a3-freunde - Die Audi A3 Community

A3 8V Bemsenwechsel hinten mit VCDS

Letzte Änderung am 20.08.2017 12:06 Uhr


19.08.2017 8:54 Uhr

Eine kleine Anleitung zum Wechseln der Bremsbeläge und Bremsscheiben hinten (ohne Gewähr)

-Für das Zurückfahren und Wiederanlegen der Feststellbremse sollte die Batterie gut geladen sein. Deshalb zur Sicherheit die Batterie zuvor laden (Bild01)
-Nach dem Laden muss zwingend ein Netzteil mit mehr als 20A angeschlossen werden, da die Fahrzeugspannung beim Fahren der Feststellbremse niemals unter 12V sinken darf (evtl. Gefahr Zerstörung der Elektromotoren oder des Steuergeräts für die Bremsenelektronik) Bild02
-Vorarbeiten:
Zündung einschalten
Feststellbremse aktivieren und Feststellbremse wieder lösen, Fahrzeug vor der VCDS-Aktivität noch nicht hochgebockt sein
-Jetzt erfolgt das Zurückfahren der Stellmotoren über VCDS (Bild03)
-Dieser Haken sollte nicht gesetzt werden (Bild04)
-Aus der Verbauliste die Bremsenelektronik auswählen
-Vor dem Zurückfahren der Feststellbremse muss der Fehlerspeicher leer sein (Bild05)
-Hier habe ich noch einen unwichtigen Fehler gefunden, der was mit Unterspannung zu tun hatte; Fehlercode 32938 (Bild06)
-Fehlerspeicher löschen (Bild07)
-Der Fehlerspeicher ist nun gelöscht (Bild08)
-Auswahl Grundeinstellungen (Bild09)
-Auswahl Belagwechselmodus starten, hiermit werden die Stellmotoren zurückgefahren, danach kann die Zündung ausgeschaltet werden. Das Netzteil kann zum Wechseln der Bremse abgeschaltet werden. (Bild10)
-Jetzt kommt der mechanische Teil beim Wechseln der Bremsbeläge und der Bremsscheiben
-So hat die Hinterradbremse nach 3,5 Jahren und ca. 100.000 KM ausgesehen (Bild11)
-Damit die Bremsscheibe gewechselt werden kann, muss der Sattelträger abgeschraubt werden. Hierzu wird ein 14er Innenvielzahn benötigt (HaZet-Kosten ca. 26,-€) Bild12
-Hier sieht man den aufgesteckten Innenvielzahn auf einer der beiden Befestigungsschrauben. In meinem Fall waren beide Schrauben festgerostet (Fahrzeugalter 3,5 Jahre). Die Schrauben konnten nur mit einer Verlängerung gelöst werden. Das Lösen der Schrauben war nur auf einer Hebebühne möglich (Bild13)
-So sieht der Sattelträger und die Befestigungsschrauben nach 3,5 Jahren aus. Die Schrauben sind eine Zumutung, schließlich war das Auto richtig teuer. (Bild14)
-Hier die mit einer Messingbürste gereinigten Befestigungsschrauben des Sattelträgers. Vor der Montage wurden die Schrauben großzügig gefettet um ein weiteres Festrosten zu vermeiden. Beim nächsten Belag- und Scheibenwechsel sollten die Schrauben erneuert werden. (Bild15)
-Beim Zurückdrücken des Bremskolbens darf dieser nicht wie bei früheren Modellen gedreht werden! Grund: Die Parkbremse wird über Stellmotoren betätigt. Bei früheren Modellen hat sich die Handbremse selbständig durch eine Drehbewegung des Bremskolbens nachgestellt.
-Bremsscheibe nach der Montage. Auf dem Bremssattel wurde Keramikspray aufgetragen. (Bild16)
-Jetzt mit neuen Belägen und montiertem Sattel (Bild17)
-Jetzt wird das Rad wieder montiert und das Fahrzeug abgelassen
-Aus der Verbauliste die Bremsenelektronik auswählen (Bild18)
-Auswahl Grundeinstellungen (Bild19)
-Wichtig: Netzteil wieder anklemmen und Zündung einschaltenMit dem VCDS wieder die Verbindung zum Fahrzeug aufnehmen (Bild20)
-Abschließend sollte noch eine Funktionsprüfung der elektrischen Feststellbremse erfolgen (Bild21)

                                           


DuBone
DuBone

S3 1,8T
Bj. 11/2002

19.08.2017 11:58 Uhr

Danke für den beitrag.
Ist sicherlich mal hilfreich.

Ist schon aufwendig geworden mit den modernen Autos.
8L ist wenigstens Oldschool rob

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

online

19.08.2017 20:51 Uhr

Schöne Anleitung, hilft anderen sicher weiter, ich möchte nur folgendes noch anmerken:

- Die Schrauben vom Sattelhalter gehören immer neu, 1. weil sie verrosten, 2. weil sie sehr fest angezogen werden müssen, müsste wie beim 8P mit 90 Nm + 90° Drehwinkel sein! Einfetten garnicht!

- Die Bremsen die du verbaut hast, würde ich nicht mehr verbauen... Zwar günstig aber ohne Beschichtung (rosten extrem schnell) und Qualität minderwertig. An der HA verkraftbar, aber für paar Euro mehr bekommt man etwas viel besseres.

- Schiebebolzen sollten gereinigt und geschmiert werden, so dass der Sattel sich leicht bewegen kann, am besten Plastilube / Silikonfett nehmen, Vaseline geht wahrsch. auch... Den Unterschied merkt man deutlich wenn man alles zusammengebaut hat und versucht, den Sattel hin und herzubewegen... Verdrecken und schwergängig wird alles von alleine, wer gut schmiert der gut fährt ;)


20.08.2017 0:38 Uhr

http://xrumersale.site/

Revolutionäre Aktualisierung der SEO / SMM Software "XRumer 16.0 + XEvil 3.0":
Captcha-Lösung von Google, Facebook, Bing, Hotmail, SolveMedia, Yandex,
Und mehr als 8400 andere Arten von Captchas,
Mit höchster Präzision (80..100%) und höchster Geschwindigkeit (100 img pro Sekunde).
Sie können XEvil 3.0 mit allen gängigsten SEO / SMM Programmen verbinden: XRumer, GSA SER, ZennoPoster, Srapebox, Senuke und mehr als 100 weitere Programme.

Interessiert? Sie können viele Videos über XEvil in YouTube vorstellen.
Du hast es gelesen - dann geht es gut!
Viel Glück ;)


http://xrumersale.site/
XRumer201708yy
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
63.496 Mitglieder    188 online