Funkuhr

Aus A3Freunde

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei manchen Facelift Modelles des A3/S3 8L war keine Funkuhr verbaut (bei Reimporten ist dies oft der Fall). Die Funkuhr lässt sich aber ganz einfach nachrüsten. Dich Nachrüstung wird hier in wenigen Schritten beschrieben.

Vorraussetzung für die Nachrüstung ist ein 8L Facelift Kombiinstrument mit einem Anschluss für die Funkuhr (am besten das Kombiinstrument vorher ausbauen und überprüfen, ob am oberen Ende eine 4-polige Buchse vorhanden ist, an der kein Kabel angeschlossen ist (siehe Bild x).

Benötigte Teile: - Audi TT Funkuhrmodul mit der Teilenummer 8N0 919 145 (kostet beim Freundlichen 47,97€) - Kreuzschraubenzieher zum Ausbau des Kombiinstruments - 2 Kabelbinder oder Isolierband

Funkuhrmodul:

Bild:DSC01685.JPG


Vorher:

Bild:vorher.jpg


1.) Das Lenkrad ganz nach unten verstellen, dann die Plastikabdeckung unter dem Kombiinstrument entfernen. Dazu die Enden ausclipsen und dann an der Mitte des Teils ziehen, damit die Steckverbindung am Kombiinstrument gelöst wird.

Bild:funkuhr1.jpg

2.) Die beiden Schrauben unterhalb des Kombiinstruments mit dem Kreuzschraubenzieher lösen und entfernen.

Bild:funkuhr2.jpg

3.) Das Kombiinstrument nach vorne herausziehen und mit dem Sichtfenster nach oben zur rechten Seite wegdrehen, damit man an die Anschlüsse an der Rückseite kommt.

4.) Das Funkuhrmodul an der freien Buche oben am Kombiinstrument einstecken

Bild:funkuhr4.jpg

5.) Das Modul mit Kabelbindern oder dem Isolierband hinter dem Kombiinstrument fixieren. Wichtig: Das Modul sehr weit unten fixieren - oben am Stahlträger ist der Emfang sehr schlecht!

Bild:funkuhr5.jpg

6.) Kombiinstrument wieder einbauen, festschrauben und die Plastikblende montieren.

7.) Die Funkuhr per VAG Com o.ä. freischalten: Steuergerät 17 (Schalttafeleinsatz) auswählen => Funktion 10 (Steuergerät Anpassung) => Kanal 19 auswählen => die letzte Ziffer der Fünfstelligen Zahl von 0 auf 1 setzen => Speichern

8.) Sicherung 15 (Kombigerät) für 1-2 Minuten ziehen und dann wieder einstecken.

Bild:funkuhr81.jpg Bild:funkuhr82.jpg

9.) Abwarten. Nun sollte man den Wagen im freien abstellen und abwarten, bis der kleine Funkturm links neben der Uhrzeit erscheint. Die Funkuhr bekommt meistens Nachts ihre Signale - je nach Modell kann es bis zu 2 Tagen dauern, bis das Signal vorhanden ist. Wenn nach diesen 2 tagen kein Funkturm im Display angezeigt wird, hat das Modul evtl. keinen Empfang - dann sollte man es z.B. 1-2 Tage offen mit ausgebautem Kombiinstrument liegen lassen, oder eine andere Stelle hinter dem Kombiinstrument suchen, wo der Empfang besser ist (in der Nähe des Sicherungskastens soll der Empfang am besten sein).

Nachher:

Bild:nachher.jpg






© a3-freunde.de 2003-2012