a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] OZ Michelangelo 10 auf Audi A3 2.0 FSI 2006

Letzte Änderung am 05.03.2017 17:50 Uhr


03.03.2017 21:08 Uhr

Hallo zusammen,

Ich bin neu in eurem Forum und wollte mich erstmal bedanken für die Aufnahme ! Habe hier schon ein bisschen gesucht, allerdings finde ich zu meinem Problem keine Lösung. Seit kurzem habe ich einen Audi A3,2006 Bj 2.0 FSI.. Ich habe mir jetzt Felgen gegönnt, die OZ Michelangelo 10..Habe auch ein Teilgutachten dazu,allerdings sind es meine ersten Felgen und ich komme nicht ganz klar..Viele wird es amüsieren, aber ich probiere mein Glück mal trotzdem;-)
Die Felgen haben die Größe 8J x18 H2, ET 48..Da ist zusätzlich eine Liste dabei,mit reifengrößen je nach Modell und KW, meiner müsste laut Liste entweder 215/40 R18 drauf bekommen, bei 225/35 R18 muss ich Auflagen erfüllen die ich nicht verstehe..k49 , "eine radabdeckung an Achse 1 ist durch Anbau von teilen oder sonstigen geeigneten Maßnahmen herzustellen". Dazu kommt k56 ,durch Nacharbeit der Heckschürze am Übergang zum radhausausschnitt ist eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifen Kombination herzustellen. Muss ich das machen oder ist der Zettel evtl für ältere Modelle da er von april 2006 ist..Und muss man eintragen lassen ? Reicht dafür evtl dieses Teil Gutachten?
Kenne mich leider echt noch gar nicht aus und finde im Netz auch keine abe für die Felgen. Wäre super wenn ihr mir helfen könntet,kann auch gerne ein Bild von dem Gutachten hochladen..
Vorab vielen herzlichen Dank und noch einen angenehmen Abend zusammen!
Mit freundlichen grüßen Andy

Napcap

A3 2.0 TDi
Bj. 2006

05.03.2017 10:22 Uhr

ich vermute mal stark, wenn kein ABE vorhanden ist, dass die felgen eingetragen werden müssen, bin mir nich ganz sicher
mit zusatzbedingungen wie k56 ist vermutlich gemeint, wenn zu wenig platz zwischen reifen und radhaus ist, dass der kotflügel gebördelt werden muss oder so

The_Stig

A3 AUQ
Bj. 2000

05.03.2017 13:08 Uhr

Wie Napcap schon gesagt hat, die Felgen müssen sehr wahrscheinlich eingetragen werden.
Als erstes verwundert mich aber die Reifenkombinationen die du erwähnst.
Normalerweiser fährt dein Audi auf Rädern mit einer Reifenkombination wie z.B. 225/45 R17. Wenn du nun die gleichen Maße der Rad-Reifenkombination behalten willst, bräuchtest du einen 225/40 18 Reifen. Die Reifen die du erwähnst, bewirken eine kleinere Rad-Reifenkombination, sprich du fährst ein kleineres Rad, weil der Reifenquerschnitt dünner ist. Dadurch entsteht mehr Platz zwischen Radkasten und Reifen, deine Bodenfreiheit verringert sich und vieles mehr..

Im Großen und Ganzen brauchst du dir um diese Auflagen keine Gedanken machen, da du meiner Meinung nach bei einer 8x18 Et48 Felge mit 225/40 Reifen keine Probleme haben solltest solang dein Rad nicht durch die "hohe" ET zu weit innen steht (was nicht der fall sein sollte). Und mit deinem 225/35 Reifen sollten du erst recht keine Probleme haben.
Natürlich kommt es auch darauf an ob das Auto liefergelegt ist oder du vorhast es tiefer zulegen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

PS: wenn dein Audi nicht Tiefer ist wirst du sicher keine Probleme haben, bedenke nur die Rad-Reifenkombination, diese macht viel aus was auch Optik, Komfort und Performance betrift. ;)

05.03.2017 17:26 Uhr

Vielen Dank schon mal !!! Hatte mich auch gewundert zumal ich momentan 225 winterreifen drauf hab aber r 17..kenne mich damit halt echt nicht so aus aber im teilegutachten stehen halt die 2 Größen die ich nehmen darf und 215/40 r18 scheint ohne Probleme zu gehen..Habe mir die jetzt mal bestellt hoffe ich mache da nix falsch zumal ich gerne die 225er gehabt hätte auch weil ich dann ganz Jahres reifen hätte holen können..ärgerlich aber wahrscheinlich einfach die sichere Nummer oder was meint ihr ? Danke schon mal für eure antworten!!! Hoffe echt mache da nix falsch Grad:-(

The_Stig

A3 AUQ
Bj. 2000

05.03.2017 17:33 Uhr

Kannst du das Gutachten mal hochladen?

The_Stig

A3 AUQ
Bj. 2000

05.03.2017 17:44 Uhr

Nach dem Gutachten das ich gefunden hab für die Felgen, kannst du alle 3 Reifendimensionen fahren. Also 215/40, 225/35 und 225/40.
Du bekommst die Felgen mit 225/40 R18 und auch mit den anderen Reifen sicher eingetragen. Hast schon nix falsch gemacht ;)

05.03.2017 17:47 Uhr

Das wären schon mal die 3 wichtigen Seiten für 225 reifen
Danke für die Hilfe stehe echt am Schlauch

     


05.03.2017 17:50 Uhr

Super das ist richtig beruhigend !!! Vielen Dank!!! Dann muss ich jetzt nur noch gucken das es mit dem TÜV alles schnell klappt..Habe mal an OZ geschrieben wg ner ABE aber mache mir da keine großen Hoffnungen..Aber bin erstmal sehr beruhigt,danke euch allen !!! Schönen Sonntag euch noch!!!
Andy
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.184 Mitglieder    122 online