a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] 2L TFSI Auto mit bereits Überholtem Motor kaufen/Ölverbrauch?

Letzte Änderung am 20.06.2017 21:33 Uhr


AudiMaudi3

A3 8P Sportback 1.6l FSI
Bj. 2005

19.06.2017 9:44 Uhr

Hallo
Würde mir gerne einen A5 mit dem 2l TFSI Motor zulegen.
Natürlich ist bekannt, dass fast alle Motoren mit erhöhtem Ölverbrauch zu kämpfen haben.
Bei manchen Verkäufern mit denen ich schon Kontakt hatte, wurde mir versichert, dass bereits Kolben sowie Kolbenringe bei Audi ersetzt worden sind.
Kann man dann beruhigt einen kaufen oder trotzdem die Finger von dem Motor lassen?
Danke
Mit freundlichen Grüßen

amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

online

19.06.2017 15:29 Uhr

Das Problem ist dass Audi die gleichen Kolben und Ringe wie ab Werk wieder einbaut. Das Problem des hohen ölverbrauches war wegen zu kleiner ablauffenster in den abstreifringen... Ich persönlich glaube aber dass dies nicht der einzige Grund ist sondern nur in Kombination mit viel kurzstrecke longlifesuppe und evtl minderwertigem Öl zu verkokungen kommt und deshalb soviel Öl verbraucht wird.. dazu müssten die 8p Fahrer mal was sagen weil ich glaub das ist der gleiche Motor oder?

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

19.06.2017 20:45 Uhr

Woher hast du das denn? Der Abstreifring der eingebaut wird (kommt ja zusammen mit Kolben) ist mal eben doppelt so dick wie der im Werk verbaute...
Bei dem Tausch werden Kolben MIT Ringe und Pleuel getauscht, der Ölverbrauch sollte dann so gut wie weg sein. Wenn man dann gleich noch auf Festintervall umstellt, ist das Problem behoben.
Alternative wäre einen noch nicht überholten Motor zu kaufen, der dann evtl. 2l Öl auf 1000 km braucht... das soll besser sein?
Am besten wäre es, wenn du einen erwischst der einen kompletten AT Motor bekommen hat, dann hast du eine neuere Steuerkette + die besseren Kolben und Ringe verbaut. Das Herstellungsdatum vom AT Motor sollte dann aber um 2012/2013 liegen am besten.


AudiMaudi3

A3 8P Sportback 1.6l FSI
Bj. 2005

19.06.2017 21:14 Uhr

Genau deshalb bin ich momentan auf der Suche nach einem A5 mit bereits neuem Motor bzw. überholten Teilen, was gar nicht so einfach ist.
Bei manchen hält sich der Ölverbrauch noch bei 0,5L pro 15TKM ,was mir jedoch auf dauer trotzdem zu "gefährlich" scheint.
Anscheinend gibt es keine anständigen Benzinermotoren bei der Baureihe , bis auf den 3.0TFSI down

amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

online

20.06.2017 9:07 Uhr

Hab da mal was drüber gesehen aber das ist auch schon etwas länger her kann durchaus sein dass Audi das Problem erkannt hat und jetzt größere Ringe nimmt... bis dato war meine Information anders...

Betrifft das eigentlich auch den S3 8p Motor? Frage deshalb mal so blöd weil ich wohl evtl in nächster Zeit doch mal auf den s3 8p umsteigen möchte und ich mir ehrlichgesagt da keinen problematischen Motor anlachen möchte...

Halber Liter übers ganze wechselintervall ist doch noch voll Ok? Gibt Neuwagen die mehr verbrauchen

Rainer
Rainer

A6 4G / A3 8V 3.0 TFSI quattro / 1
Bj. 23.11.2011 / 19.02.2013

20.06.2017 9:20 Uhr

Ich hatte 5 Monate einen solchen A5 2.0 TFSI von 03.2010.
Ich hatte sehr lange in MT (Motortalk) gelesen und auch bei Audi gefragt .
Ab etwa Herbst 2011 wurde diese Situation konstruktiv behoben.
Zuvor mussten die Kolben und Ringe ersetzt werden.
Danach fast kein Ölverlust.
Hauptsächlich wegen dieser Öl-Situation hatte ich den ansonsten grundsätzlich tollen A5 nach so kurzer Zeit wieder abgegeben.

Bei meinem jetzigen A6 4G 3.0 TFSI hatte ich nach der ersten Messung nach 24.000 km 1 Liter Öl nachzufüllen.
So wäre es auch beim A5 8T 2.0 TFSI ab Herbst 2011 oder den früheren Motoren nach Tausch der Kolben und Ringe.

Mit meinem A6 bin ich rundum extrem zufrieden.

Infos, Einbauten zu RNS-E, SDS, BT-FSE und Infos zu RFK, Spiegelkappen- und Front-Kameras, TV-Tuner, DVD-Player, MFL, Sitzheizung hinten, vollelektrische Sitze vorne. Videos, Bilder, Ort und Handy-Nr. im Profil.

Schattengestalt

A3 1.6 AKL
Bj. 1998

20.06.2017 12:20 Uhr

Darf man als Unwissender fragen, was an dem hohen Ölverbrauch überhaupt so schlimm ist? Mein alter verbraucht seit mindestens 85Tkm (Kauf vor zwei Jahren) etwa 0,5-1l pro 1000km und läuft mit nun 280.000km immer noch rund. Ich sehe darin den Vorteil, dass etwas mehr Toleranz gleichermaßen bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit eines Kolbenfressers geringer ist.

Gibt es abgesehen von den Kosten (selbst mit vollsynth. Öl von Liqui Moly (über Meguin gekauft) sind das nur 50ct/100km mehr) noch einen erwähnenswerten Nachteil durch die Verbrennung des Öls im Motor?

AudiMaudi3

A3 8P Sportback 1.6l FSI
Bj. 2005

20.06.2017 12:23 Uhr

Habe einen A5 in Aussicht aus 11/2011.
Der Ölverbrauch soll momentan zwischen den Intervallen bei 0,5l liegen.
Was haltet ihr von einem Kauf und würde bei einem Schaden Audi die Kosten übernehmen? Fahrzeug wurde durchgehend bei Audi gepflegt.
Was haltet ihr davon?

Rainer
Rainer

A6 4G / A3 8V 3.0 TFSI quattro / 1
Bj. 23.11.2011 / 19.02.2013

20.06.2017 15:59 Uhr

Klingt für mich gut.
Wenn ansonsten gut, kaufen.



Habe einen A5 in Aussicht aus 11/2011.
Der Ölverbrauch soll momentan zwischen den Intervallen bei 0,5l liegen.
Was haltet ihr von einem Kauf und würde bei einem Schaden Audi die Kosten übernehmen? Fahrzeug wurde durchgehend bei Audi gepflegt.
Was haltet ihr davon?

Infos, Einbauten zu RNS-E, SDS, BT-FSE und Infos zu RFK, Spiegelkappen- und Front-Kameras, TV-Tuner, DVD-Player, MFL, Sitzheizung hinten, vollelektrische Sitze vorne. Videos, Bilder, Ort und Handy-Nr. im Profil.

amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

online

20.06.2017 19:54 Uhr

Hab mich da noch Einmal ein bisschen eingelesen ab Mitte 2011 haben besagte Motoren andere Kolben und ringe.. Also scheint dein angestrebter a5 nicht von der Partie zu sein...

Um mal kurz was dazu zu sagen dass hoher ölverbrauch ja garbicht so schlecht sei... Nunja die Motoren mit diesem Fehler sollen 2-4l auf 1tkm verbrauchen bei 3l auf 1tkm sind das etwa 15-30 Euro pro tausend km also 1.50 bis 3 Euro auf 100km je nachdem welches Öl man verwendet. Das sind quasi 1-2l Benzin mehrverbrauch auf 100km rein effektiv.. mal abgesehen von dem generve immer einen Kanister Öl mitschleppen zu müssen und dann wohlmöglich noch auf der Autobahn anhalten zu müssen um Öl nachzufüllen... Das heißt wenn jemand eine 600km tour macht dann darf er 2 mal auf dem weg anhalten und Öl nachkippen hat man darauf bock? Ich jedenfalls nicht.
Ich glaube dass bei der Menge an verbranntem Öl auch bereits der Katalysator Schaden nehmen kann und wenn du mit dem Wagen nichtmehr durch die AU kommst dann nützt es dir nix...

Mal abgesehen von anderen gefahren zb. Ölkohleablagerungen die in großen Mengen dann auftreten den ganzen brennraum verkoken evtl sogar die einspritzdüsen... wenn's ganz ungünstig läuft und Son Ding mal ausgeblasen wird und in den Turbo geht haut das auch schonmal ne ordentliche Macke in die schaufelräder.. Hab schon Lader mit solchen Schäden gesehen

Wenn man dann viel Pech hat und die ringnuten der kompressionsringe auch noch verkoken dann ist's auch mit der höheren Toleranz vorbei (die Ringe werden sowieso durch Kompressions und verbrennungsdruck an die zylinderwand gepresst) und du hast die reibschweißung noch schneller als es normal der Fall wäre.. Folge Kolbenfresser... muss nicht so passieren kann aber...

P.s. um meine Frage nochmal zu stellen: weiß jemand ob die Motoren von a3 und s3 8p auch davon betroffen sind? Da ich ja wie gesagt mit sowas liebäugel

AudiMaudi3

A3 8P Sportback 1.6l FSI
Bj. 2005

20.06.2017 20:22 Uhr

Muss @amazinq Recht geben .
Ein ähnliches Problem hatte ich bei meinem 1.6er mit stark erhöhtem Ölverbrauch.
Das Resultat davon war dann: Katalysatoren defekt sowie 2 verbrannte Ventile.
Also Lust hätte ich kein 2tes Mal darauf.

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

20.06.2017 20:55 Uhr

Der S3 Motor im 8P ist nicht betroffen, kann auch Ölverbrauch haben wenn er nur geprügelt wurde aber sind dann eher Ausnahmefälle. Von einem konstruktiven Problem wie beim EA888 ist mir zumindest nichts bekannt.


AudiMaudi3

A3 8P Sportback 1.6l FSI
Bj. 2005

20.06.2017 20:58 Uhr

Kurze Frage noch:
Hat der Motor mit den überarbeiteten Kolben einen anderen Motorcode, oder wie erkenne ich den?

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

20.06.2017 21:31 Uhr

Nö, wieso auch. Der Motorblock bleibt ja gleich. Kann man dann nur in der Historie bei Audi nachsehen wann was gemacht wurde...
Wenn ein Austauschmotor reingekommen ist, steht auf dem Aufkleber wo sonst der Motorcode steht meist etwas anderes oder garnichts mehr... das wäre ein Hinweis auf einen AT-Motor. Dazu sollte aber ja dann auch der Verkäufer etwas wissen... egal ob privat oder Händler.


AudiMaudi3

A3 8P Sportback 1.6l FSI
Bj. 2005

20.06.2017 21:33 Uhr

Alles klar, danke dafuer
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
62.354 Mitglieder    154 online