a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Audi A3 8L startet nicht

Letzte Änderung am 16.11.2017 18:23 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


11.11.2017 17:58 Uhr

heute habe ich bei meinem Audi A3 8L 1.8 Baujahr 1997 das Thermostat gewechselt. Jetzt springt er nicht mehr an. Habe schon viel gesucht und viele sagen das es die Benzinpumpe oder das Relais für die Benzinpumpe ist. Stimmt es dann das wenn man die Zündung einschaltet, das die Pumpe ein summen von sich gibt? Zünkerzen habe ich geprüft alle haben funken und sind trocken. bitte um hilfe

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

11.11.2017 20:07 Uhr

Hi, Matzi,
einfache Frage:
Ist der Motor vor dem Wechsel des Thermostats einwandfrei angesprungen und gelaufen?
Wenn ja, ist doch zu vermuten, dass Du beim Arbeiten irgendein steuerrelevantes Kabel / Bauteil beschädigt / abgezogen hast, so dass jetzt ein Starten nicht mehr möglich ist.
Insoweit wäre mit größtmöglicher Sorgfalt zu überprüfen, ob in dieser Hinsicht ein Defekt / Montagefehler vorliegt.
Sollte die Maschine allerdings bereits vor dem Wechsel des Thermostats Auffälligkeiten gezeigt haben, würde ich mit deren genauer Beschreibung hier noch einmal nachlegen, um die User umfassend zu informieren.
Alsdann: Lass uns Näheres wissen.
Und: Lies unbedingt den Fehlerspeicher aus und vermelde das Ergebnis.
Gruß
Norbert

11.11.2017 20:19 Uhr

Hallo nomafub,

vor dem wechsel ist er angesprungen ja aber erst so nach gefühlten fünf bis zehn sekunden. Beim verbau des neuen Thermostats habe ich nur von der Lichmaschine das Kabel abgeschraubt und so verlegt bzw. festgehalten das es nirgens rankommt. Letzten Samstag habe ich mir das Auto gekauft und der Verkäufer hatte das Auto schon am laufen und ging einfach so aus. Nach einer Raucherpause sprang er wieder an und fuhr auch

11.11.2017 20:27 Uhr

Montage Thermostat: Wasser abgelassen Kabel von der Lichmaschiene ab ( besseres ran kommen am Thermostatgehäuse) altes raus neues rein Kabel an der Lichtmaschiene zu aller letzt Wasser mit Frostschutz aufgefüllt. Dann gestartet und sprang nicht an. Morgen sollte der der Fehlerspeicher ausgelesen werde wenn mein Nachbar zeit hat.

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

11.11.2017 20:39 Uhr

Nichts für ungut, Matzi, aber ein Auto dieses Alters, dessen Motor unvermittelt ausgeht und sich erst nach einer "Raucherpasuse" mühsam wieder starten lässt, kauft man nicht, sondern lässt es sich bestenfalls schenken.
Dem Verkäufer ist zu unterstellen, dass er wusste, was er Dir da andreht. Oder hat er Dir die Mängel offen eingestanden?
Wie kamst Du nach so kurzer zeit überhaupt darauf, das Thermostat zu tauschen?
Die ganze Angelegenheit erscheint mir äußerst dubios.
Ohne Rückmeldung zum Fehlerspeicher und weiterer präziser Angaben zu den bereits bei Kauf bestandenen Unzulänglichkeiten wird Dir hier kaum jemand gezielt helfen können.
Es gibt leider zig Gründe, die zu Deinem aktuellen Problem passen würden. Sie alle aufzuzählen, wäre müßig.
Kannst Du die Möhre dem Verkäufer nicht einfach wieder hinstellen und Dein Geld verlangen?
Schließlich hat er Dir ja bestimmt ein funktionstüchtiges Fahrzeug verkauft, welches sich jetzt als mangelhaft / unbrauchbar entpuppt.

11.11.2017 21:29 Uhr

Keine Mängeln der Verkäufer fuhr den ja noch. Tüv habe ich ja machen lassen er kam ohne weiteres durch. Das auto war ja noch angemeldet und ich fuhr damit ja nach haus ohne probleme. Habe es dann umgemeldet am Montag. Bis heute nach dem neuen Thermostat einbau. Die Werkstatt hatte mich drauf hingewiesen das das Thermostat gemacht werden muss.

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

11.11.2017 21:55 Uhr

Okay. Dass der Wagen bis heute lief, ist unbestritten.
Aber "keine Mängel"?
Ich fasse zusammen:
- Motor ging bei Kauf plötzlich aus, Ursache unbekannt, sprang erst später wieder an
- Motor sprang in den folgenden Tagen erst nach 5 - 10 Sekunden langem "Orgeln" an
- Du warst in der Werkstatt (wieso???), wo man den Wechsel des Thermostats anmahnte (warum???)
Dass der TÜV keine Mängel fand, ist an sich ein Positivum.
Bei der AU hätten Probleme in der Steuerung (Lambda, LMM etc.) ja auffallen müssen.
Also bleibe ich dabei: Bei der Montage des Thermostats könnte etwas beschädigt worden sein.
Was war der Grund für den Werkstattbesuch?

amazinq

A3 8L AGN
Bj. 1998

12.11.2017 0:09 Uhr

10 sek orgeln ohne jeglichen fehlzündungen? Tippe ich auf nw sensor. Der steht aber im Speicher wenn was damit ist. Erklärt auch warum die Kerzen trocken sind weil er dann nicht einspritzt bis er ot1 aus dem kw Sensor berechnet hat

10 sek orgeln mit fehlzündungen? Könnte alles sein was mit Luft zündung und Sprit zu tun hat

12.11.2017 9:09 Uhr

Guten Morgen,
der Grund des Werkstattbesuchs war das ich auf nummer sicher gehen wollte das der Wagen wirklich keine mängeln aufweisst (versprechen des Verkäufers) und damit hatte er recht keine Mängeln auch bei der AU nicht. Deshalb finde ich das ja auch merkwürdig.

Was könnte dann deiner Meinung nach bei der Montage des Thermostats falsch bzw. beschädigt worden sein.
Ich habe wirklich kein weiteren Stecker bzw. kabel abgezogen nur das von der Lichtmaschiene. Sonst wie gehabt Kühlwasser abgelassen Schlauch ab, die beiden schrauben Torx 30 vom Thermostatgehäuse gelöst, altes raus neues Thermostat rein Gehäuse dran geschraubt Schlauch wieder angesteckt Kühlwasser eingefüllt. Das wars

Mfg Mathias

12.11.2017 9:12 Uhr

Hi amazinq,

ich habe die beiden Spritleitungen an der Benzinpumpe(unter der Rückbank) abgezogen und nach dem abziehen waren die beiden Leitungen trocken kein Benzin austritt. Ist es nicht so das wenn man die Leitungen abzieht das der druck sich löst und Benzin ausläuft? Muss die Pumpe nicht ein summen von sich geben wenn ich die Zündung anschalte?

Beitrag wurde am 12.11.2017 9:15 Uhr von Matzi51 bearbeitet


12.11.2017 14:31 Uhr

Fehler wurde ausgelesen und es wurde erkannt das die einspritzdüsen kein sprit bekommen. Benzinpumpe bekommt kein Strom. Haben dann die Benzinpumpe überbrückt und Auto sprang an. Wir vermuten das das Relais für die Benzinpumpe kaputt ist habs rausgebaut und der eine Kontakt ist lose.

Beitrag wurde am 12.11.2017 14:34 Uhr von Matzi51 bearbeitet


howdiaudi

A3 1.6 AEH
Bj. 05/97

12.11.2017 14:33 Uhr

Hallo,
Bin zwar nicht der Angesprochene aber wenn die Kraftstoffpumpe nicht summt und aus den Benzinschläuchen beim Abziehen an der Pumpe kein Benzin austritt würde ich mal das Relais der Kraftstoffpumpe (im Relaishalter unter dem Tacho, untere Reihe nr. 4 von links) überprüfen.

Wenn das nichts bringt mal an der Benzinpumpe Spannung überprüfen. Dort sollten bei eingeschalteter Zündung Spannung ankommen. Falls nicht 12V an die Pumpe anlegen und prüfen, ob die eventuell ihren Geist aufgegeben hat.

Beitrag wurde am 12.11.2017 14:34 Uhr von howdiaudi bearbeitet


12.11.2017 16:19 Uhr

Hallo howdiaudi,
die benzinpumpe habe ich überbrückt und sie läuft dann. Im Stecker für die pumpe kommt kein Strom an.

howdiaudi

A3 1.6 AEH
Bj. 05/97

12.11.2017 22:31 Uhr

Okay - was sagt das Relais? Eventuell das Relais ziehen und den Pin, an dem das dicke blaue Kabel zur Benzinpumpe sitzt mit 12V versorgen.

13.11.2017 18:31 Uhr

Was heisst Pin und wie versorg ich das blaue Kabel mit strom?
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.140 Mitglieder    68 online