a3-freunde - Die Audi A3 Community

LPG Desaster im A6 Avant

Letzte Änderung am 11.02.2008 22:34 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


unbekannt

28.01.2008 19:14 Uhr

Hallo zusammen,
habe mir im Dezember ein Angebot bei der Firma xxx zum Umrüsten meines A6 Avants 6 Zylinder quattro auf LPG geholt. Habe mir im Netz Infos über den Umrüster eingeholt und mir die Firma auch angesehen. Machte soweit einen kompetenten und guten Eindruck. Auf der Homepage waren auch Bilder von anderen A6s mit gleichem Motor und recht gelungenen Umbauten. Nachdem ich mir den Kostenvoranschlag von 2650 Euro inkl. Radmuldentank, Anschluß im Tankdeckel, Tankadapter und TÜV habe geben lassen war das ganze schnell beschloßene Sache.
Am Tag der Abgabe bekam ich den Anruf das mein Wagen noch nicht bearbeitet werden könne da PRINS Lieferprobleme hatte, und sie noch ein paar Wagen auf der Bühne hätten. Meiner könne erst 4 Tage später als vereinbart angenommen werden. Da ich allerdings bereits einen Fahrer organisiert hatte und auch meine Dienste entsprechende getauscht hatte, brachte ich den Wagen trotzdem zum Umrüster.Schließlich war das ja auch ein organisatorsicher Aufwand.
3 Tage (Freitag) vor dem vereinbarten Abholungstermin ließ ich mir telefonisch nochmal bestätigen, dass alles glatt laufen würde und ich den Wagen am folgenden Montag abholen könnte.Einen Tag später hatte ich eine Nachricht auf dem AB, dass es Probleme gegeben hätte und aus 5 Sitzen 4 gemacht werden mussten.confused
Leider habe ich die Nachricht erst am Sonntag abgehört. Als ich den Wagen dann am Montag in Empfang nehmen wollte, wurde mir mitgeteilt, dass der TÜV aufgrund der geringen Zuladung von 500kg die Anzahl der zulässigen Sitzplätze von 5 auf 4 gesenkt hätte.Klartext: Ich fahre einen Kombi, darf in diesem aber nur 4 Personen mitnehmen!!!!
Müsste sowas nicht 1. beim Beratungsgespräch oder Kostenvoranschlag erwähnt werden? und 2. warum darf ich nicht mehr selber entscheiden wie ich meine Zuladung nutzen darf? Wenn ich 4 Kinder mit Gepäck (Sportverein) oder 4 Frauen mitnehme komme ich doch auch nicht auf 500kg.Weiß nicht von wem ich mich grade mehr verarscht fühle. Vom Umrüster oder dem TÜV.

Beitrag wurde am 28.01.2008 19:17 Uhr von bearbeitet


murdoc_vs_ba
murdoc_vs_ba

A6 4B 1.9 TDI PD 96kW MT
Bj. 07/04

28.01.2008 20:02 Uhr

Hallo, und ach Du liebe Schei*e!!!

Erstmal mein Beileid von A6-Fahrer zu A6-Fahrer, so ein Theater mit einer Werkstatt gönne ich keinem.

Mit welcher Begründung haben sie Deinen zum 4-Sitzer gemacht, wegen der Zuladung? Wieso sollst Du den nicht vier 14-jährige zu einem Fußballspiel fahren dürfen? Den Paragraphen möchte ich mal sehen. So einen Blödsinn hab ich seit der Geschichte mit den angeblich falschen Xenon´s im Facelift (user Igel?) nicht mehr gehört.

Wenn der Umrüster schon mehrere wirklich 1:1 gleichwertige Fahrzeuge gemacht hat, dann wäre es nur fair gewesen, darauf hinzuweisen. Interessant wäre auch, ob überhaupt den anderen A6-Fahren gleiches Schicksal zu teil wurde?

Viel Glück! Vielleicht geht ja am Preis noch was, wenn die besser hätten wissen müssen.

Gruß
murdy



liberté, égalité, fraternité

Beitrag wurde am 28.01.2008 20:03 Uhr von murdoc_vs_ba bearbeitet


Freak_88
Freak_88

A4 B7 8H 2.0TDI
Bj. 2006

28.01.2008 20:14 Uhr

hallo,

was für ein scheiss....!

hab mal was im tv gesehen. da haben die cabrios getestet, da die meinst eine geringe zuladung haben. den test machten sie mir einem mann (120kg oder so). gab einige, die nur eine maximale zuladung von 150kg hatten. sowas ist einfach nur lächerlich...
aber das die das ohne deine einwilligung vornehmen ist denk ich mal vertragsbruch. auf sowas grobes müssen die doch hinweisen.
würd mich da an einen anwalt wenden.

(Invalid img)
Mein anderes Hobby hat Titten...

sunshine-a3

A3 AKL
Bj. 1998

28.01.2008 20:23 Uhr

es gibt doch sonst auch einige neue autos wo nur ganz wenig an zulandung haben dürfen (wars nicht auch bmw), wo mit 4 kräftigen Personen schon überladen sind? darum halte ich die 500kg für doch gar nicht schlecht. und wer transportiert 5 Leute mit über 100kg, das macht wohl fast keiner

(Invalid img)

Tamariel
Tamariel

A4 B6/S4 B7 1.9 TDI AVF/4.2 BBK
Bj. 2003/2006

28.01.2008 20:31 Uhr

öhm ist die zuladung nicht das was dazu kommt? alsoc ih meine der fahrer zählt da an sich nicht dazu

TDI: S4:

BMW_Overhauler
BMW_Overhauler

A3 8L 1.9TDI
Bj. 03/2002

28.01.2008 21:29 Uhr

Sowas garnicht erst annehmen und auf nachbesserung oder wiederherstellung des Ursprungszustandes bestehen und zwar zack-zack. ich würde dann ruhig mit der tür ins haus fallen und schnell die rechtliche keule auspacken, wenn die unfähig sind kurz rücksprache zu halten und sich nicht gleich drum kümmern.

Rollin' on tyres - 'cause chrome ain't no grip!

unbekannt

28.01.2008 22:20 Uhr

ich habe den bereits ne nette email geschrieben und bin mal gespannt was die nun antworten. leider war die geschäftsführung schon zu hause und den mechaniker der wirklich saubere arbeit geleistet wollte ich nicht zusammenstauchen. obgleich ich schon meinem unmut luft gemacht habe.

den bericht über die geringen zuladungen habe ich auch gesehen. aber die durften ja trotzdem selber bestimmen wie sie ihre zuladung ausnutzen und haben nicht aus nem zwei sitzer nen einsitzer gemacht weil man ja auch mit gepäck schnell über 150kg kommt.

werde euch auf dem laufenden halten. witzig übrigens das hier im werbebanner von googel mich die firma grade anlächelt....

A3-Stefan
A3-Stefan

S5 Sportback 3.0TFSI
Bj. 6/2017

Moderator

01.02.2008 11:51 Uhr

Freund von mir fährt seit dieser Woche ein S4 Cabrio mit Autogas da gibt es auch keine Probleme wegen der Zuladung obwohl er einen schweren V8 hat.

unbekannt

01.02.2008 12:23 Uhr

So ein Ärger....
unprofessionell ohne Ende, finde ich. Es kann nicht einfach ohne Deine Zustimmung ein Umbau zu Deinem offensichtlichen Nachteil durchgeführt werden, egal ob TÜV oder Umbauer bei der Regelung der Sitzanzahl nun falsch liegen sollten. Alles in Allem wenig plausibel.
Im Übrigen würde ich das Ganze nicht abnehmen, geschweige denn irgend etwas unterschreiben, was dem zustimmt. Auch wenn Dir ein Preisnachlass angeboten wird!!! Dem würde ich ebenfalls nicht zustimmen, ein geringerer Preis löst den Mangel ja nicht in Wohlgefallen auf.

Gutes Gelingen

Beitrag wurde am 01.02.2008 12:27 Uhr von bearbeitet


unbekannt

01.02.2008 12:28 Uhr


Freund von mir fährt seit dieser Woche ein S4 Cabrio mit Autogas da gibt es auch keine Probleme wegen der Zuladung obwohl er einen schweren V8 hat.

Mag angehen, aber die Zuladung hat ja erstmal nichts mit dem Motorgewicht zu tun.
fuchs

A3-Stefan
A3-Stefan

S5 Sportback 3.0TFSI
Bj. 6/2017

Moderator

01.02.2008 15:21 Uhr



Freund von mir fährt seit dieser Woche ein S4 Cabrio mit Autogas da gibt es auch keine Probleme wegen der Zuladung obwohl er einen schweren V8 hat.

Mag angehen, aber die Zuladung hat ja erstmal nichts mit dem Motorgewicht zu tun.
fuchs


Aber ist kein Avant sondern ein Cabrio.

unbekannt

02.02.2008 12:50 Uhr




Freund von mir fährt seit dieser Woche ein S4 Cabrio mit Autogas da gibt es auch keine Probleme wegen der Zuladung obwohl er einen schweren V8 hat.

Mag angehen, aber die Zuladung hat ja erstmal nichts mit dem Motorgewicht zu tun.
fuchs


Aber ist kein Avant sondern ein Cabrio.


confused was hat denn die Zuladung mit der Bauweise zu tun. so manches auto hat recht knappe Zuladungswerte..... und der Motor hat damit doch erstmal nix zu tun,

Schabuty

A3 8l AGU
Bj. 99

02.02.2008 13:52 Uhr

Ähh was wiegt denn so n gas tank , warum wurde die Nutzlast gesenkt liegt es an denn reifen , hängerkupplung oder was ist der Grund .Es hätte ja gereicht die max zuladung zu senken . Ich würde garnet zum Errichter gehen sondern zum Tüv und zwar zu dem der es eingetragen hat , steht auf dem Tüv bericht.

Wenn der sich doff stellt ,mal bei dem Verband anrufen,oder einen Sachvereständigen fragen .

Auch Kalle genannt

Schabuty

A3 8l AGU
Bj. 99

02.02.2008 13:55 Uhr

enn der sich doof stellt ,mal bei dem Verband anrufen,oder einen Sachvereständigen fragen .

Sorry

Auch Kalle genannt

unbekannt

02.02.2008 14:32 Uhr

Hallo zusammen, bugl. Auto mit bivalenten Antrieb gibt es folgendes zu sagen: Wegen der ZGG wird die Zuladung und das Mehrgewicht der Anlage incl. Tankgewicht (bei vollem Tank) redudiziert. Basta. Das ist halt so. Kratzt man da irgendwo am Limit, geht halt ein Sitzplatz in den Papieren flöten. Um es einfacher zu rechnen, wird das Gewicht von 1Liter LPG Gas mit 1kg angenommen.

Hoffe geholfen zu haben.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.159 Mitglieder    57 online