Modifizierung des Bosesystems durch anderen Subwoofer 8P und 8L

Aus A3Freunde

Wechseln zu: Navigation, Suche

Modifizierung des Bose Soundsystems durch anderen Subwoofer für Audi S3/A3 8P (Für den S3/A3 8L bitte Anfragen)



Inhalt:

- Material

- Grundlagen zum Bose Soundsystem

- Kabelverlegung

- Der „eigene Stecker“

- Praxistest

- Schlusswort



Material : 4 Pinkabel für den Stecker (Teile Nr.: 000 979 132) – dick 2,00€ 1 High-Low Adapter 20,00€ 1 Kabelset für Endstufen Anschluss (Strom, Masse, 2x Y-Cinch, Kabelschuhe) 30,00€ 1 Stecker Bestell Nr. 191 972 714 5,59 € (http://www.passatplus.de/umbauteile/stecker/stecker.htm)



Grundlagen zum Bose Soundsystem: Das Bose Soundsystem, welches bei dem A3 verbaut wurde, verfügt über 2 eigene, getrennte Verstärker. Die Boxenpaare vorne und hinten verfügen über einen eigenen Verstärker und der Subwoofer im Kofferraum (hinten links) verfügt über einen eigenen Verstärker, welcher unabhängig vom Verstärker der Boxen arbeitet. Der Verstärker des Subwoofer sitz in der rechten Seitenverkleidung im Kofferraum. Der Bose Subwoofer ist mit einem 4 poligen Stecker am Kabelbaum des Soundsystems angeschlossen. Die man für das Audio Signal benötigt. Mehr unter Eigener Stecker.


Kabelverlegung: (Arbeiten nur im abgestellten Zustand, ohne Zündung vornehmen!) Zuerst müssen wir die Stromversorgung für die Endstufe im Kofferraum bereitstellen. Dies läuft prinzipiell genauso ab, wie bei jedem anderen Verstärker. Im Motorraum schließen wir das Stromkabel des Anschlusssets an der Batterie an (Sicherung an Batterie befestigen). Nun stehen wir vor dem Problem, das Stromkabel vom Motorraum in den Fahrgastraum zu bekommen. Hierzu hat sich eine Stelle im Motorraum als geeignet erwiesen, da dabei kein Loch oder ähnliches in die Karosserie geschnitten bzw. gebohrt werden muss. Für den Zugang muss die Batterie entfernt werden und das Batteriegehäuse denn dahinter liegt der Hautstrang der ins innere führt. Man sollte die Verkleidung vom Lenkrad entfernen da man dann das kabel am besten ins innere ziehen kann. Desweiterem verlegt man das Kabel in der Seitenleiste bis in den Kofferraum. Nun sollte die Stromversorgung vollständig sein. Der Strom kommt von der Batterie zum Verstärker und durch das Massekabel wieder zur Karosserie. Wenn alles soweit angeschlossen ist, können wir uns an das Herzstück des Umbaus machen.


Der „eigene Stecker“:

Am Subwoofer in der linken Seitenverkleidung des Kofferraums ist der 4 polige Stecker von dem man das Audio Signal bekommt. Dazu muss man sich einen eigen Stecker machen da man den Orginalen nicht verschneiden will!!!! Man geht wie Folgt vor, auf dem Subwooferstecker stehen Zahlen von 1-4 die brauchen wir jetzt!!!

[1-(links minus)] [2-(rechts minus)] [3+(links plus)] [4+(rechts plus)]


So sollte der Stecker aufgebaut werden!!!!!


Dann schliest man die Kabel vom eigenem Stecker an den High Low Adapter an. Wie es in der Bedienungsanleitung des Adapters steht recht zu recht und links zu links.



Das remote (Steuerplus) holt man von dem orginal Verstärker auf der rechten Seite im Kofferraum. Dazu muss man die Verkleidung abnehmen. Nun sollte man einen silbernen Kasten sehen das ist der Verstärker. Auf dem ein 32 Poliger Stecker sitzen muss.


Der Pin Nr. 6 ist das Steuerplus!! Es hat die Farbe Blau/grün den sollte man vorsichtig anschlitzen und ein Kabel dazwischen löten aber echt mit größter Vorsicht weil wenn er ab ist dann habt ihr den Salat. Das war es soweit. Nun sollte alles im Kofferraum da sein was man braucht. Nun sollte man die Kabel noch gut verlegen und Isolieren. Dann sollte man nochmal alles Prüfen.



Review des Einbaus: Hier noch mal einen Checkliste der ToDo`s: - Stromkabel an Batterie ? - Stromkabel an Verstärker ? - Massekabel an Verstärker? - Massekabel an Gurtpeitsche? - Modifizierter Stecker angesteckt? - Zündungssignalkabel an der Enstufe angeschlossen? - 2 Chinch Kabel am High-Low Adapter eingesteckt? - 2 Chinch Kabel in entsprechende Verstärkereingänge gesteckt? - Kabel des High-Low Adapters richtig mit Audiosignalkabeln am Stecker verlötet!! Checkliste alles OK? Gut, nun sind wir im Endeffekt fertig. Hier noch mal ein Bild der Endstufe. Jetzt muss nur noch der Subwoofer mit Standard Litzenkabel angeschlossen werden.



Praxistest: Für den Praxistest sollte man den Radio erstmal ausschalten. Nun das Auto anlassen. Wenn das Auto läuft, den Radio hinzuschalten und ganz leise drehen. Nun aussteigen (Auto laufen lassen) und am Verstärker prüfen ob das „Active-LED“ leuchtet, also prüfen ob sich der Verstärker eingeschaltet hat. Das Lämpchen sollte erlöschen, wenn der Radio ausgeschaltet wird. Ist dies beides der Fall, kann man langsam am Radio die Lautstärke und den Bass erhöhen. Es kann sein, dass nach dem Einschalten ca. 5 Sekunden vergehen, bis der Subwoofer aktiv wird. !! allein durch auf und abschließen des Autos wird der Verstärker aktiv da wegen dem Telefon usw. der Verstärker angehen muss. Könnt es testen Kofferraum auf Verstärker ist an. Wartet mal ein paar min dann wenn ihr nur den Kofferraum aufmacht mehr nicht dann geht er wieder aus nach 3 min ca. Das ist völlig normal keine Sorge. Wenn ihr abschließt ist alles io und derVerstärker geht aus und bleibt aus!! Bis ihr wieder aufschließt und die Zündung an macht.


Schlusswort: Herzlichen Glückwunsch, wir haben unser Bose Soundsystem um einen ordentlichen Subwoofer erweitert, ohne die Klangvorteile des Bose Systems zu verlieren und ohne das komplette System zu tauschen. Ihr werdet merken, dass das Bose System mit einem solchen Sub auch ganz ordentlich Krach macht. Ich versichere, dass alle super funktioniert!!! Also wünsche euch mal viel Erfolg und Spaß 




Bei Fragen bitte an Audi_Steffen bei A3-freunde.de richten.

Für Unterstützung beim Einbau wird Euch gerne geholfen. Alles weitere per E-mail an Steffen.Gegenheimer@t-online.de

Bitte gebt folgenden Betr. an: Bose-System







© a3-freunde.de 2003-2012