a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Ladedruck BMM Überschwinger

Letzte Änderung am 24.03.2017 0:00 Uhr


nicholas

a3 BMM
Bj. 06

18.03.2017 0:33 Uhr

Moin Leute,

ich hab immer fleißig eure Posts gelesen, aber diesmal finde ich mein Problem einfach nirgends. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen oder zu mindest mich in eine Richtung weisen.

MKB: BMM (2.0 Tdi) mit bald 190tkm aus 06.

Ich möchte gern Kennfelder optimieren, allerdings geben mir die Grafiken im Anhang Rätsel auf.

Die Skala LINKS ist RPM und RECHTS ist mbar in Absolutdruck (also: Atmosphäre inklusive). RPM (Blau), Soll-Ladedruck (Grau), Ist Ladedruck (Orange). Ich möchte gerne chippen und ich schätze dafür wird der Ladedruck angehoben, nun habe ich allerdings 0,2 bar Überschwinger.

(1) VTG is gängig
(2) Kein Unterdruckleck zu mindest in der Ladeluftstrecke

Turbo ist wenn er einsetzt schrill hörbar. Kein Axialspiel, Radialspiel ja aber ohne Gehäusekontakt (ist auch glaube ich normal da schwimmend gelagert?). Die Farbe des Gehäuses ist heller in unmittelbarer Nähe zum Verdichter des Turbos. (Vielleicht doch zuviel spiel? Könnte aber auch normal sein.)

Da ich kein Manometer habe, denke ich darüber nach N75 auf Verdacht zu tauschen, weiß aber nicht ob dies von Erfolg gekrönt sein muss.

Vielleicht hat jemand von euch ne Idee? Ich fänds auf jeden Fall nice, denn ich will nicht chippen da ich sonst 0,4/0,5 bar über Serie fahr und das ist es mir nicht Wert.

Grüße
Nicholas

   


Beitrag wurde am 18.03.2017 0:38 Uhr von nicholas bearbeitet


nicholas

a3 BMM
Bj. 06

24.03.2017 0:00 Uhr

keiner?
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.150 Mitglieder    138 online