a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Turboschaden durch Autogas?

Letzte Änderung am 08.04.2008 22:11 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Buck

RS3
Bj. 08/11

06.04.2008 10:58 Uhr

Hallo an alle,
Ich wollte mal kurz berichten. Alles fing ganz harmlos mit einem undichten Abgaskrümmer an.
Der Krümmer ist wohl verzogen. Also gesagt getan Krümmer raus und Neu machen.
Als ich dann den Turbo vom Krümmer löste war eine Schraube schon nicht mehr richtig fest.
Ich nahm den Krümmer dann raus und habe mit Entsetzen festgestellt das der Turbo diverse
Risse im Gehäuse hat und Teilweise ausgeglüht aussieht. Auch der Krümmer hatte einige Risse.
Da war nix mehr zu retten, da muss ein Neuer Turbo her.
Ich weiß dass die Abgastemperatur mit LPG bei hohen Drehzahlen höher ist als bei Benzin,
Ich bin aber bestimmt kein Bleifußfahrer. Meiner hat jetzt 151TKM gelaufen und bin davon 46TKM
mit Gas gefahren. Jetzt weis man ja auch nicht wie weit der Prozess schon fortgeschritten war bevor
ich die Gasanlage hab einbauen lassen? 151TKM sind für den Turbo bei guter Pflege doch nicht viel.
Oder wurde der Prozess durch das Gas nur beschleunigt??
Oder ob das Chiptuning da auch eine Rolle spielt?
Sollte man bei Vollgasfahrt doch lieber auf Benzin umstellen?
Viele Fragen und keine Antworten nur ne Menge kosten. grml
Hauptsache er läuft wieder mit neuem Turbo und Krümmer.
Gruß Buck
Habe ein paar Bilder in meine Galerie gestellt.
http://www.a3-freunde.de/galerie/index.php?p=album&aid=9652

Devil666
Devil666

A4 8K 2,0 TDI
Bj. 2008

06.04.2008 11:23 Uhr

also der k03 krümmer reift gerne mal auch mit chip .. da du ja noch höhere themp. hast mit gas kann es schon sein ... möglichkeiten zum "kühlen gibt es ein paar 1. abgasanlage mit wenig gegendruck 2. über die sw kann mann auch die them. senken das passiert dann glaube ich über mehr sprit/gas oder so vom wem ist deine gasanlage können die evtl die sw anpassen ?

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp vorhanden

unbekannt

06.04.2008 12:20 Uhr

Bei Volllast soll man sowieso IMMER auf Benzin fahren. Wundert mich, dass dir dein Umrüster das nicht gesagt hat.

Buck

RS3
Bj. 08/11

06.04.2008 12:22 Uhr

Die Anlage ist eine BRC. Die soll auch gut einstellbar sein.

Buck

RS3
Bj. 08/11

06.04.2008 12:24 Uhr

Nee hat er nicht. Habe es später auch nur beim durchforsten diverser GasForen heraus bekommen.

Devil666
Devil666

A4 8K 2,0 TDI
Bj. 2008

06.04.2008 12:26 Uhr

2. ist die anlage auf deinen chip eingestellt ?

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp vorhanden

Buck

RS3
Bj. 08/11

06.04.2008 12:29 Uhr


2. ist die anlage auf deinen chip eingestellt ?


Ja der Chip war schon vorher drinne und der Umrüster wusste auch bescheid.

blue-lady1977

8L Diesel
Bj. 01.00

06.04.2008 14:01 Uhr

Hallole,

Was genau hast den für ne Anlage?
finde ich jetzt bisi komisch..
Wieso sollte man mit Gas nicht Vollgas fahren können?
Ich war letzte Woche auf Gas-Schulung und der Schulungsleiter hat mir das so erklärt, wenn sie sauber eingestellt ist macht das überhaupt nichts aus..
Also Kennfelder sauber adaptiert usw..

Grüßle Marcus

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch MEHR Ladedruck

Mangosultan
Mangosultan

A3 8L 1.8 T
Bj. 05/02

Moderator

06.04.2008 15:22 Uhr

Das hat mit den Kennfelder eigentlich weniger etwas zu tun. Gas sorgt für höhere Temperaturen im Zylinder. Dadurch kommt es zu erhöhter thermischer Belastung. Zum Beispiel können dadurch Ventile "wegschmilzen". Jeder, der sich etwas damit auskennt, wird dir sagen, dass im Volllastbetrieb nicht auf Gas gefahren werden sollte. Außerdem ist Gas "trockener" als Benzin. Somit wieder mehr Belastung.

Aber mal ne Frage zum Chip. Wo hast du chippen lassen?? Ich weiß von meinem Umrüster, dass er nur gechippte Fahrzeuge umrüstet, die bei bestimmten Tuner leistungsgesteigert worden sind. Grund ist eigentlich recht einfach, es gibt halt viele Halbtalente in der Chiptunerrige.

Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter.

Buck

RS3
Bj. 08/11

06.04.2008 15:55 Uhr

Aber mal ne Frage zum Chip. Wo hast du chippen lassen?? Ich weiß von meinem Umrüster, dass er nur gechippte Fahrzeuge umrüstet, die bei bestimmten Tuner leistungsgesteigert worden sind. Grund ist eigentlich recht einfach, es gibt halt viele Halbtalente in der Chiptunerrige.


Der Chip ist von MTM. Der war auch schon drinne bevor ich den Wagen gekauft habe.

blue-lady1977

8L Diesel
Bj. 01.00

06.04.2008 16:39 Uhr

Hallole,

ja aber diese thermischen Belastungen hast ja nur, wenn er quasi zu mager läuft.
Und das ist ja auch das Problem bei dem Chippen...

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch MEHR Ladedruck

Mangosultan
Mangosultan

A3 8L 1.8 T
Bj. 05/02

Moderator

06.04.2008 16:55 Uhr

Die thermischen Belastungen sind bei selber Gemischbildung auch gegeben. Es ist nun mal so, dass du durch Gas höhere Brennraumtemperaturen hast. Nicht umsonst gibt es ja auch die Möglichkeit der Nutzung des sogenannten Flashlubes. Das wäre ja dann überflüssig, wenn man einfach nur das Gemisch anfetten würde.
Allerdings ist im normalen Betrieb der Effekt nicht so gross, so dass die Motorkühlung sehr gut damit umgehen kann. Ausgelegt ist der Motor ja auch Volllast in Heißlandbedingungen. Jedenfalls ist er auch eine bestimmte Sorte Kraftstoff mit einem bestimmten Dampfdruck unter einer bestimmten Temperatur appliziert, so dass es nicht zu Unregelmäßigkeiten im Verbrennungsbetrieb und Kühlbetrieb kommt.

Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter.

blue-lady1977

8L Diesel
Bj. 01.00

06.04.2008 17:12 Uhr

Hallo,

Flaschlube beim Turbo, wie soll das gehen.
Flaschlube geht mit Unterdruck.
Das einzige was da geht ist eine Beimischung ins Gas
Die Brennraumtemperatur bei Gas ist höher das ist klar.
Aber das sie so hoch ist das der Motor einen Schaden nimmt ist nicht gegeben.
Es kommt immer auf den Motor an bzw auf die Ventile und deren Sitz, wenn sie zu weich sind geht das nicht bzw der Motor geht hops.
Bei meinem Chef seinem RS6 wäre so einen Schaden vorprogrammiert, nur als Beispiel.
Und du sagst es ja selbst mit deinen Heißlandbedingungen.
Dann dürftest einen Motor auch nicht chippen

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch MEHR Ladedruck

Mangosultan
Mangosultan

A3 8L 1.8 T
Bj. 05/02

Moderator

06.04.2008 17:30 Uhr

Bist du schon unter Heißlandbedingungen gefahren?? Eine Tankladung konstant Volllast bei über 50°C??
Eher nicht.
Und das die Kühlung bei getunten Fahrzeugen mitangepasst wird, ist ja auch bekannt, sei es durch Ladeluftkühler, Ölkühler oder dann geänderten Motorkühlungen im Block, ect.

Ja, das mit den weichen Ventilsitzen ist bekannt, passiert aber auch wie gesagt nur bei Volllast.
Und doch, der Motor kann Schaden nehmen, bei zu hohen Brennraumteperaturen, schreibst du ja selbst, siehe weiche Ventilsitze. Und das kann auch unter Umständen bei "normalen" Ventilsitzen passieren.
Und chippen kann man ja auch ned, wie man will. Da sind auch Grenzen gesetzt, die auch aus thermischen Gründen existieren. Man kann auch via Chip über 220PS aus nem 132kW 1.8T kitzeln und der Wagen wird den Hitzetod sterben, da man dann über die Stänge schlagen musste. Auch hier ist immer der Motor als Basis entscheident und die Bedingungen, unter denen er betrieben wird. Im Oman wird sowas schon eher kritisch sein als in unseren Breitengraden.

Zum Thema Flashlube, es gibt auch andere Möglichkeiten der Additivierung. So zum Beispiel die direkte Beimischung in den Tank.

Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter.

blue-lady1977

8L Diesel
Bj. 01.00

06.04.2008 17:53 Uhr

Hallo,

Wenn ein Fahrzeug nur gechippt wird, wird doch nur der Chip erstzt.
Ne ne ganzen Tank nicht. Aber egal
Das mit der Beimischung hatte ich ja geschrieben.
Und siehe da du schreibst es kommt doch auf das Kennfeld an
Ich drück das mal in Kurzform aus.
Genau wie beim chippen ist es mit Gas.
Das Kennfeld ist entscheident.
Dein A3 müßte zum Bsp eine Volllastanreicherung haben, da kannst die gasanlage danach einstellen via Lambdawert

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch MEHR Ladedruck
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.117 Mitglieder    188 online