a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Höherer Verbrauch und diverse Zwischenfälle

Letzte Änderung am 25.08.2017 7:02 Uhr


OnTheRun

A3 8L 1.8 AGN
Bj. 99

02.08.2017 13:50 Uhr

Hallo zusammen,

nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Problem mit meinem KFZ - denke ich zumindest.

Einige kleine, aber komische Zwischenfälle sind mir passiert:

Vor einigen Monaten ist er beim Starten sofort wieder abgesoffen. Erst durch Gasgeben beim Anlassen hat er es geschafft.
Vor ein paar Wochen hat er sich beim Runterschalten vom 3. in den 2. Gang ganz komisch "verschluckt", kaum noch Gas angenommen, extrem geruckelt, eine dicke schwarze Wolke hinten rausgepustet und ist nach wenigen Metern (auf der Autobahnauffahrt) letztendlich abgesoffen. Keine Kontrolllampe oder ähnliches, nach einem Neustart hat alles wieder funktioniert.
Allgemein fällt er bei Beschleunigung mit Vollast häufig in eine Art Loch, sprich er nimmt kurzzeitig kein Gas mehr an. Erst wenn ich kurz vom Pedal runtergehe, beschleunigt er danach wieder weiter. Meistens im Drehzahlbereich von 3k-4k.
In letzter Zeit ist der Verbrauch außerdem stark angestiegen. Normalerweise habe ich einen Verbrauch von ca. 8 Liter, inwzischen sind es 10,3 Liter - und das obwohl ich eigentlich nur Autobahn (200km) fahre, selten schneller als 150 km/h. Er riecht auch sehr stark nach Benzin und der Auspuff ist ganz schön schwarz, Rauch sieht man aber keinen.
Ich habe außerdem das Gefühl, dass ihm allgemein etwas an Leistung fehlt. Beim Beschleunigen tut er sich für 125 PS ganz schön schwer. Vielleicht ist das aber auch nur Einbildung.

Habt ihr iiiiirgendeine Idee, wo ich meine Fehlersuche beginnen könnte? Fehlerspeicher werde ich die Tage mal auslesen lassen.

//EDIT: Zündkerzen wurden vor einem halben Jahr neugemacht. Abgaswerte sind zu hoch, Werkstatt vermutet kaputten Kat.

//EDIT2: Hat der 1.8 AGN (98/99) ein AGR Ventil? Viele der Symptome passen mit einem defekten/offenen AGR Ventil überein...

Gruß
OnTheRun

Beitrag wurde am 02.08.2017 15:27 Uhr von OnTheRun bearbeitet


amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

02.08.2017 15:58 Uhr

hat soweit ich weiß kein AGR ventil... wenn ich mich recht erinnere erst ab dem facelift wenn überhaupt.. jedenfalls hab cih bei meinem 98er noch keins gefunden

OnTheRun

A3 8L 1.8 AGN
Bj. 99

24.08.2017 15:42 Uhr

So, nachdem mir heute wieder so ein Totalausfall passiert ist (habe nur leicht beschleunigt ohne Gangwechsel, plötzlich keine Gasannahme mehr, extrem ruckelig, schwarzer Rauch aus dem Auspuff, nach Gangrausnehmen Drehzahl runtergegangen bis letztendlich abgesoffen) bin ich mal zum Fehlerspeicher auslesen gefahren. Folgende Fehler waren drin:

4082 Lambdasonde 1 Signal fehlerhaft
0231 Lambda-Adaption Adaption multiplikativ zu hoch
0231 Lambda-Adaption Adaption additiv zu hoch

Laut Werkstatt ist das zu 90% der Luftmassenmesser, der einen Treffer hat. Was meint ihr?

Werriot

A3 8l 1.6 AVU

24.08.2017 16:58 Uhr

Probiere dann folgendes aus: Luftmassenmesser abklemmen.
Wie läuft der Wagen dann?

Ich hätte bei der Fehlerbeschreibung an eine defekte Lambdasonde gedacht. ;-)

Beitrag wurde am 24.08.2017 17:00 Uhr von Werriot bearbeitet


OnTheRun

A3 8L 1.8 AGN
Bj. 99

24.08.2017 17:49 Uhr

Das Problem ist, dass diese Vorfälle nur sporadisch, sehr selten vorkommen. Deswegen möchte ich das mit dem LMM abklemmen eigentlich nicht machen, schließlich müsste ich so ja dann erstmal ein paar Wochen fahren.

Laut Werkstatt heißt (wenn ich das richtig verstanden habe) "Adaption zu hoch", dass der LMM kaputt ist, "Adaption zu niedrig" dass es eher die Lambdasonde ist. Stimmt das?

amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

24.08.2017 18:05 Uhr

Nö is voll egal kann beides von beidem kommen

Werriot

A3 8l 1.6 AVU

24.08.2017 18:19 Uhr

Der Fehler 4082 ist doch ein P0130, oder irre ich mich da?
Wenn es ein P0130, schau mal hier:
http://wiki.ross-tech.com/wiki/index.php/16514/P0130/000304
Kann natürlich ein Kabelbruch oder ähnliches sein, aber am ehesten ist es doch dann die Lambdasonde.
Wurde die Lambdasonde geprüft?

Werriot

A3 8l 1.6 AVU

24.08.2017 18:27 Uhr

Zu dem anderen Fehler, kannst du hier etwas finden:
http://wiki.ross-tech.com/wiki/index.php/00561
Da wird der Luftmassenmesser als mögliche Ursache erwähnt.

OnTheRun

A3 8L 1.8 AGN
Bj. 99

24.08.2017 18:30 Uhr

Nein, es wurde nichts geprüft, lediglich der Fehlerspeicher ausgelesen.
Also tippt ihr eher auf eine defekte Lambdasonde? Dann werde ich die zuerst wechseln.
Ich lese jetzt seit Stunden im Internet über ähnliche Probleme. Manche sagen Lambdasonde, manche sagen LMM... Schwierige Sache no

OnTheRun

A3 8L 1.8 AGN
Bj. 99

24.08.2017 21:41 Uhr

Ist das hier der richtige LMM für den 1.8 AGN Bj. 98/99?
http://www.daparto.de/Teilenummernsuche/Bosch/0280218002?kbaTypeId=2993

amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

25.08.2017 7:02 Uhr

Ich würde behaupten in 90% der Fälle ist es nicht die lambdasonde.. adaptionsfehler sorgen eben dafür dass die Lambda recht doofe Werte liefert wp das stg sagt das kann nicht sein... die können aber auch von nem kaputten lmm kommen oder eben durch falschluft (in größeren Mengen bspweise)
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.140 Mitglieder    66 online