Tendenz stimmt erstmal ...
ABER: es scheint nac h Augenma´ß die HA-Spur falsch zu sein - wenn ich am Auto vorbeipeile, dann scheint es eine heftige Vorspur zu geben (also Abnutzung außen!!) - welche BAUTEILE KÖNNEN DIES HERVORRUFEN?? ... ich hatte beim Lösen nicht versucht, die Spur hinzuziehen - weiß jemand, ob das genauso geht, wie mit dem Sturz (ausreichend Spiel in den Buchsen/Lagern?

Ich möchte nicht mit defekten Teilen zur Vermessung fahren und dann noch ein zweites Mal vermessen lassen müssen, wenn die Teile repariert sind. Ich hab gefragt, schon das Ansetzen und messen ohne Einstellen kostet quasi genauso ...

Gruß . Chris

Beitrag wurde am 11.08.2016 17:59 Uhr von QuattroChris bearbeitet


QuattroChris

A3 Quattro 1.8T ARY
Bj. 05/2002

14.08.2016 13:59 Uhr

Hallo, hier noch ein Bild zur Veranschaulichung:

Die Spur ist extrem !!! ... andere Seite ist fast genauso!
Soll ich da versuchen, diese Vorspur wegzubekommen indem ich nochmal die Buchsen löse und versuche die Räder auszurichten. Ist da evtl. so viel Spiel möglich?
Oder was könnte defekt sein?

Also ich gehe auch davon aus, dass die Werkstatt solche Aktionen vielleicht noch mit Gurt und so ... nicht tun wird. Und wenn dann nicht für 50€ oder so - da machen die doch was Größeres daraus ...

Gruß . Chris

Update: ... ich hab ja einen quattro - scheint verstellbar zu sein !!!
Also echt!! Ich hatte letztens nicht genau genug geschaut - die Schwinge scheint doch am vordersten Anbringung spinnt unter dem Schweller verstellbar zu sein:
sie he Fotos!!
Da sind Langlöcher 4 Stk an der Halterung, die diese HA-Buchse aufnimmt ...

Gruß nochmal.

           


Beitrag wurde am 14.08.2016 17:19 Uhr von QuattroChris bearbeitet


QuattroChris

A3 Quattro 1.8T ARY
Bj. 05/2002

14.08.2016 21:00 Uhr

So, hier vorab mein letzter Stand:
Ich hab es ziemlich heftig verschieben können, jetzt ist die Aufnahme max außen!
Spur sieht jetzt nicht schlecht aus.
Mal sehen was die Achsvermessung zeigt ...

Gruß . Chris

P.S. den Sturz konnte ich noch richten, man hat da so ca. 1cm Spiel gemessen an der Radaußenkante ...

 

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.168 Mitglieder    197 online