a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Audi A3 8l Ölwanne wechseln

Letzte Änderung am 22.12.2017 16:56 Uhr


Ryusaki

A3 1.6
Bj. 2000

22.12.2017 14:08 Uhr

Hallo Community , ich bitte um euren Rat :)

ich besitze einen Audi a3 8l 1.6 Motorcode APF Vorfacelift.

Beim Ölwechsel ging die Ölablaßschraube einfach mit der Hand fast auf . Die Werkstatt bei dem der Vorbesitzer war hat wohl ziemlich schlecht ein neues Gewinde eingedreht und nichtmal gerade ist die Bohrung . Jedenfalls habe ich mir eine neue Ölwanne gekauft . Werkzeug ist auch vorhanden .

Meine Frage ist auf was ich genau achten muss und wie lange das Silikon trocknen muss damit ich öl einfüllen und den Motor starten kann ? Muss das Getriebe auch runter ?

Das Silikon ist das Mannol Gasket Maker 9912 Black und dazu finde ich leider keine Hinweise wie lange das trocknen muss .

Ich bin für jede Hilfe dankbar :)

22.12.2017 15:31 Uhr

Auf der Produktseite steht belastbar nach 24 Stunden, wäre aber schon sehr lang! Das Originale von VW und die anderen Dichtmittel die es so am Markt gibt kann man normalerweise problemlos nach ner Stunde wieder in Betrieb nehmen.

BingobaerUS
BingobaerUS

A3 8L AVU
Bj. 2002

22.12.2017 16:56 Uhr

Moin,

aus eigener mehrfacher Erfahrung (Sehr tief und öfters kaputte Ölwanne ;))
Getriebe kann drin bleiben.
Wenn du das originale Dichtmittel von Audi kaufst(Empfehlung!!), da reicht ne Halbe Stunde bis 3/4 Stunde, dann kannst den Hobel wieder anschmeißen, ohne das es undicht wird.

Wichtig ist, wenns auf der Wanne aufgetragen ist, max 15 min Zeit bis zur Hautbildung. In der Zeit muss die Wanne wieder montiert sein!!!
Und bis du alles wieder Zusammengebaut hast, ist das Mittel auch trocken.


Gruß

Chris

Die einzigartige Wand(L)erdüne. Zu erleben beim örtlichen Wandler Racing Team.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.728 Mitglieder    106 online