a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] 225/35 oder 235/35 auf 19x8.5 ET45

Letzte Änderung am 12.04.2017 1:30 Uhr


justusblack

A3 8PA 1.8 TFSI
Bj. 2009

11.04.2017 21:38 Uhr

Moin liebe A3 Freunde,

mir ist durchaus bewusst, dass es etliche Threds zu diesem Thema gibt. Diese habe ich auch in der letzten Woche so ziemlich durch gekaut, doch leider keine passende Antwort auf mein Problem gefunden.
Vielleicht könnt ihr mir mit eurer Erfahrung etwas beistehen!

Habe für den Sommer eine 19x8.5 Felge mit ET 45. zudem ist ein H&R Gewindefahrwerk verbaut (tiefe Version, nicht Deep!) mit einer tieferlegung von ca. VA 70 / HA 65.

Geplant war, einen 235/35 R19 reifen zu fahren. Da ich ungern die Höhe nach oben hin verändern möchte, habe ich es mit einem Freund erstmal so probiert. Hinten würde das auch passen, jedoch ist vorne bei etwas eingefedertem Zustand nur noch ca. 3 mm Platz. Da ich in HH wohne und auch mal eine Einfahrt mit eingeschlagenen Reifen/ Lenkung nehmen muss, wird es jedesmal gegen die Kotis schlagen.

Eine 19x8 Zoll Felge kommt nicht in Frage, da es kaum Felgen gibt mit den Maßen die mir gefallen.

Wäre es eine Option auf einen 225/35 reifen umzusteigen?
Somit hätte ich 0.5 Zentimeter weniger lauffläche pro Seite einer Felge, das heißt doch, dass sich die Flanke, die doch dann auch um 1,75 Millimeter pro Seite weniger hoch ist sage ich mal mehr dehnen würde. Somit wandert doch die erste höchste stelle außen am reifen um diese 0,5 Zentimeter nach innen?!

Hat jemand dahingehend Erfahrungen? Ohne auch den kotflügel innen zu bearbeiten und bestenfalls die Schraube auf 12 Uhr nicht raus zu drehen Bzw dort innen etwas umzulegen.

Sorry vorab, wenn es etwas verwirrend geschrieben ist, habe versucht mein Problem so gut wie möglich in Worte zu fassen😬

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten dazu!!

Fuzz
Fuzz

A3 8PA BMM
Bj. 10/2005

12.04.2017 1:29 Uhr

Moin Justus.
Da ich aktuell mein Auto ähnlich umgerüstet habe denke ich da mal was beisteuern zu können.
Hast Du Dir mal das Gutachten der Felgen angeschaut? Die zugelassenen Reifengrößen und dazugehörigen Auflagen sind wichtig. Bei 235er Reifen müsste eigentlich die Auflage vermerkt sein das die Geschwindigkeitsanzeige durch den höheren Rollumfang kontrolliert werden soll und im Fall der Fälle das Tacho angeglichen werden muss. Allein das hat mich persönlich von den 225er Reifen überzeugt und dazu kommt das der 235er Reifen höchstwahrscheinlich das Weiten der Kotflügel bzw. der Radläufe erfordert. Die Schrauben wirst Du bestimmt entfernen / bearbeiten müssen, hinten wie vorne. Wobei hinten habe ich die Schrauben ein wenig nach außen versetzt, kleiner Schraubenköpfe genommen und den Dremel an der Plastikkannte bemüht. Vorn habe ich die Plastiklasche abgeschnitten, die Metalllasche angelegt und die Schraube so gekürzt das sie nicht an die Außenkannte drückt.
Hoffe das hilft und bei Fragen gerne melden.
Gruß Thomas

Beitrag wurde am 12.04.2017 5:12 Uhr von Fuzz bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.168 Mitglieder    75 online