a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] 2.0 TDI DPF + ABT Chiptuning => Rauchentwicklung

Letzte Änderung am 21.03.2015 13:37 Uhr


quattro_80
quattro_80

S3 Sportback 2.0 TFSI
Bj. 03/2010

05.09.2008 14:18 Uhr

Hallo zusammen

Tja, auch ich gehöre wohl zu den Geplagten hier. Mein A3 Sportback hat seit eineinhalb Jahren ein ABT-Chiptuning drauf (Motor BMN). Seit einigen Monaten stelle ich immer wieder fest, dass beim Beschleunigen eine richtige Rauchentwicklung stattfindet, und dies trotz des DPF. Besuch bei ABT Sportsline hat eine Undichtigkeit am Saugrohr ergeben. Dieses wurde auf Garantie ersetzt, Leistung war wieder optimal, Verbrauch war wieder tiefer, doch das Rauchen ist immer noch da. Kein Eintrag im Fehlerspeicher, kein Aufleuchten der DPF-Kontrolllampe.

Seit heute fahre ich wieder ohne Chip-Tuning rum um rauszufinden, wo das Problem ist. Einige Kumpels tippen auf einen defekten DPF. Wer kennt dieses Problem auch noch? Oder ist es normal, dass er zwischendurch trotz des DPF so qualmt? Ich kann ja damit leben, nur finde ich es eben nicht ganz normal. Für irgendwas ist der DPF ja da.

Gruss aus der Schweiz

Tom

Beitrag wurde am 05.09.2008 14:33 Uhr von quattro_80 bearbeitet


stef4n
stef4n

A3 8PA 2.0 TDI
Bj. 10/2007

05.09.2008 15:20 Uhr

Welche Farbe hat der Rauch?

Kannst Du Kühlmittelverlust festellsten?

http://www.stemei.de - .Codierungsservice
| Ross-Tech VCDS sowie VCP Interface für alle Wünsche |
| Codierungen / Anpassungen | Audi/VW/Seat/Skoda | Deutschlandweiter Service |

quattro_80
quattro_80

S3 Sportback 2.0 TFSI
Bj. 03/2010

05.09.2008 15:23 Uhr

Nein, weder Kühlmittelverlust noch einen Ölverbrauch des Motors. Ich denke das Zylinderkopf-Problem kann ausgeschlossen werden.

Meistens ist der Rauch schwarz oder grau, wie wenn ich eben keinen DPF hätte und er beim Beschleunigen russt.

Roller
Roller

Juke 1.6 DIG-T
Bj. 2011

05.09.2008 15:45 Uhr

Bin zwar nicht der Fachmann aber wenn das nur sporadisch auftritt, könnte es auch der ganz normale Regenrierzyklus sein:
Der DPF filetert sich nen Wolf und ab und an fackelt er das gesammelte Zeug eben wieder ab. Dabei geht nicht zwingend die Kontrolleuchte an. Die leuchtet soweit ich das noch aus meinen Heizölzeiten erinnere nur dann auf, wenn zwar ne Regenrierung fällig wäre, die aber aufgrund der niedrigen Drehzahlen / Temperaturen nicht stattfinden kann.
Wie fährst du denn: Stadt, Landstraße, Bahn; vorwiegend niedertourig oder auch mal mti vollem Schwung?

Rollen soller

quattro_80
quattro_80

S3 Sportback 2.0 TFSI
Bj. 03/2010

05.09.2008 15:51 Uhr

Ich fahre alles. Die meisten Kilometer jedoch Autobahn. Und natürlich auch gerne mal mit vollem Schwung, für sowas hat man die Leistung ja schliesslich, oder? ;-)

Seltsam ist halt, dass das nicht immer so war, sondern ist vor paar Monaten aufgetaucht ist. Bin vorher über ein Jahr mit dem Tuning rumgefahren und hab nichts gesehen, wenn der Filter sich regeneriert hat. Bin mal gespannt, ob das Rauchen jetzt auch ohne Tuning auftritt.

Roller
Roller

Juke 1.6 DIG-T
Bj. 2011

05.09.2008 15:55 Uhr

Wenn du überwiegend Autobahn fährst sollte der Regenerationsprozess eigentlich (laut Audi homepage) kontinuierlich ablaufen. Also stimmt da was nicht! Ab zum Freundlichen. Die gute Nachricht: schwarz/grau hört sich billiger an als weiß ...

Rollen soller

quattro_80
quattro_80

S3 Sportback 2.0 TFSI
Bj. 03/2010

05.09.2008 15:56 Uhr

:-) naja, hab immer noch Gewährleistung, von dem her sollte es eh nicht zu teuer werden. Bin gespannt, ob die beim Freundlichen was rausfinden. Noch tendiere ich immer zum defekten resp. überhitzten DPF.

26.11.2008 11:48 Uhr

Im normalen schwachlastigen Fahrbetrieb erreichst du nicht die nötige Abgastemp. von ca 600°C um den DPF zu regenerieren. Also wird auf den ein oder anderen Kniff zurück gegriffen. Wenn dein Beladungsmodell "voll" errechnet, kannst du zum Beispiel mit einer späten Nacheinspritzung die HC-Entstehung provozieren. Die werden im Oxi Kat umgesetzt und weil das exotherm passiert, wird es auch im DPF flauschig warm.
Um die Ausbrandphase deines Gemisches optimal zu beherschen nimmt man dabei gern so 2000 U/min.
Wenn du viel Autobahn mit Volllast fährst, wird es heiz genug damit du zum einen kaum PM produzierst und zum anderen dein DPF auch alles oxidieren kann.
Wenn man dem Diesel nun schnell und schmutzig zum Wiesel macht, steigt bei Volllast natürlich auch die Abgastemperatur. In der Regel ist deine Turbine da der schwächste Punkt, aber auch DPF´s werden da gern sauer und spielen dann irgendwann nicht mehr mit.
Es gibt natürlich noch 1000 andere plausieble Gründe, warum dein kleiner Schrauben und Muttern hustet. Und ich bin auch nicht bei den Kollegen der Abgasnachbehandlung in Ingolstadt tätig...Aber ein wenig schmunzeln musste ich eben schon. Ich hoff es wurde nicht so teuer?

quattro_80
quattro_80

S3 Sportback 2.0 TFSI
Bj. 03/2010

08.04.2009 8:48 Uhr

Tja, mittlerweile wurde der Turbo auf Gewährleistung ersetzt, das Pfeiffen ist nun leiser, das spontane Rauchen ist jedoch geblieben. Ein zweitägiger Check bei ABT Sportsline Schweiz hat auch keine Lösung gebracht, die konnten nix Aussergewöhnliches feststellen.
Bleibt wohl nix anderes übrig als so rumzufahren. Ein rauchender A3 mit grüner Umweltplakette ;-) Macht sich doch gut, oder?

20.03.2015 21:12 Uhr

Hallo A3 Freunde,

beim stöbern im Netz nach Problemlösungen bin ich auf Euch gekommen.
Auch ich habe so einen rauchenden A3 mit grüner Umweltplakette und auch so bestandenem TÜV.

Als sporadischen Fehler habe ich Geber 1 für Abgastemperatur (G235) Kurzschluss nach Plus im Fehlerspeicher.
Leuchte blinkt kurz im KI und das wars dann. Kein Leistungsverlust, kein Notlauf, er läuft einfach normal weiter.

Im Stand vor der Ampel sieht man die Rauchschwaden an einem vorbei ziehen. Es wird grün und hinter einem wird alles
voll genebelt beim Beschleunigen. Das ist nach nicht mal 200 - 300 m auch wieder weg, dann sieht man keinen weißen / grauen Rauch mehr.
Kühlwasserstand ok auch kein Verbrauch. (Block ist bei 47 tsd. Kilometer neu gekommen, wegen Kühlmittelverlust)

Hatte bei 169 tsd. Kilometer Saugrohrklappe für Luftstromsteuerung Regeldifferenz sporadisch als Fehler.
Saugrohrklappe und AGR Ventil direkt mit gereinigt und bis jetzt 1500 km weiter kein Fehler diesbezüglich.

http://fs2.directupload.net/images/user/150320/2i62mf2p.jpg

Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am Ende und hoffe nun hier vielleicht ein Idee zu bekommen.

Gruß
Christian

Luzzinger
Luzzinger

320 Ci Reihensechszylinder
Bj. 2000

20.03.2015 22:24 Uhr

Hört sich an als würde zu viel Diesel eingespritzt werden.

Meistens mit dem Handy on; wer Tippfehler findet, darf sie behalten


21.03.2015 13:37 Uhr

Mein Schrauber des Vertrauens hat sowas in der Richtung auch schon angesprochen. Pissende Pumpe Düse Elemente vielleicht ?
Eigendlich sollte doch in jeden Zylinder das gleiche eingespritzt werden, laut Diagnosetool sinds mal 0,2 mg und dann ist einer dabei mit -0,3 mg?
Das hat uns stutzig gemacht.
Bei 123 tsd. Kilometer wurden alle Elemente bei Audi gewechselt, das war 03.2013.
Der Audi raucht ja schon seit mind. 20 tsd. Kilometer.
Das hieße die neuen Elemente hätten keine 30 tsd. geschaft...down

Um das mal ebend zu testen sind die Dinger einfach zu teuer. Dann muß er rauchen...

Beitrag wurde am 22.03.2015 13:17 Uhr von Mercury007 bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2016
64.168 Mitglieder    89 online