a3-freunde - Die Audi A3 Community

Erfahrungsberichte Autogas / Erdgas

Letzte Änderung am 01.11.2016 9:45 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


kimono904
kimono904

A3 Sportback 1.4 COD
Bj. 2013

05.08.2011 22:37 Uhr

Hallo,
ich habe also keien gute erfahrung bei meinem 1.6 AKL bj97 km 162.000 JTG von Icom Flüssiggas Direkteinspritzung.
Auto geht fast immer im klaten zustand aus manchmal auch in warmen z.B. bei anfahren einer Roten Ampel beim einkuppeln. Es wurden bei mir schon Zündverstärker,Zündkabel,Zündkerzen,Drosselklappe,Temperatursensor und hat nichts geholfen .Habe ich schon geschrieben das ich noch im Standgas einen unruhigen Leerlauf habe beim fahren sogar zündausetzer Ich könnte KOTZEN!
Ich würde nie wieder ein Auto auf Gas umbauen eher hol ich mir ein Diesel.

Mangosultan
Mangosultan

A3 8L 1.8 T
Bj. 05/02

Moderator

06.08.2011 12:43 Uhr

Dazu kann ich nur eins sagen:
Wenn man eine Anlage richtig einbauen und einstellen laesst, gibt es auch keine Probleme.
Und wenn es Probleme gibt, den Einbauer das Problem regeln lassen oder wandeln. Wenn man sich nur beschwert und nichts macht, selbst dran schuld. Man bezahlt doch nur bei erbrachter Leistung.

Angebote, die besagen, dass eine Anlage in einem Tag eingebaut ist, sind unserioes.
Einbauer sollte man sich vorher in Ruhe anschauen und Erfahrungen sammeln. Es soll ja sowas wie Foren und Internet geben.

Ich selber habe lange geschaut und mich dann entschieden, meinen Wagen umbauen zu lassen. Ich fahre seit mehr als 110000km mit Gas, der Wagen hat jetzt 212000km. Alles bestens, ich wuerde es immer wieder machen.

Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter.

Buck

RS3
Bj. 08/11

06.08.2011 13:51 Uhr

Ich hab auch schon mein 2tes Auto mit LPG umrüsten lassen ... und bin immer noch begeistet, besonders beim tanken :)
Gruß Buck

blue-lady1977

8L Diesel
Bj. 01.00

06.08.2011 18:08 Uhr

hi...
da hat Mangosultan völlig recht...
Das mit den Umrüstern ist da ein riesen Problem, viele wollen einfach nur schnelles Geld verdienen...
Eine gute Ümrüstung dauert min 2-3 Tage...Eher gute 3 Tage...
Man denke da nur mal an den Rostschutz....
Und dann allein schon die Programmierung, bei nem Turbo z.bsp. sehr Aufwendig...Vollgasfahrten usw....
Ein guter Umrüster kann einem da viel erklären und sollte sich auch mit den Gaskomponenten auskennen...
Und der Einbau sollte sauber verlegt usw. sein....
Dann hat der Kunde auch lange Freude an seiner Gasanlage....

Grüße

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch MEHR Ladedruck

knippex

A3 8P 1.6
Bj. 2006

16.08.2011 16:04 Uhr

Audi A3 8P 1.6 102PS
landirenzo Gasanlage
Autogaszentrum Schwandorf - 2300 € (Anlage + 2 Tage Leihfahrzeug + 1x Gas volltanken)
Zufriedenheit: 10
Km bei Einbau: ca. 10000
Km mit Anlage: ca. 90000
Zufriedenheit: 10
Gasverbrauch ca. 10 - 12,5L je nach Fahrweise
Probleme: einmal wurde ein Ventil gewechselt da hatte ich die Anlage ca. 2 Wochen. Ansonsten hatte ich keine Probleme, da die Anlage wirklich sehr gut eingstellt ist.

Noch eine Frage an alle Gasfahrer hier. Benötigt ihr seitdem ihr eure Gasanlage habt mehr Motoröl. Benötige ca. 0,25-0,5L ÖL auf 1000 km. Wie hoch ist euer Verbrauch? oder ist dieser normal.
Es sei anzumerken ich fahre viel Langstrecke und fahr gelegentlich ca. 160km/h bei 5000 U/min.

blue-lady1977

8L Diesel
Bj. 01.00

16.08.2011 17:20 Uhr

Hi,
also Ölverbrauch hat meinen keinen...
Vom Spritverbrauch/Gasverbrauch liegt meiner je nach Fahrweise zwischen 9-13ltr...
Wobei ich zugeben muss ich verlange dem Motor schon die volle Leistung ab...

Daten
Audi A4 1.8T AEB Motor gr. Kanäle
Leistung 175KW/238PS mit Gas
Anlage BRC Sequent 24 mit schwarzem MAX Verdampfer
Laufleistung bis jetzt 60.000km

Ohne große Probs....

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch MEHR Ladedruck

vitalij61

A3
Bj. 2000

16.08.2011 21:19 Uhr

A3, 1,6L Jahr2000 200000km dafon 170000 mit LPG-Gas,stimmt- Ölverbrauch ist von drehzahl abhängig. Ich fahre letzte Zeit selten Autobahn, und öl-verbrauch ist weniger 50gr/1000km, früher war 100gr und höher- bei 150kmh. Gas-verbrauch 8,5 liter bei 90kmh, und bis 10liter bei 150kmh. Ich fahre 20-30km pro tank mit benzin, für kerzen-reinigung.Besser am Autobahn mit 120-130kmh. In Niederlanden LPG gibt es für 62cent, ich arbeite da.Dazu noch fahrgemeinschaft mit Kollega- spare ohne ende.

Buck

RS3
Bj. 08/11

16.08.2011 22:16 Uhr

Mein Ölverbrauch liegt bei etwa 0,5l auf 10Tkm ... und mein Verbrauch bei 13l Gas auf 100km.
Gruß Buck

vitalij61

A3
Bj. 2000

13.03.2012 20:28 Uhr

Gaspumpe ist erneuert(Vialle), bei 208000km(ab 27000 mit LPG).In Niederlanden gemacht für 575€ plus 15€ für Gas-Probe nach der Reparatur. Angebot in Deutschland war 600-700€ mit 3 St.Arbeitszeit.

27.03.2012 11:21 Uhr

Ein bekannter von mir hatte ziemlich blöde Erfahrungen mit Erdgas. Er hat sich das alles in seinen Chevy einbauen lassen, hat auch wunderbar funktioniert. Bei der ersten Wartung allerdings hat die Werkstatt irgendeinen Fehler gemacht. Jedenfalls hat der Motor bei der ersten Fahrt danach angefangen zu brennen. Er hat das Auto dann am Rand abgestellt ist ausgestiegen und musste zuschauen, wie das Auto vor seinen Augen langsam komplett ausbrennt.

vitalij61

A3
Bj. 2000

27.03.2012 21:20 Uhr

Hallo Jana, ich fahre mit LPG schon 7 Jahre, 180 000 km. Nun ist LPG-Pumpe (Vialle)erneuert für 600-€. Erdgas ist andere Geschichte, ich kann nichts dazu sagen, such mal in Forum. Meine LPG-Anlage braucht keine Wartung, nur wenn was kaputt geht... Und wenn Fehler ist deutlich von Werkstatt, dann Schaden bezahlt auch Werkstatt -oder? Mfg.

blue-lady1977

8L Diesel
Bj. 01.00

07.04.2012 22:13 Uhr

hi...

Also ich fahre schon über 4 Jahre und 65.000km mit LPG...
@vitalij61 fährst du ne ICOM-Anlage...(Flüssiggaseinspritzer)????
Denn meine BRC-Anlage besitzt hinten im Tank am Multiwave nur ein Magnetventil....

Normalerweise dürfte sowas net passieren mit dem Brand...
Den erkennt das Steuergerät über den Drucksensor im Rail ein Leck, muss es sofort das Magnetventil im Tank verschließen...
Außer der Drucksensor wurde falsch eingestellt....

Habe nun auch den A4 meines Vaters umgebaut....
1.6 mit 101PS läuft schon fast 10.000km ohne Probleme...
Auch mit BRC 24 Sequent

Grüßle

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch MEHR Ladedruck

07.04.2012 22:34 Uhr

Hallo hab meinen A3 8L / Baujahr 99 mit 1.6 Liter Motorvauch auf Autogas umgerüstet!.
Gekostet hat Milchbars ganze runt 2300 Euro und Fähre nun 2 1/2 Jahre ohne große Probleme.
Eingebaut wurde eine StargascAnlage mit 60 Liter Tank.
Verbrauch hab ich zwischen 9,0 und 9,5 Liter Autogas auf 100 km.
Würde jedes neue Autonazch auf Autogas umrüsten!

08.04.2012 22:57 Uhr

Hi,

hab meinen guten alten A3 8l AKL in Eigenregie umgerüstet. Läuft perfekt....

All in 784,04€ (inkl. Eintragung und Zulassung).

KME Diego G3, Valtek Rail, 47L Stako Tank, eben zum Ladeboden.

Dauer des Umbaus ca. 24 Stunden.

Ciwa

 


Beitrag wurde am 08.04.2012 23:30 Uhr von Ciwa bearbeitet


fpz

a3 bfq
Bj. 2002

17.09.2013 0:03 Uhr

Da dieser Thread anscheinend schon tod ist, möchte ich ihn wieder beleben und evtl. Umrüstwilligen helfen ;)

Verbaut wurde eine BRC Sequent 24 in einem A3 1,6 102 PS BJ 2002 Motorcode BFQ. Kilometerstand war ca 108.000km.
Die Umrüstung wurde im Sommer 2009 durchgeführt. Seit dem ca 77.000km gefahren und eigentlich sehr zufrieden! Wenn das wort eigentlich nicht wäre! Hatte 2 schwierigkeiten. Problem Nr. 1. War ein kleines Problem, die Anlage schaltete während des Gasbetriebs zurück auf Benzin. Mehrmals! War nervig aber keine grosse Sache! Der umrüster erhöhte den Gasdruck und der Fehler war weg. Problem Nr.2, war im Endeffekt auch ein kleines. Nur die Fehlersuche war Schlimm, nach ca 3 Jahren (ca 60.000km auf Gas) hatte das Auto aufeinmal ein Startproblem. Sprich ich stellte das Auto auf Gas ab. Nach ca 20min warten ging es ganz schlecht an. 2-3 Zündungsversuche. lange Orgeln!
https://www.youtube.com/watch?v=LBxNtxNOR2I
Ich habe viele teile getauscht, Drosselklappe (die hätte sowieso getauscht), Agr Ventil, zündkerzen, sämtliche Filter inklusive Kraftstofffilter, Lamdasonde, Temperaturfühler und das Thermostat, hat leider nichts gebracht. Die netten KFZ werkstätten, sogar die Gaswerkstätten, konnten mir nicht helfen. So war ich auf mich allein gestellt und habe nach ca nach einem Jahr Fehlersuche den Fehler in einem LPG Forum gefunden.
Ursache: Nach abstellen des Motors auf Gas, floss weiter gas durch den Verdampfer in den Verbrennungsraum. Beim nächsten Startversuch (mit Benzin), funktionierte dies logischerweise nicht, weil der Verbrennungsraum mit Gas überflutet war. Dem Benzin fehlte einfach der Sauerstoff zum Zünden!!!
Also der Verdampfer war undicht bzw die Membran darin. Ich bestellte mir einen Repartursatz/Überholungssatz für mein Verdampfer, kosten 30€. Verdampfter auseinander nehmen und den "alten" (3 Jahre!) zerrissenen Gummiring durch den neuen ersetzen! Und Siehe da Fehler/Startproblem weg! Mir war wirklich ein Stein vom Herzen gefallen!!! Und das Auto läuft besser als nach der Umrüstung (gefühlt) ;)!

weitere Daten:
Wo der Umbau durchgeführt wurde (wer möchte mit Kosten):
http://www.carservicehohler.de/impressum.html Den Umrüster würde ich euch nur bedingt empfehlen. Er macht seine Arbeit sehr gut, ist aber teuer und teileweise sehr unfreundlich!
2850€ mit Motorschadenversicherung und Valve Protektor
Würde euch eher diesen Umrüster empfehlen wenn ihr aus der nähe kommt (35305 Grünberg)
http://www.firmenwissen.de/az/firmeneintrag/35466/6110318955/STEFAN_APPEL_B_B_FAHRZEUGTECHNIK.html

Zufriedenheit mit der Umbaufirma Skala 0-10
8, wenn dieser Fehler mit den Startproblem nicht wäre, dann 10. Würde es immer wieder machen. Mein nächstes Auto wird wieder umgerüstet!

Zufriedenheit mit der Nutzung (Fahrbarkeit Tankstellennetz... Skala 0-10)
9-10 Das Tankstellennetz ist wirklich sehr gut. Fast jede Raststätte (ca 90%) in Deutschland bietet Autogas an! Teilweise auch viele "käffer" und Kleinstädte. Die App "LPG CNG Finder" kann ich nur empfehlen! Damit lässt sich der beste Preis in der umgebung finden! Einfach klasse!

Höhe des Mehrverbrauchs

ca 15%. Verbauch durchschnitt 8,5L - 9L. 550km-600km Reichweite! je nach Fahrweise hab aber auch schon 12 L verbraucht ;)

evtl aufgetretene Probleme oder Anmerkungen, Ratschläge

Probleme hatte ich schon beschrieben.

Sucht euch einen guten Umrüster!!! Ich weiss das ist schwer! Googelt nach Ihm etc!

Lasst ein Motorcheck durchführen! Nicht jeder Motor ist dafür geeignet! Obwohl gesagt wird jeder Benziner ist dafür geeignet! Daran erkennt man die Schwarzen Scharfe der Umrüster!!!!

Lasst euch nur BRC oder Prins einbauen! Meine meinung!
Die umrüster die ich kenne bauen nur BRCs ein, mit Prins hatten die in der Vergangenheit schwerigkeiten!!!

Wenn ihr vielleicht noch fragen habt, PN!

Beitrag wurde am 10.08.2014 18:01 Uhr von fpz bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.168 Mitglieder    117 online