a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Kühlmitteltemperaturfühler defekt? Schwarze Teilchen in Kühlmittel schlimm?

Letzte Änderung am 12.05.2017 15:01 Uhr


Freak4Life

A3 8L 1.8T
Bj. 1998

12.05.2017 13:47 Uhr

Hallo Leute, ich suche fachlichen Rat in folgendem Fall:

Zum einen habe ich oben im Kühlmittelausgleichsbehälter kleine schwarze, kunststoffartige Teilchen entdeckt (Bild 1).
Dann habe ich gesehen, dass in dem Kühlmittelkanister (Bild 2) ebenfalls solche Teilchen und darüber hinaus einige schlammartige Ablagerungen am Boden sind. Nach dem Schütteln war die Flüssigkeit deutlich trüber als zuvor.
Sind solche Verunreinigungen bedenklich oder tut das dem Kreislauf nichts weiter? Ich fahre seit Oktober 2015 mit dem Zeug. Nachfüllen musste ich seither zumindest nicht und farblich sieht's auch aus wie immer.

Zur Not spüle ich den Kreislauf und kaufe mir neue, saubere Flüssigkeit.

Die zweite Sache ist meine Kühlflüssigkeitstemperatur:

Ich habe heute den Motor angeschaltet und mir Klimacode 49 (Kühlmitteltemp.) und 51 (Motortemp.) angesehen.

Nr. 51 stieg gleichmäßig bis auf 90°C an.
Nr. 49 hingegen stieg zunächst auf ca. 50°C, um dann auf 30°C abzufallen (Thermostat öffnet?).
Dann ging es wieder auf 50°C, wieder auf 30°C, dann aber auf fast 70°C. Da regte sich auch der Zeiger im Kombiinstrument und stieg auf knapp 70°C. Dann aber fiel der Wert wieder 20 Sekunden lang bis auf 30°C um dann dort für die nächsten Minuten zu bleiben.
Mit dem Thermometer habe ich dann im Ausgleichsbehälter über 70°C gemessen.

Der Schlauch am Thermostat wurde nicht sofort warm, erst nach mehreren Minuten, also als der Motor bereits warm war. Das Thermostat sollte also funktionieren.

Zum Temperaturfühler rechts neben dem Motorblock:
Vor dem Test betrug der Widerstand zwischen Klemmen 1 und 3 (goldfarben) 2600 Ohm und zwischen 2 und 4 (chromfarben) 1600 Ohm. Soweit alles in Ordnung.
Nach dem Test lagen zwischen 1 und 3 nur noch 600 Ohm, zwischen 2 und 4 aber immer noch ungefähr 1600 Ohm. Der zweite Wert sollte allerdings bei höherer Temp. auch sinken. (Bild 3)

Hat also der Geber doch einen weg?

Der Lüfter ging in der Viertelstunde Testzeit (im Stand laufender Motor) nicht an, obwohl die Sonne mächtig auf den Motor schien. Vielleicht hat die Kühlleistung auch ohne Lüfter ausgereicht.

Hoffentlich reicht das an Infos, um sichere Schlüsse zu ziehen.

Viele Grüße, Jonas

     


Freak4Life

A3 8L 1.8T
Bj. 1998

12.05.2017 14:02 Uhr

Die Reihenfolge der Bilder wurde umgekehrt.

Zusatzfrage: Der Geber misst die Temp. im kleinen Kühlkreislauf, nicht wahr?

amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

12.05.2017 14:37 Uhr

Ja er misst dort wos Wasser aus dem zylinderkopf kommt. Schwarze plastikteilchen weisen auf eine sich zerlegende wasserpumpe hin

Freak4Life

A3 8L 1.8T
Bj. 1998

12.05.2017 14:40 Uhr

Puh, die WaPu wurde mitsamt dem Riemen Anfang 2015 erst gewechselt. Seither bin ich nicht einmal 10000 KM gefahren^^

Freak4Life

A3 8L 1.8T
Bj. 1998

12.05.2017 15:01 Uhr

Geber ausgebaut und in Wasser verschiedener Temperatur durchgemessen... Widerstandswerte sind doch plausibel, hab mich vorhin wohl verguckt *facepalm
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.189 Mitglieder    169 online