a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Kühlerlüfterrad läuft nach bis die Batterie leer ist ...

Letzte Änderung am 03.04.2017 16:21 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


unbekannt

27.05.2007 12:02 Uhr

Bin gestern über Pfingsten mit meiner Frau nach Brühl gefahren und wollte eigentlich noch bis morgen bleiben. Gestern nachmittag fiel mir dann auf das der vordere kleinere linke Kühler Lüfter nicht mehr ausging (A3 8P 4/2004 2.0FSI). Gestern abend lief er dann auch nach 2 Stunden ausgestellten Motor lustig weiter. Habe versucht den Lüfter über eine Sicherung matt zu setzten was aber nicht klappte, einen 10er Schlüssel hatte ich leider nicht mit um die Batterie abzuklemmen. Heute morgen war natürlich die Baterie leer und ich musste mich überbrücken lassen (der Lüfter lief immen noch ganz schwach)Dann wollte ich da bleiben, denn ich konnte mir noch einen Schraubenschlüssel für die Batterie besorgen - allerdings roch es verschmorrt aus dem Motorraumbereich beim Lüfter - so wie ein geplatzer Kondensator etc. riecht. Jetzt wollte ich nur nach Hause, denn über Pfingsten ist es schlecht jemanden zu kriegen der den Wage wieder repariert. Ich bin dann vorsichtig nach Hause gefahren ca. 130km max. 3000upm und habe das Auto zuhause ausgestellt. Der Lüfter ging plötzlich auch aus und es roch nichts mehr verschmorrt als wäre nie was gewesen ....

Shit, sowas schonmal gehabt bzw. was würdet Ihr jetzt machen ?

Freezer8

A3 8P 2.0 TDI
Bj. 2003

02.10.2007 21:00 Uhr

Hi,
Also ich hab grad das gleiche Problem! Bei mir isses der linke kleinere Lüfter der nich mehr ausgeht.Bin dann erstmal (nachdem er 7 Std lief) zu ner Werkstatt gerauscht und siehe da, die konnten nix feststellen, kein Lüfter dreht mehr. Hmmm dachte ich, kann ja nich sein.Nachdem ich den Lüfter mit der Hand kurz angetippt habe hat er gleich wieder angefangen zu laufen. OHNE das der Wagen an war.Er hörte auch nicht mehr auf zu laufen und das auch noch mit einem unrunden "kratzenden" Geräusch. Na toll, weiterhelfen konnte mir da niemand, fahre am Donnerstag erstmal zum freundlichen. Die Dinger gehen wohl nur an Feiertagen kaputt oder wie sehe ich das ;)

PS: was haste denn mit deinem gemacht? drin gelassen oder Werkstatt???

bye... FREEZER

unbekannt

02.10.2007 23:36 Uhr

Also, ich bin mittlerweile fast 4000km gefahren - auch in Urlaub nach Österreich und Italien. Der Fehler ist nicht mehr aufgetreten. Ich habe jetzt immer einen 11er Schlüssel dabei, damit ich im Falle einen Falles die Baterie abklemmen kann. Den Lüfter kann man anscheinend nicht über eine Sicherung stoppen (wie gesagt - Pfingsten habe ich keine passende gefunden). In einer Werkstatt war ich nicht, nur weiss ich das die Reparatur des Lüfters ca. 350,- kostet und nicht in der Gebrauchtgarantie enthalten ist .... Ich hoffe mal das war ein einmaliger Ausrutscher ...

Julie_p

A3 8P BGU
Bj. 12/04

03.10.2007 3:04 Uhr

Befindet sich nicht normalerweise ein 10er/13er Schraubenschlüssel im Werkzeugkasten beim Wagenheber?

Die Lüfter sind doch mit Sicherung 8 und 54 abgesichert. Sicherungshalter B.
Oder einfach die Stecker abziehen.
Vielleicht liegt der Fehler bei einem defekten Wassertemperatursensor?

unbekannt

03.10.2007 3:55 Uhr

ist ein bekannter fehler beim 8p der ersten baujahre.

im großen lüfterrad ist am motor ein steuergerät mit eingegossen. dieses ist defekt und läßt den kleinen lüfter (manchmal auch beide, oder nur den großen) per dauer laufen.

um den großen lüfter inkl. steuergerät zu tauschen, muß der wagen auf die bühne, die motorverkleidung muss ab, und man kann den lüfterrahmen nach unten entnehmen. ein ausbau nach oben ist nicht möglich.

bei meinem ersten 8p (ez.08/03) wurde dies in der garantiezeit gemacht.

solch ein lüfter ist abhängig vom verbauten motorkennbuchstaben

dabei gibt es beide lüfter nur als satz zu kaufen.

preis ist immer gleich. dieser satz kostet dann 233,84 euro plus einbau.
du solltest also mit gut 400 - 450 euro gesamtkosten rechnen.

unbekannt

03.10.2007 9:39 Uhr


Befindet sich nicht normalerweise ein 10er/13er Schraubenschlüssel im Werkzeugkasten beim Wagenheber?

Die Lüfter sind doch mit Sicherung 8 und 54 abgesichert. Sicherungshalter B.
Oder einfach die Stecker abziehen.
Vielleicht liegt der Fehler bei einem defekten Wassertemperatursensor?


probier das mal !

Freezer8

A3 8P 2.0 TDI
Bj. 2003

03.10.2007 10:00 Uhr

Also meiner ist n Baujahr 05/2003. Das mit den Sicherungen kann ich schon fast ausschliessen, hab da nämlich am anfang probiert den Lüfter per Sicherung "Lahmzulegen" ich hatte da aber andere Nummern gezogen, glaube 22 und noch irgendeine. War ne 40A Sicherung....
Ich schau heut nachmittag nochmal nach, hab heut früh nich den nerv in der kälte die Batterie anzuklemmen...
Danke für die Tipps..

Freezer8

A3 8P 2.0 TDI
Bj. 2003

04.10.2007 11:50 Uhr

Hi,
Also nochmal kurz zu den Sicherungen: mein Sicherungskasten geht bloss bis Nr 48 ?? oder hab ich da in den falschen geguckt? links an der Fahrerseite?!

Ist jetzt eh zu spät. Seit heut morgen 7:00 steht mein kleiner jetzt beim freundlichen.Angerufen haben se auch grad, beide Lüfter wären Kaputt, zumindest einer und ausgetauscht werden die in einem Satz für 235 Euronen + Arbeitskosten und somit bin ich bei 370,- für 2 neue eingebaute Lüfter ;(
hoffe dann hab ich erstmal ruhe...
Danke Euch nochmal für die Hilfe...
bye..

unbekannt

04.10.2007 12:04 Uhr

also ich hatte im strömende regen alle möglichen Sicherungen gezogen (vorne links im fahrerraum wie auch im Motrraum gibt es je einen Sicherungskast ! An den Stecker des Lüfters bin ich nicht drangekommen . bzw. war es zu dunkel. Falls das nochmal passiert klemme ich die Batterie ab. Bei mir war ja damals die Batterie leergesogen, sodas ich am nächsten Tag überbrückt werden musste - bin dann nach Hause gefahren und dann war wieder alles in ordnung ...

RocR
RocR

A3 Sportback 2.0 TFSI Quattro
Bj. 10/04

04.10.2007 13:24 Uhr

Servus.

Meine Mutter fährt auch einen der ersten 2,0FSI und bei ihr ging immer der Lüfter auf volle Pulle an und erst nach mehreren Minuten wieder aus. Das klang als ob man von der Autobahn kam und volles Rohr geheizt wär, echt schrecklich und sehr laut. Dabei ging die Temperaturanzeige auch nicht, erst als der Lüfter wieder ausging ist sie auf ca. 75°C ruckartig hoch gesprungen. Dieser Fehler ist eigentlich immer nach starten des kalten Motors aufgetreten. Die Reparatur soll glaub ich so um die 1000 - 1500 Euro gekostet haben. Angeblich zwei Sensoren kaputt, der eine im Motor eingegossen und der andere fällt mir nicht mehr ein.

Ist der Preis nicht ziemlich hoch?
Hatte den Fehler schon jemand?
Und hat dieser Defekt etwas mit diesem Thread zu tun?

unbekannt

22.11.2007 15:35 Uhr

Mich hat es jetzt auch erwischt......sind beide im Arsch.
Grad Anruf wegen Kosten bekommen ca. 530€ und keine Kulanz......

Morgen geht direkt nen Fax nach Audi fürnn Kulanzantrag.....

sehe das nicht ein......zumal es wohl nen bekanntes Problem ist

Freezer8

A3 8P 2.0 TDI
Bj. 2003

22.11.2007 16:05 Uhr

Ja meine Rechnung betrug auch ohne Kulanz 457,- für beide. Die haben bloss die Platte gewechselt auf der die beiden Lüfter montiert sind...
Wieso ist es denn bei Dir fast 100 € teurer ??? Finde das mit der Kulanz auch ne frechheit...

Alles Gute und toi toi toi...

unbekannt

22.11.2007 16:40 Uhr

Ja keine Ahnung
hat er mir so am telefon gesagt.

werde ich ja morgen sehen

unbekannt

30.11.2007 14:35 Uhr

so heute ist rechnung gekommen

zum glück nur 360€ und Auto waschen und aussaugen gratis

RedA3

A3 8L 1.8T AGU
Bj. 03/98

30.11.2007 14:42 Uhr


so heute ist rechnung gekommen

zum glück nur 360€ und Auto waschen und aussaugen gratis


Wenn es wirklich wie Krally sagt nur an einem Steuergerät liegt, finde ich den Preis viel zu hoch! Audi müßte das auf Kulanz komplett übernehemen! Scheint ja ein häufig auftretender Fehler zu sein. Was sagt der Bild Kummerkasten zu dem Vorfall?

Boris

WER WIKI LIEST IST KLAR IM VORTEIL coffee
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.140 Mitglieder    84 online