a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Neues Motorsteuergerät nötig? Und wenn ja welche passen?

Letzte Änderung am 27.11.2017 15:25 Uhr


jaykaystereo

A3 8p 2.0tdi BKD
Bj. 12/2004

12.09.2017 14:24 Uhr

Also ich fang mal vorne an.
Ich war bei einer ATU Filiale, nachdem mein A3 8p 2.0tdi (2004/BKD) 1 Jahr lang mit Motorleuchte im Notlauf gefahren ist (denn irgendwie hat keine Werkstatt den Fehler gefunden...). Sprich der Wagen hatte Leistungsabfall. Die haben dort das Motorsteuergerät aus und eingebaut, nach dem durchmessen der Kabel zum Motorsteuergerät festgestellt, dass der Ladedrucksensor nicht genug Saft bekommt - Diagnose: wahrscheinlich Kabelbruch. Darauf wurde ein neues paralleles Kabel verlegt (das alte haben sie abgeknipst und wollten nicht an kompletten Kabelstrang dran) zwischen Ladedrucksensor und Motorsteuergerät.
Ich hab das Auto abgeholt, Schlüssel rumgedreht und die Vorglühspule leuchtete aber verschand nicht (kein Blinken, permanent, ich fand's komisch aber hab mir nichts weiter dabei gedacht), aber der Motor startete normal. Die nächsten Tage beim Schlüsselumdrehen blinkte dann die Vorglühspule während der Fahrt, was ja auf die Motorelektrik hindeutet. Also zurück zu ATU. Er sagte, dass der Stecker am Motorsteuergerät wohl einen Wackler, bzw. nicht richtig fest wäre und hat den mit Kablebindern festgezurrt. Danach lief er wieder, volle Leistung.
Dann habe ich noch Service machen lassen (schön noch den Lappen vom Mechaniker vom Zulüfter weggeholt :( ), großer Service. Alles ok, nur die Beleuchtung sei nicht einstellbar, (hatte ich drum gebeten, da ich gerade die anderen blende, sind zu hoch, bzw. LWR funktioniert nicht) aber keine Fehlermeldung.
In Italien ging jetzt dann beim Motoranlassen der Motor nicht an. Er drehte normal (Batterie ausgeschlossen), aber ging nicht an.
Fehlermeldungen Vorglühspule und ESP leuchteten (siehe Bild). Nach ca 30 Minuten sprang er jeweils wieder an. Im weiteren Verlauf, am nächsten Tag ging der Motor mit den gleichen Fehlermeldungen WÄHREND der Fahrt aus. 2 oder 3 mal nach zuvor jeweils möglicher Weiterfahrt.

Ich wurde zur nächsten Audi Werkstatt abgeschleppt (Österreich mittlerweile) und die haben das hier gemacht, bzw festgestellt:

Fehlersuche Motorsteuerung: Fehlerspeicher abfragen:
- Ansteuerung für Spannungsrelais prüfen (n.i.O.=nicht in Ordnung)
- Motorsteuergerät freilegen und Verkabelung prüfen (i.O.= in Ordnung)
-Motorsteuergerät Zeitweise Unterbrechung (momentan i.O.)

Leider haben die mir in dem ganzen Pannenstress (auf dem Fernpass) die Ausdruck der Fehlerauslesung nicht mitgegeben. Haben aber gesagt, dass ein neues Motorsteuergerät her muss. Danach war die Weiterfhrt möglich und jetzt wurde und wird immer noch nur die LWR (siehe Foto) als Fehler angezeigt.

ATU hat bei AUDI angefragt und die haben mir jetzt die Nummer für mein Motorsteuergerät geschickt (siehe Anhang). Wie gesagt, gerade nur LWR als Fehlermeldung und das Bremsverhalten ist anders, bremst spät erst jetzt. Ansonten volle Leistung. WAS SOLL ICH MACHEN?

Danke für die Hilfe und das Anhören meiner Leidensgeschichte :)

     


Devil666
Devil666

A4 8K 2,0 TDI
Bj. 2008

12.09.2017 16:42 Uhr

Bitte mal mit Vcds den Speicher auslesen und hier posten

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp vorhanden

jaykaystereo

A3 8p 2.0tdi BKD
Bj. 12/2004

04.10.2017 13:37 Uhr

Hallo!

Neuer Stand der Dinge: Die Motorleuchte leuchtet wieder und er ist im Notlauf/wenig Leistung!

Also mittlerweile weiß ich nun dann durch die Fehlerauslesung welches Steuergerät ich habe. Ich tendiere allerdings eher zu einer Reparatur.

Dazu muss ich sagen, dass der ATU Mann sagte, es könnte ein Wackler im Stecker zum Motorsteuergerät sein, ich hab es dann jetzt (endlich) selbst mal freigelegt und gesehen, dass die Verriegelung beim Stecker irgendwie abgebrochen ist und der Stecker tatsächlich nicht felsenfest sitzt.

Kann man den Stecker erneuern? Ist ein wackler realistisch?

Kurz und gut: Angehängt ist der ausgelesene Fehlerspeicher. Mit der LWR gibt es ja auch ein Problem. Ansonsten würde ich mal bei "endera" in Frechen das Motorsteuergerät auf Fehler überprüfen lassen.

   


Devil666
Devil666

A4 8K 2,0 TDI
Bj. 2008

04.10.2017 21:51 Uhr

Also das er im notlauf ist liegt an dem ladedruck Fehler und der liegt sicher nicht am stg !

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp vorhanden

jaykaystereo

A3 8p 2.0tdi BKD
Bj. 12/2004

08.10.2017 20:42 Uhr

Mmh okay...
Noch 2 Fragen:

1.Wo ist beim A3 8p 2.0Tdi das Relais für Spannungsversorgung und wie heißt es, bzw. Welche Nummer hat es. (Ich habe etwas von Klemme 30 gelesen/Kaltlötstelle gelesen und habe die gleichen Symptome, Motor ging bei Hitze aus etc.)
Fotos von meinen Sicherungskästen im Motorraum und von unter der Lenksäule sind angehängt.

2.Und der Fehler mit der LWR? Wo könnte da der Fehler liegen? Bzw. was muss da gemacht werden oder wie bekomme ich das raus?
(Siehe Bild bei obigem Beitrag/Fehlerspeicher)

Danke für die Antwort und schönen Sonntag!

       


Beitrag wurde am 08.10.2017 21:24 Uhr von jaykaystereo bearbeitet


Devil666
Devil666

A4 8K 2,0 TDI
Bj. 2008

08.10.2017 21:36 Uhr

Lwr muss halt eingestellt werden sonst geht die Meldung nicht weg
Schau mal mit Vcds unter Anpassungen Grundeinstellung

Das Relais solle eins der 433 sein aber ohne Garantie
Zieh es halt und schau 😉

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp vorhanden

jaykaystereo

A3 8p 2.0tdi BKD
Bj. 12/2004

13.10.2017 12:50 Uhr

Also ich habe jetzt das 458er Relais erneuert (Arbeitskontaktrelais), und am Bordnetzsteuergerät das 449er (Klemme 30, Relais für Spannungsversorgung). Also erst Batterie abgeklemmt, dann Relais ausgetauscht, 45Minuten später wieder Batterie angeklemmt - der Motor läuft schon ruhiger, aber die Motorleuchte ist noch an. Muss ich den Fehler jetzt erst löschen ider müsste die Lampe von selber wieder ausgehen wenn alles wieder in Ordnung ist?
Vielleicht mach ich jetzt noch die 433er, eins davon ist auch für die Spannungsversorgung zuständig.

Meine Theorie ist gerade nach viel Forenleserei und der Diagnose vom Freundlichen (Ansteuerung dür Spannungsrelais nicht in Ordnung/ Motorsteuergerät sporadische Unterbrechungen) dass die Lampe an ist und zu wenig Druck da ist durch Unterspannung. Denn zwischendurch war ja wieder normale Leistung dagewesen (ohne das der Freundliche etwas am Ladedrucksystem gemacht hatte, sondern nur am Motorsteuergerät).

Devil666
Devil666

A4 8K 2,0 TDI
Bj. 2008

13.10.2017 18:31 Uhr

ja speicher must du löschen oder warten bis die anzahl von fehlerfrei runter gelaufen ist sind aber zum teil 100
also löschen und schauen
das mit dem druck kann auch am turbo gestänge liegen

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp vorhanden

27.11.2017 13:19 Uhr

oh jeh oh jeh... das es echt noch leute gibt die zu atu fahren... motzki
stecker tauschen vom steuergerät ist jetzt keine tolle arbeit sind ja 2-3 kabel drann, eventuell mal beim verwerter fragen ob die irgendwo nen baugleichen stecker für dich haben, dann könnte man nur den schieber von der verriegelung tauschen. regelabweichung ladedruck kann kommen bei: schwergängige vtg verstellung im turbo, leck in der unterdruckleitung zum turbo, generell unterdrucksystem leckage, ladedruckregelventil defekt, ladedrucksensor defekt...
da letzteres ja im fehlerspeicher steht würde ich mich mal auf den konzentrieren, warum die jungs bei at.. jetzt das kabel zum steuergerät erneuert haben bleibt wohl immer ein mysterium, ich würde mal alle massepunkte am motor und im motorraum kontrollieren, die korrodieren ganz gerne mal, dann den ladedrucksensor tauschen. in seltenen fällen ist tatsächlich der höhengeber defekt, dieser sitzt im steuergerät und muss dann von einer firma die sich damit auskennt (definitiv nicht atu!!!) getauscht werden. wenn dann der fehler höhengeber/ladedrucksensor abgestellt ist und der fehler regelgrenze unterschritten bleibt, kann man beginnen die ladedruckregelung zu kontrollieren (bauteile siehe oben im text).
dann noch die kaputte glühkerze tauschen, scheinwerfer grundeinstellung durchführen und die sache wäre in 1-2 tagen erledigt thumbsup

jaykaystereo

A3 8p 2.0tdi BKD
Bj. 12/2004

27.11.2017 14:19 Uhr

Naja, ich habe sehr viel gearbeitet und war dann nicht so mobi und die waren die nächstgelegene Werkstatt...but now I know :)

Die Turboschläuche wurden auf Druck überprüft und sind anscheinend in Ordnung, der Ladedrucksensor wurde dieses Jahr schon getauscht und auch damals testweise bei ATU nochmal ein Neuer - gab aber keine Veränderung.
Die Massepunkte habe ich schon gesäubert und mit Kupferspray "behandelt". Jetzt hab ich eben noch was im Netz gefunden wegen Massepunkt beim Anlasser? Wo ist der beim A3 8p 2.0tdi? Und der Höhengeber sitzt im Motorsteuergerät?

Wegen der LWR war ich beim Freundlichen, die haben versucht mir die Scheinwerfer einzustellen und die haben mir gesagt, dass die Mechanik für die Verstellung kaputt ist - das kann durchaus asein, da bei mir im März beider Xenon Brenner getauscht wurden und mich danach irgdendwann entgegen kommende Autos angeblinkt haben (erst aber erst viel später passiert). Dann war ich nochmal bei der gleichen Werkstatt (freie) und hab ihm davon erzählt, dann meinte er die LWR wär gar nicht angeschlossen (was für n Quatsch, davor hat ja alles funktioniert!) Wahrscheinlih haben die Jungs also so lange dran gedreht bis die Verstellmechanik kaputt gegangen ist.
Sie bewegen sich auf jeden Fall hetzt irgendwie nachdem ich beim Freundlichen war, aber trotzdem blende ich nch den Gegenverkehr (sehr ungut und unangenehm)
Fazit: Ja, ich hatte sehr viel Pech dieses Jahr und war sehr wütend auf einige KFZ Mechaniker.

Das Schöne ist, dass ich im Dezember jetzt zum TÜV muss :(

Also wahrscheinlich neue Verstellmechanik (gibt's das überhaupt einzeln) und wie checke ich das VTG Gestänge? Das geht leider über meinen Horizont. Du bist nicht zufällig im Kölner Raum und könntest mal drüber gucken?

27.11.2017 14:49 Uhr

ohha, das nenn ich mal ne pechsträhne... leider bin ich ne ganze ecke von dir entfernt, 50 km südlich von berlin.
der anlasser sitzt beim bkd gleich vorn rechts wenn man vorm auto steht (also in fahrtrichtung links), allerdings sieht man ihn nicht gleich, da oben drüber noch der luftsammler sitzt der dann mit dem luftfilterkasten verbunden ist.
hm jetzt weis ich gar nicht zu was ich dir raten soll, die ganze prozedur ist, vorausgesetzt es ist das passende equipment vorhanden, nicht so wild...
hast du vcds?

jaykaystereo

A3 8p 2.0tdi BKD
Bj. 12/2004

27.11.2017 15:05 Uhr

Nein leider nicht.
Wahrscheinlich muss ich irgendwie einen Kölner erwischen,oder?
Wie würdest du jetzt vorgehen?

27.11.2017 15:25 Uhr

ich würde zu erst den fehler höhengeber zu ladedrucksensor unplausibel angehen, wirklich alle massepunkte kontrollieren auch im wasserkasten (wo das steuergerät sitzt) längsträger in fahrtrichtung links sind auch welche... wenn der abgestellt ist das unterdrucksystem prüfen, sprich alle unterdruckschläuche kontrollieren, sichtprüfung reicht meist schon, besser ist natürlich eine handpumpe, du schreibst das deine bremsen sich anders verhalten, da der bremskraftverstärker auch mit am unterdrucksystem hängt kann hier irgendwo eine undichtigkeit bestehen!
dann kann man den turbolader beziehungsweise dessen verstellung prüfen (stichwort vtg gymnastik, am besten mal googeln).

lwr, wenn du glück hast, deine scheinwerfer bewegen sich ja scheinbar noch, ist vielleicht nur einer der beiden fahrzeuglageerkennungssensoren an vorder oder hinterachse defekt bzw. sehr schwergängig, vorderachse sitzt er auf der linken seite, wenn du voll nach links einschlägst könntest du ihn unten am querlenker sehen, an der hinterachse müsste ich jetzt selbst mal schauen da bin ich mir nicht sicher wo er sitzt (ist allerdings ne 50:50 chance, rechts oder links)
wenn du pech hast haben die jungs in der werkstatt tatsächlich die sensorik im scheinwerfer gekillt, d.h. der scheinwerfer bewegt sich zwar, weis aber nicht wo er ist.

das beste wäre halt tatsächlich du würdest einen gescheiten schrauber bei dir in der nähe finden, ich sage absichtlich schrauber, da diese leute sich teilweise wesentlich mehr mit der materie auseinandersetzen als mechaniker die sich tgl. nur zur arbeit schleppen um irgendwie geld nach hause zu bringen, es gibt natürlich auch ausnahmen.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.721 Mitglieder    100 online