a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Umrüsten auf Autogas

Letzte Änderung am 11.10.2010 21:02 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Mangosultan
Mangosultan

A3 8L 1.8 T
Bj. 05/02

Moderator

25.05.2008 19:36 Uhr

breaker

Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter.

heuchler

1.8
Bj. 1998

25.05.2008 19:44 Uhr

Wer hat denn hier welchen Tank verbaut für LPG?
Haben hier alle die Radmuldentanks oder gibts hier auch welche mit Vertikal, Zylinder oder sogar (mein Favorit) Unterflurtanks?

Ich überlege auch ob ich meinen umbauen lasse. Preise bewegen sich so um die 2000 Euro für eine Prins Anlage. Allerdings hätte ich gerne einen Vertikal oder besser, einen Unterflurtank. Gibts da Erfahrungen beim 1.8er Benziner?

Grüße,

Daenni

Das Auto sei für dich kein Statussymbol der Macht und Herrschaft und kein Anlass zur Sünde!
Ich bin ich - daher nehme ich mir das Recht über obige Aussage (o:

Meuschi

A4 S-Line 1.9 TDI
Bj. 05/2002

25.05.2008 20:05 Uhr

welchen Tank du verbauen kannst liegt immer am Auto...einen Unterbautank geht beim A3 nicht...da der Tank nicht die Tiefste stelle sein darf.
Es gibt noch einen Zylindertank...der nimmt aber einfach zuviel Platz weg. Bleibt eigentlich beim A3 nur Reservereifen raus und Tank rein. Größe muss immer erst ausgemessen werden damit du auch einen großen rein bekommst

unbekannt

25.05.2008 20:05 Uhr

Ich hab nen Radmuldentank...schaust in meine Galerie rein. Ich kriege 48l in den Tank rein und komme 480km damit.

heuchler

1.8
Bj. 1998

25.05.2008 20:27 Uhr

Irgendwie Mist... ich will keinen Tank anstelle des Reserverads und stehe dann mal mit nem Plattfuß irgendwo in der Pampa..
Dann hat man einen popeligen eingefahrenen Nagel der sich auf der AB verabschiedet und dann...? Dieses komische Spray ist doch auch eher Schein als wirklich hilfreich. Spätestens wenn es einen neuen Reifen gibt muss man die ganze Grütze abmachen. Und der Vorteil bei mir ist dann noch, dass ich einen vollwertigen Ersatzreifen habe auf ALUs den ich schon zweimal benutzen durfte...
In Deutschland wird es ja noch vertretbar sein wenn man mal einen platten hat (ADAC) aber im Ausland sieht's schon blöder aus wenn man in den ewigen Weiten Schottlands nach 100km letzter Zivilisation auf einen Pannendienst warten muss der einen dann abschleppen muss... schon is der Urlaub im ... ne?
Mal gucken wie teuer Runflat-Reifen sind...

Das Auto sei für dich kein Statussymbol der Macht und Herrschaft und kein Anlass zur Sünde!
Ich bin ich - daher nehme ich mir das Recht über obige Aussage (o:

25.05.2008 21:16 Uhr

suche einen Umbauer in der Region Ingolstadt oder Regensburg! hat da jemand einen tipp?

Stärker mit KKK Turbolader

Lex17
Lex17

S3 8L 1.8T APY
Bj. 01.2000

25.05.2008 21:40 Uhr

www.abart.eu

Bei dem werde ich wohl demnächst Umrüsten lassen, ist günstig und macht nen guten Eindruck!

Der A4 meines Mannes wurde bei www.pro-autogas.de umgerüstet, ist etwas Teurer, aber fährt mittlerweile seid 65 tkm ohne Probleme!

Gruß Sarah


Mangosultan
Mangosultan

A3 8L 1.8 T
Bj. 05/02

Moderator

25.05.2008 23:57 Uhr

65l brutto Reserveradmuldetank mit Reichweite >600km.

Ach ja, und ich bin ADAC-Mitglied und habe in Europa noch nie eine Reifenpanne gehabt.

Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter.

unbekannt

26.05.2008 5:42 Uhr


65l brutto Reserveradmuldetank mit Reichweite >600km.

Wieviel kriegst du denn in deinen Tank rein??

Mangosultan
Mangosultan

A3 8L 1.8 T
Bj. 05/02

Moderator

26.05.2008 13:19 Uhr

knapp 65l bekomme ich darein. Der Tank ist sehr übertankfreundlich.

Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter.

unbekannt

26.05.2008 15:10 Uhr

Hi!
Dachte immer das ca. 10-18% des Brutto-Tankvolumens nicht Nutzbar ist wegen des Ausdehnungsfaktors des Gases!?
Mfg
Hoschi1

Beitrag wurde am 26.05.2008 15:10 Uhr von bearbeitet


Barney

A3 1.8
Bj. 1998

26.05.2008 17:52 Uhr

Kennt jemand eine Gute Firma für AUTOGAS Umrüstung in Raum (96450) Coburg?

JuLe
JuLe

A3 8L 1.8
Bj. 98

01.03.2010 18:14 Uhr

hi :)

also ich roll den alten thread hier nochmal auf weil ich eine frage habe.

kurze erklärung: ich brauch ab september ein auto mit dem ich täglich ca. 75 km fahren muss. natürlich soll es ein a3 sein und am liebsten mit gas,
jetzt sind die a3s die so angeboten werden alle schweine teuer, nur weil sie eben schon umgerüstet sind.

Meint ihr es lohnt sich noch einen A3 mit 120.000 - 150.000km umrüsten zu lassen? Ich mach mir mal keine Einschränkung welcher Motor es sein soll, ein 1.8T wäre klasse, einen 1.6er würde ich aber auch nehmen. Hauptsache 4 Ringe und hauptsache Gas ;)

Liebe Grüße,

Lena


dan1el
dan1el

a5 TFSI

01.03.2010 18:33 Uhr

Das lohnt sich schon. Es kommt halt darauf an, in welcher Zeit es sich "lohnen" soll. Aber wenn Du 75km / Tag fährst, amortisiert sich das ganze relativ zügig. Ich schätze in 1,5 Jahre und danach machst Du "Gewinn" :)

http://www.amortisationsrechner.de/

JuLe
JuLe

A3 8L 1.8
Bj. 98

02.03.2010 14:19 Uhr

hi,

die berechnung hatte ich schonmal gemacht. die umrüstung hätte sich nach ca. 1.4 jahren gelohnt.

ich wollte nur mal wissen ob es vom motor her irgendwelche "probleme" gibt, wenn er nach über 100.000km plötzlich mit gas betrieben wird.

liebe grüße,

lena

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.140 Mitglieder    177 online