a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] startet nicht (sporadisch) - Anlasser dreht

Letzte Änderung am 14.09.2017 11:28 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Groll

A3
Bj. 04/2000

31.07.2017 18:30 Uhr

Hallo liebe A3-Freunde Community,

bin neu hier und seit ca 2 Wochen ein fast glücklicher Besitzer eines Audi A3.

Als ich das Auto gekauft habe war alles wunderbar. Seit heute macht er Probleme die mir ein bisschen sorgen verbreiten.

Als ich heute morgen den Wagen starten wollte da ging nichts bzw der Anlasser drehte aber er hat keinen Anschein gemacht zu starten bzw gleich starten zu wollen.

WFS ist beim Zündschlüssel kurz da aber Licht geht danach wieder aus. Auch der Ersatzschlüssel hat nichts gebracht.

Das kuriose an der Sache ist während das Auto nicht startete konnte ich auch mit meinen kleinen OBD2 Auslesegerät keine Verbindung aufbauen (Billiges teil für 50€ was nur die Codes anzeigt). Dort stand immer "Verbindung nicht möglich" irgndwann konnte ich dann doch auslesen: Keine Codes vorhanden. Komischerweise konnte ich das Auto dann auch wieder starten.

Also los gefahren.. Auto abgestellt und ca halbe Std später konnte ich auch problemlos nach Hause fahren.

Dann stand das Auto bis heute Nachmittag so ca. 6 Stunden.

Ich steig ein und Motor startet... fahre ne kurze Strecke ca 5min. Auto abgestellt.

Nach 15min komme ich wieder und Auto startet nicht mehr... das komische an der Situation war er hat dabei sehr stark geruckelt beim Anlasser drehen (Aber kein anschein erweckt gleich starten zu wollen).. ca 20min rum probiert etc und auf einmal ist er wieder gestartet.


Beide male wo das jetzt passiert ist hat das Auto extrem nach Benzin gestunken. Denke mal wegen den vielen start versuchen??


Ansonsten kann ich nur sagen während der fahrt selber wenn der Motor einmal an ist läuft das Auto ohne Probleme.. zieht gut, kein Ruckeln ... also läuft wie gesagt optimal.


Ich hoffe Ihr habt da die ein oder andere Idee.


vielen Dank!


Liebe grüße

Joel

howdiaudi

A3 1.6 AEH
Bj. 05/97

31.07.2017 19:19 Uhr

Du schreibst nicht, welcher Motor verbaut ist.

Der Benzingeruch deutet darauf hin, dass es am Zündfunken hapert. Die 1,6'er sind um die Zündspule etwas empfindlich. Die besteht aus einem Eisenkern, der mit Kunststoff umhüllt ist. Rostet das Eisen, dehnt sich der Kern aus - die Ummantelung reisst und man hat bei Regen und feuchtem Wetter Startschwierigkeiten.

Beitrag wurde am 31.07.2017 19:20 Uhr von howdiaudi bearbeitet


Groll

A3
Bj. 04/2000

31.07.2017 19:23 Uhr

Hallo, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Es ist tatsächlich der 1,6 101ps verbaut.

Das Wetter bei uns war heute und in den letzten Tagen sehr warm und kein Regen bzw kein feuchtes Wetter.

Kann es trotzdem daran liegen? Lieben Dank!

howdiaudi

A3 1.6 AEH
Bj. 05/97

01.08.2017 9:18 Uhr

Ich würde mal die Zündspule und eventuell die Zünkabel trotzdem inspizieren.

Groll

A3
Bj. 04/2000

01.08.2017 9:21 Uhr

Wie geh ich da vor bezüglich der Zündspule? Ausbauen? Sieht man dann den genannten Rost der auftreten würde?

Oder Ersatzteil kaufen und tauschen?

howdiaudi

A3 1.6 AEH
Bj. 05/97

01.08.2017 10:34 Uhr

Ich würde das anders machen: Motor anlassen (falls möglich). Danach bei laufendem Motor die Zündspule und Zünkabel mit einem Wasserzerstäuber einnebeln. Wenn der Motor unrud läuft, Aussetzer hat oder gar ausgeht: Fehler gefunden.

ABER AUFGEPASST: Hochspannung

Groll

A3
Bj. 04/2000

01.08.2017 10:44 Uhr

Aber müsste das Auto dann nicht allgemein schlecht laufen? Weil wenn es einmal gestartet ist läuft es wunderbar.

Und wenn ich das probiert habe und den Fehler ausschließen kann was könnte es dann noch sein?

howdiaudi

A3 1.6 AEH
Bj. 05/97

01.08.2017 12:34 Uhr

Ich tippe weiterhin auf Probleme mit der Zündung. Weiss jetzt nich mehr, ob die Sicherungen im Sicherungskasten auf der Batterie einen Einfluss drauf haben, aber der Sicherungskasten gibt gerne mal den Geist auf. Sicherungen ziehen und nach Verschmorungen suchen.

Und immer daran denken: Wenn der Drosselklappe der Strom entzogen wird, danach wieder anlernen.

amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

01.08.2017 14:07 Uhr

Ich glaube nicht an die zündung er hat recht wenn es die zündung wäre würde auch während der Fahrt etwas auftreten und nicht nur beim starten. Aufgrund der Problematik dass das obd tool einmal nicht mit dem stg kommunizieren konnte tippe ich eher auf ein Problem Richtung motorsteuergerät. Wenn man den Vorfall aussen vor lässt wäre mein nächster Tipp dann der kurbelwellendrehzahlgeber gewesen der geht öfter mal übern jordan. In beiden Fällen auf jedenfall wird die zündung nicht frei gegeben und es entsteht somit auch kein Funke.

Groll

A3
Bj. 04/2000

01.08.2017 14:43 Uhr

Hatte das auch gerade mal probiert... der Motor ist heute wieder super gestartet und das Bestäuben mit Wasser hat keinen Effekt erzielt.

Motorsteuergerät wäre natürlich komplettes Todesurteil.... der Kurbelwellendrehzahlgeber ist natürlich eine Option die ich vorher mal austesten würde. Wobei das dann mit dem OBD2 trotzdem komisch bleibt. Ich werde das aufjedenfall nochmal testen wenn das Auto nicht startet ob ich dann auch weiterhin nicht auslesen kann. Aber müsste nicht der Drehzahlgeber oder das Motorsteuergerät als Fehlercode gespeichert werden? LG und danke für die Hilfe

howdiaudi

A3 1.6 AEH
Bj. 05/97

01.08.2017 16:32 Uhr

Der Kurbelwellensensor hinterlässt einen Fehler - im MSG. Allerdings weiss ich aus eigener Erfahrung, dass der Motor mit defektem KWS noch läuft. Erst wenn auch der Nockenwellensensor seinen Geist aufgibt, läuft der Wagen nicht mehr.

Groll

A3
Bj. 04/2000

01.08.2017 16:37 Uhr

Dann bleibt bei mir einfach nur ein Fragezeichen...

War eben auch bei Audi der Werkstattmeister hat es dort ausgelesen und ein paar Sachen gecheckt die er kurz vermutet hatte. War aber alles negativ. Dann meinte er vllt Temperatur bedingt aber das konnten wir ausschließen da es bei kalten Motor passierte als das Auto 2 Tage stand sowie im warmen Zustand.

weiß nicht wie ich gerade so recht weiter machen soll bei der Fehler Suche.

amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

01.08.2017 17:48 Uhr

ich gebe dir recht dass der KWS einen fehler hinterlässt das ist soweit richtig... aber man kennt das stg ja... ab und zu funzt mal garnix und trotzdem kein fehler... bei mir war mal der LMM kaputt der motor startete nichtmal richtig und es lag trotzdem kein fehler drin...

wenn der KWS aber wirklich kaputt ist dann springt der motor garnicht mehr an das hat soweit nichts mit dem NWS zu tun.. wenn der NWS kaputt ist der KWS aber heil, dann läuft der motor, wenn auch wie ein sack nüsse aber immerhin tut ers.

den KWS braucht der motor aber unbedingt um die exakte position der kurbelwelle und der kolben bestimmen zu können der NWS ist dafür zu ungenau (über die NW lässt sich die exakte KW position nur theoretisch bestimmen vor allem da sich im laufe des riemenlebens die steuerzeiten immer geringfügig! ändern und einige motoren auch noch dazu ne NW verstellung haben.. die 1,8er zb..)

wenn der KWS also nichts oder nur grütze ausgibt, dann läuft der motor garnicht egal wie toll der NWS ist.. wers nicht glaubt, ausprobieren einfach den KWS mal vom stecker ziehen ist ja kein großer aufwand... er wird nicht laufen so oder so

Groll

A3
Bj. 04/2000

01.08.2017 18:38 Uhr

Aber dann kann er es in meinen Fall ja nicht sein oder sehe ich das falsch? Weil das Auto springt ja nur spotan nicht an.. und läuft danach wieder einwandfrei.

howdiaudi

A3 1.6 AEH
Bj. 05/97

01.08.2017 18:50 Uhr

Elektrische Teile verhalten sich manchmal seltsam - manchmal nicht. Ich meine, das Teil kostet unter 20€ und ist schnell selbst gewechselt. Du must entscheiden, ob (du) den unter Verdacht wechselst.....
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    178 online