a3-freunde - Die Audi A3 Community

8x18 ET 45 stehen zu weit raus

Letzte Änderung am 19.05.2017 18:35 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


21.04.2017 12:58 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mir als frischer A3 Besitzer neue Felgen für den Sommer gekauft. Laut Händler sollte ich, auch ohne Kotflügel zu ziehen keine Probleme bei der Zulassung bekommen.
(Laut ABE müssten sie allerdings verändert werden)

Es handelt sich um folgende Felgen:
YIDO WHEELS YA1 Einteilig Matt Titan Grau Poliert 8.00 x 18 ET 45 5 x 112.00

Ich will an meinem Jahreswagen nichts verändern, deswegen kommt das ziehen der Kotflügel nicht in frage.

Mein Problem ist, dass ich die Felgen (ohne Reifen) ans Fahrzeug gehalten habe, und diese dort schon viel zu weit raus stehen.
Als Vergleich habe ich auch Bilder mit den Original Audi 17" (8V0 601 025 BK) Alufelgen (mit Reifen) gemacht.

Meine Frage ist, bekomme ich die Felgen auch ohne ziehen des Kotflügels zugelassen?


Vielen Dank

   


21.04.2017 13:43 Uhr

Kurz & knapp auf deine Frage : NEIN!!!
Ich denke mal das wird auch nichts mit bördeln, da musste schon ziehen.
Ich würde es aber vom Aufwand mit den felgen lassen und mir andere Felgen mit größerer ET suchen.

Bis die Tage, ich komm wieder, keine Frage!

Dannny

A3 8P 2.0 TFSI AXX
Bj. 2005

21.04.2017 13:48 Uhr

ist der wagen eingefedert? ausgefedert verändert sich der sturz das kann man so nicht bewerten

21.04.2017 13:49 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort,
dann werde ich sie wieder zurückgeben.

21.04.2017 15:10 Uhr

Der Wagen steht bei beiden Bildern auf dem Wagenheber, damit es mit den Original 17" vergleichbar ist.
Hab bist jetzt noch keinen Reifen drauf, da ich sonst die Felgen nicht mehr zurückgeben kann.

Im Anhang die aktuellen 17" eingefedert.
Die sind ein kleines Stück nach innen gewandert, allerdings nicht so sehr, als dass die anderen passen würden cry


Die ET von 45mm scheint für den Audi A3 8V(A) aber normal zu sein, wenn man seine PKW Daten bei den Felgenhandelseiten eingibt. confused

 


Beitrag wurde am 21.04.2017 17:15 Uhr von Gerther bearbeitet


Mista-M

TT 8J 2.0 TDI
Bj. 10/2014

21.04.2017 22:18 Uhr

Moin @ Gerther, die Felgendimension scheint mir eigentlich unkritisch, allerdings kenne ich den 8V nicht genug.

(Laut ABE müssten sie allerdings verändert werden)


Was genau steht denn in der ABE?

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

21.04.2017 22:38 Uhr

schraub die neue felge nochmal dran,leg ein dickes kantholz unter die felge und lass ihn nochmal ab.eigentlich sollte die lauffläche noch abgedeckt sein,wenn der reifen dann drauf ist.
in der abe steht immer viel drin,oft aber nur das für ausreichende abdeckung und freigänigkeit gesorgt sein muss.das schreiben die da standardmässig rein,selbst wenn du ne 7 zoll breite felge hast.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

Beitrag wurde am 21.04.2017 22:40 Uhr von waxy bearbeitet


Mista-M

TT 8J 2.0 TDI
Bj. 10/2014

21.04.2017 23:09 Uhr

in der abe steht immer viel drin,oft aber nur das für ausreichende abdeckung und freigänigkeit gesorgt sein muss.das schreiben die da standardmässig rein,selbst wenn du ne 7 zoll breite felge hast.


sehe ich auch so, diese Hinweise sind obligatorisch.

Ranger1705

A3 1,4 TFSI
Bj. 11/ 2013

22.04.2017 8:36 Uhr

Guten Morgen! Also ich fahre jetzt nicht 8x18 sondern 8,5 x19 ET 45 225/35R19 siehe in meinen Bildern und habe noch eine Spurplatte drauf von 12 mm pro Seite ! Also bei mir musste gar nicht gemacht werden!! Dann habe ich von Werk aus das Ambitionsfahrwerk und zusätzlich Eibachfedern wo ich im Ergebnis 30mm tiefer bin insgesamt! Bilder habe ich ml mitgeschickt!

   


Ranger1705

A3 1,4 TFSI
Bj. 11/ 2013

22.04.2017 10:31 Uhr

Anderer Bilickwinkel

 


22.04.2017 20:02 Uhr

Danke für die reichlichen Antworten,

@Waxy: Das ist eine sehr gute Idee. Ich war leider heute den ganzen Tag in der Arbeit. Deshalb kann ich die Felgen morgen erst auf ein Kantholz stellen. Außerdem werde ich die ET der Felge nachmessen.

@Ranger: Ich habe auch das Ambitionsfahrwerk und noch nichts daran verändert. Nach deinen Angaben wäre deine ET effektiv auf 33mm? Somit müssen die Felgen ja eigentlich bei mir passen. BTW, die Felgen sehen an deinem Fahrzeug echt gut aus.


Berechnung der Breite im Vergleich zu der original Felge:

Die original Felgen haben 7,5 Zoll Breite und eine ET von 51mm
Die neuen haben 8 Zoll Breite und eine ET von 45mm.

0,5 Zoll Differenz / 2 (nur halbe Felge) = 0,25 Zoll = ~6mm

+ 6mm (ET Unterschied) = 12mm

Somit müssten die neuen im Vergleich zu den Original um 12mm weiter nach außen stehen, oder habe ich da einen Denkfehler?

Sportbecker
Sportbecker

A3 Sportback 2,0 TDI CR (CFFB)
Bj. 2010

22.04.2017 20:08 Uhr

Ja, das ist korrekt gerechnet.
Die Felgen haben doch eine ABE. Diese einfach immer mitführen, eintragen musst du dann nichts.

Entschuldige bitte meinen blöden Kommentar, aber mein Niveausensor ist defekt...

22.04.2017 20:34 Uhr

in der ABE steht unter anderem auch:
A01 Der vorschriftsmäßige Zustand des Fahrzeugs ist durch einen amtlich anerkannten
Sachverständigen oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder einen
Kraftfahrzeugsachverständigen oder einen Angestellten nach Nummer 4 der Anlage VIIIb zur StVZO
auf einem Nachweis entsprechend dem im Beispielkatalog zum §19 StVZO veröffentlichten Muster
bescheinigen zu lassen.


Desweitern:
(Wobei ich das nicht nachvollziehen kann, weil gem. Reifenrechner bei den Original 17" 225x45 der Durchmesser bei 63,4 cm liegt und bei den neuen 18" 225x40 der Durchmesser bei 63,7 cm ist.) confused

K1c/K2b Die Radabdeckung an Achse 1/2 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder
durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30° vor bis 50° hinter Radmitte
herzustellen.

K3a An Achse 1 sind die Schrauben zur Befestigung der Radhausinnenverkleidung an den
Radhausausschnittkanten (100 mm hinter Radmitte) zu entfernen und die Befestigungslasche
vollständig nach oben zu biegen. Die Radhausinnenverkleidungen sind anschließend dauerhaft neu
zu befestigen.

K4i An Achse 2 ist die Radhausinnenverkleidung an der Radhausausschnittkante auszuschneiden
bzw. um 5 mm zu kürzen und anschließend dauerhaft neu zu befestigen.

K5d An Achse 1 sind die Radhausausschnittkanten im Bereich 200 mm vor bis 200 mm hinter
Radmitte vollständig umzulegen.

K6g An Achse 2 ist die Befestigungslasche der Heckschürze am Übergang zur
Radhausausschnittkante um 5 mm zu kürzen oder um das gleiche Maß nach hinten/oben zu biegen.

K8h An Achse 2 sind die Radhausausschnittkanten im Bereich 300 mm vor bis 200 mm hinter
Radmitte um 5 mm aufzuweiten.

Ranger1705

A3 1,4 TFSI
Bj. 11/ 2013

22.04.2017 20:35 Uhr

Guten Abend, ja das ist richtig meine ET ist bei 33 und beim TÜV war es überhaupt kein Problem selbst beim Verschränken nichts hat geschliffen!! Denke das Du kein Problem haben wirst bei deinen Felgen !

ODD
ODD

8V 1,4 T
Bj. 10.2015

22.04.2017 21:27 Uhr

Hallo,

als alternative zum Ziehen gibt es auch solche "Verbreiterungs Flügel" (siehe Bild).
Wenn du für den 8v 19 Zöller ab Werk bestellst sind die bereits angebaut...sind also Originalteile

Grüße

 

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.168 Mitglieder    79 online