a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Problem am Gussblock / Schraubengewinde am Gussblock abgerissen

Letzte Änderung am 24.09.2017 16:31 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


OliG-A3

A3 2.0TDI BMM
Bj. 2007

28.07.2017 11:10 Uhr

Hallo Leute,
ich habe folgendes Problem:
vor ca. einem Jahr hatte ich einen Unfall, bei dem am Gussblock eine Nase, in welcher ein Schraubgewinde ist, abgebrochen ist.
Es handelt sich um das Gewinde für eine der drei Schrauben vom der (in Fahrtrichtung) rechten Motorstütze.
Die Motorstütze wird normalerweise mit 3 Schrauben befestigt (2 lange Dehnschrauben und eine kurze).
Nun kann ich aufgrund des fehlenden Schraubgewindes am Gussblock die 3te (kurze) Schraube nicht befestigen.
Also lastet die gesamte Kraft bei Nickbewegungen des Motors auf 2 von 3 Schrauben.
Infolge dessen, ist es einmal 5-6 Monate nach der Reparatur passiert, dass die Schrauben sich rausgedreht haben.
Nachdem diese 2 Schrauben ersetzt wurden, ist es nach nochmal 5-6 Monaten passiert, dass die Schrauben "abgerissen" sind.
Also ... Motor komplett ablassen und mit dem Gewindebohrer die reste der Schrauben rausbohren und wiedermal neue Schrauben rein setzen.
Natürlich wurden die neuen Schrauben mit dem vorgeschriebenen Drehmoment befestigt.

Ich brauche irgendeine Lösung, entweder die 2 Schrauben so einzubauen, dass diese nicht mehr rausdrehen/abbrechen können oder diese 3te Schraube wieder befestigen zu können.

Es würde auch ein Austauschmotor infrage kommen, nur leider finde ich da nichts, Budget liegt bei bis 1500€.
Austauschmotor sollte natürlich auch nicht 160+tkm gelaufen sein.

Daten zu meinem Fahrzeug:
Audi A3 8P 2.0TDI 140PS
BMM Motor
2 Türer S-Line
BJ: 2007

Ich bin für jeden Idee, jeden Tipp und jede sonstige Hilfe dankbar !

Edit: Hab ein Bild hinzugefügt, welche die Motorstütze zeigt, welche an der Stelle steht, an der das Schraubgewinde vom Gussblock abgebrochen ist.

 


Beitrag wurde am 28.07.2017 11:35 Uhr von OliG-A3 bearbeitet


waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

28.07.2017 11:52 Uhr

Helicoil Einsatz rein drehen.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

OliG-A3

A3 2.0TDI BMM
Bj. 2007

28.07.2017 11:57 Uhr

Was ist das, wo drehe ich es rein und wie hilft es ?

Beitrag wurde am 28.07.2017 12:00 Uhr von OliG-A3 bearbeitet


waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

30.07.2017 16:39 Uhr

https://www.boellhoff.com/de-de/produkte-und-dienstleistungen/spezialverbindungselemente/gewindeeinsaetze-helicoil.php

Hatte damals in meinem G40 eins im Kopf,abgaskrümmer,weil da ein Gewinde ausgenudelt war.hielt bombenfest.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

OliG-A3

A3 2.0TDI BMM
Bj. 2007

01.08.2017 15:24 Uhr

Problem ist eben nur dass das komplette Gewinde, nurnoch zur hälfte dran ist, von anfang bis Ende. Es ist quasi die gesamte häflte vom Gewinde abgebrochen.
Für den Helicoil bräuchte ich eben Restgewinde :(

Keks95

A3 (8PA) 2.0 TDI
Bj. 2012

01.08.2017 17:43 Uhr

nur zum eindeutigen verständis der leser:
Da, wo das Gewinde drin war, fehlt das material. also nix helicoil. Hm, ich als feinwerkmechaniker würde sagen....könnte schwer werden. ich persönlich würde mal zu ner audi werkstatt und/oder zu ner freien rennen und nachfragen. Und dann gibts ja noch möglichkeiten wie Guss schweißen...

Der Unfall, war das dein Verschulden? Wenn nicht, wieso hat der Unfallgegener nicht für den schaden am motor aufkommen müssen?

Beitrag wurde am 01.08.2017 17:44 Uhr von Keks95 bearbeitet


waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

01.08.2017 21:23 Uhr

für den helicoil schneidet man eine nr. grösser und dreht dann den einsatz ein,dann sollte man die ursprüngliche grösse wieder haben...dafür braucht man kein restgewinde....in meinem kopf war kein gewinde mehr drin.sonst nimmt man halt eine größere schraube.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

Beitrag wurde am 01.08.2017 21:25 Uhr von waxy bearbeitet


joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

01.08.2017 22:31 Uhr

Leute :)
Das Material, in dem das Gewindeloch war, ist nach außen hin weggebrochen. Er hat jetzt ein "halbes Loch mit Gewinde", der Rest ist Luft, da ist KEIN Material mehr für einen Helicoil oder dergleichen... das kann man nur beheben mit Material wieder auftragen oder die Motorstütze bearbeiten und über eine Adapterplatte anders befestigen...


waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

01.08.2017 22:45 Uhr

ah, jetzt hab ichs auch verstanden...kap das ist natürlich sehr schlecht, da hilft der heli tatsächlich nicht.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

OliG-A3

A3 2.0TDI BMM
Bj. 2007

02.08.2017 11:12 Uhr

Danke Keks95 und joddi für die Aufklärung yes

@Keks95
Ja ich werde mal ein paar Werkstätten abklappern und nachfragen.

@joddi
In wie fern Motorstütze bearbeiten oder Adapterplatte einbauen ?
Weist du da was konkreteres ?

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

02.08.2017 20:40 Uhr

Motorhalter einkürzen, einen Metallwinkel anschrauben um die Verschraubung zu verlagern und entweder andere Gewindelöcher bohren um den Metallwinkel zu befestigen... aber je nachdem um welche Schraube es sich handelt (oben/unten/vorn/hinten) wird da kaum Platz sein für soetwas.
Das Metallteil müsstest du dir fräsen lassen, was aber sicher kein Problem ist.

Ich kenn mich Materialkunde nicht sooo aus, vllt. gibt es etwas, was man wieder auftragen könnte... und dann das Gewinde neu schneiden kann... Ich meine soetwas wie Flüssigmetall oder so "Pulvermetall" was unter Zugabe von Härter extrem fest wird... Das wäre mein erster Versuch.
Zur Not damit einen Stehbolzen einkleben und statt Schraube, eine Mutter verwenden...


DannyWilde

S3 CDLA
Bj. 2011

02.08.2017 21:35 Uhr

Kannst du mal ein Foto von dem Übel einstellen? Dann ist es vielleicht einfacher was dazu zu sagen...

OliG-A3

A3 2.0TDI BMM
Bj. 2007

03.08.2017 11:38 Uhr

Joddi:
Danke für die verschiedenen Lösungsansätze, dass mit dem Metallteil wäre eine Überlegung wert.
Flüssigmetall oder "Pulvermetall" mach ich mich mal schlau drüber.
Stehbolzen einkleben wäre wohl die beste alternative in meinen Augen, aber denke nicht das irgendeine Art Kleber bei den Temperaturen am Gussblock haften bleibt.

DannyWilde:
Wenn ich von der Arbeit heute heim komme schau ich mal ob man das durch das abnehmen der Motorabdeckung sehen kann und melde mich dann nochmal.

OliG-A3

A3 2.0TDI BMM
Bj. 2007

03.08.2017 19:34 Uhr

Ok, das mit dem Bild von dem Schaden wird eine komplziertere Sache bei der ich wieder einiges auseinander nehmen muss.

04.09.2017 17:07 Uhr

Servus,

Ich habe das selbe Problem an meinem Golf... dazu habe ich auch Bilder (siehe unten)

Mittlerweile habe ich mir schon auf dieselgeek (von den Amis) eine adapterplatte bestellt und auch bekommen. Doch leider haben die einen eckigen AGR Kühler verbaut und hier in Deutschland wird ein runder verbaut, deswegen passt das Teil nicht rein!
Aber zum Glück gibt es noch ein M7 Gewinde das man benutzen kann, dazu habe ich mir auch über CAD eins konstruiert und auch Fräsen lassen.
Das Teil passt auch nur fehlt mir noch die m7 Schraube da ich keine Ahnung habe was das für ein Gewinde ist...

MfG Michi
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.189 Mitglieder    220 online