a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Waeco Einparksensoren

Letzte Änderung am 22.09.2017 21:52 Uhr


deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

10.09.2017 1:17 Uhr

Nabend,
ich habe eine Frage bezüglich der Waeco Einparksensoren:
Es gibt ja die MagicWatch MWE Serie 820,850,860
Sind alle Sensoren von der Serie untereinander gleich oder gibt es Unterschiede?
Also wenn ich zum Bespiel ein 850er oder 820er Steuergerät habe und die mitgelieferten Sensoren vom 820er oder 860er verwenden möchte. Ist das möglich oder nicht?

Dann würde ich noch wissen wollen, wenn man vorne PDC einbauen möchte, gibt es von Waeco einen Signalwandler: kann man an diesen Wandler die Sensoren verwenden die man auch hinten verwendet oder kommen da andere ran?
Und wie funktioniert es mit dem Signalwandler: wie wird er eingebaut bzw. womit wird er verbunden. Wie die hinteren mit dem Rückfahrlicht muss der Signalwandler ja auch verbunden werden.

Wenn jemand darüber was bescheid weiß bitte melden.

Danke

unbekannt

10.09.2017 16:55 Uhr

Hallo,
meines Wissens nach sind die Sensoren für MWE 820, MWE 860 und MWE 890 gleich. Artikelnummer 9101500043
Für den Frontbereich gibt es die MWE 890, wird über den Rückfahrlichtschalter aktiviert und zusätzlich am Tacho (Geschwindigkeitssignal) angeschlossen.
Über 15 Km/h wird die Anlage deaktiviert.

deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

10.09.2017 21:56 Uhr

Hallo JoMo,
verstehe ich das richtig, dass die Sensoren dennoch die gleichen sind aber ein anderes Steuergerät für die Front haben?
Das wäre doch dann er Signalwandler...
Und das Geschwindigkeitssignal (Gala) kenne ich nur vom Radio, da ist ja eine Leitung vorhanden. Also ist die Gleiche Leitung auch am Tacho vorhanden,oder? Dann wäre es doch das Gleiche wenn man das Steuergerät von der Einparkhilfe an der Gala-Leitung des Radios anschließt weil man ja besser rankommt oder hab ich grad nen Denkfehler...

unbekannt

11.09.2017 7:17 Uhr

Hallo deki-a3,
sind 2 verschiedene Steuergeräte, stimmt.
Für den Heckbereich z.B. die MWE 820 und für die Front die MWE 890.
Das mit der Leitung zum Radio sollte funktionieren, es geht ja nur um den Impuls zum abschalten der Frontfunktion.
Dies muss so sein, sonst würden z.B. bei dichtem Kolonnenverkehr ständig die Sensoren eine Meldung bringen.

deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

11.09.2017 14:54 Uhr

Gut, bin einen Schritt weiter. ABER, was ist wenn ich jetzt z.B. ein MWE 860 für hinten nehme und das MWE für vorne... Macht das in irgendeiner Weise etwas aus, werden die beiden Steuergeräte miteinander verbunden oder funktionieren die unabhängig voneinander? Bei dem MWE 860 ist auch eine optische Anzeige vorhanden, wird diese dann an beide Steuergeräte angeschlossen Zwecks der Abstandsanzeige vorne und hinten. Oder funktioniert die Anzeige dann nur hinten bzw. nur vorne.

unbekannt

11.09.2017 16:12 Uhr

Die Steuergeräte werden nicht miteinander verbunden. Es sind 2 Systeme, welche über den Rückfahrlichtschalter, respektive Rückfahrscheinwerfer aktiviert werden.
Der Unterschied Vorne ist, dass wenn der Rückwärtsgang herausgenommen wird, bleibt das System noch bis ca. 15 Km/h aktiviert.
Schau mal ins Opel Problem Forum, Unterbereich Elektrik, an dieser Stelle habe ich ein Tutorial über PDC-Nachrüstung Astra H eingestellt.
Allerdings nur für's Heck, ist aber auf andere Fahrzeuge übertragbar.

Nachtrag: Die Sache mit der Optischen Anzeige kann ich Dir nicht beantworten.
Am Besten mit Waeco in Verbindung setzen. Vielleicht weiß das auch ein anderer User hier.

Beitrag wurde am 11.09.2017 17:29 Uhr von bearbeitet


deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

12.09.2017 20:19 Uhr

Hab jetzt herausgefunden, dass die Anzeige Separat für vorne und hinten angebrachten werde muss. In der Anleitung steht die Einbauhöhe der Sensoren sei 50cm. Also würden die Sensoren in der Stoßstange eingebaut. Mir wäre es aber lieber wenn man die Sensoren im unteren schwarzen Teil verbauen könnte wie man es von den originalen PDC kennt, meinste man kann die trotzdem dort verbauen oder würde man Probleme haben.

unbekannt

17.09.2017 3:45 Uhr

Hier falls man nicht weiß genau worum es geht:

http://amzn.to/2h9o4PH

Bitte. ;)

unbekannt

17.09.2017 8:47 Uhr

@ deki-a3
Bisher habe ich 5 Anlagen nachgerüstet, 1x VW Lupo und 4x Opel.
Bei den Opel Fahrzeugen sind die Bohrpunkte bereits innen im Stoßfänger vorgegeben. Da gab es keine Probleme mit der Funktion, wichtig ist, die Sensoren sind mit Pfeilsymbolen markiert. Die müssen nach oben zeigen.

Die Steuergeräte sind so programmierbar, dass bei Anhängerbetrieb die Anlage automatisch deaktiviert wird.

deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

18.09.2017 7:16 Uhr

Ok, die Rede ist von Opel... aber ob es bei meinem A3er auch der Fall ist werde ich wohl erst wissen, wenn ich die Stoßstange abgemacht habe. Desweiteren bleibt ja die Frage offen, ob ich die Sensoren auch im unteren Teil einbauen kann.

unbekannt

18.09.2017 8:16 Uhr

Wenn der Einbaupunkt der Sensoren zu tief liegt stimmt der vertikale Abstrahlwinkel nicht mehr.
Das heißt, der Sensor erkennt dann die Straße als Hindernis. Ein parkendes Fahrzeug oder dergleichen wird nicht oder zu spät erkannt.

timiboy

S3 AMK
Bj. 2001

22.09.2017 1:09 Uhr

Hat es den je beim 8L PDC vorne gegeben? Weil Du meinst es wäre so beim "Original". Ich spiele schon seit geraumer Zeit mit dem Gedanken das PDC hinten nachzurüsten, komme aber nie dazu wegen anderen Projekten.

Timiboy

Beitrag wurde am 22.09.2017 1:09 Uhr von timiboy bearbeitet


deki-a3

A3 1,9 TDI AXR
Bj. 2002

22.09.2017 6:29 Uhr

Vorne als Serienausstattung nicht, aber hinten zumindest war es so bei meinem vorherigen A3er. Und da waren die Sensoren in der Heckstoßstangen"lippe" oder wie der untere Teil der Stoßstange sonst genannt wird.

timiboy

S3 AMK
Bj. 2001

22.09.2017 20:03 Uhr

Beim S3 sind die Sensoren in diesem S3-typischen Inlay. Keine Ahnung wie es am normalen 8L ist...

Timiboy
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.159 Mitglieder    130 online