Sitzheizung Carbon aus eBay vorne

Aus A3Freunde

Wechseln zu: Navigation, Suche

An dieser Stelle schreibe ich (dark alex) für euch eine Anleitung zum Nachrüsten einer Carbon-Sitzheizung für die beiden vorderen Sitze.


Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Material

  • Carbon-Sitzheizungsset (Ich habe mich für dieses (mit Taster, 3-Stufig) entschieden)
  • Reparaturkabel mit Pins für Sicherungskasten
  • Flachstecksicherung
  • Werkzeug zum Abbau der Verkleidungen und ggf. Fräsen des Loches für die Taster

Optional, je nach Einbauvariante zum Verlängern bzw. Anpassen der Verkabelung:

  • Crimpverbinder, Kabelschuhe nach Bedarf zum anklemmen und Verlängern des Kabelbauems
  • Kabel mit ausreichendem Querschnitt zum Verlängern des Kabelbaumes
  • Alternative Stecker, da die am Kabelbaum bei einem Kumpel nach einem Jahr einen Wackler bekamen (sind wirklich nichts Besonderes!)

[bearbeiten] Erfahrungswerte

Der ganz linke Blinddeckel ist so klein, dass man den Schalter absolut nicht dort hinein bekommt. Ich musste so viel fräsen, dass am Ende der Blinddeckel fast in 2 gebrochen ist. Haken hat er keine mehr. Der rechts neben der ESP-Taste ist groß genug. Ich würde rückblickend trotzdem einen anderen Einbauort wählen. Spontan fällt mir da grad die Abdeckung um den Schalthebel und das Armlehnen-Fach ein...

Als Einbauort für die "Steuergeräte" eignet sich zumindest mit dem RNS-E der Platz hinter dem Klimabedienteil. Alternativ Fahrerfußraum.

Nehmt euch einen Tag pro Seite Zeit! Gut Ding will Weile haben.

Wirklich gut wird's nur, wenn ihr zwei Mann und einen Lötkolben habt. Diese Lötungen sind grobmotorikerfreundlich machbar.

[bearbeiten] Einbau Elektronik

Die Plus-Kabel für die Tasterbeleuchtung (grün) habe ich mit einem Crimpverbinder auf eine einzelne Anders zusammengefasst und dann mit einem Stromdieb (Reichelt: LV-R/LV-B/LV-G) an das Lichtplus des ESP-Tasters geklemmt.

Das Schaltplus (rot) für die Sitzheizungssteuergeräte (ich nenn's so) habe ich von einer der oberen Sicherungen im Sicherungskasten abgegriffen. Rückblickend wäre wohl das Klimabedienteil sinnvoller gewesen. Ich glaube es gibt sogar eine Sicherung mit Schaltplus, die u. A. Sitzhzg. mit Beschriftet hat. Einfach mal in die Legende sehen.

Das Batterieplus (gelb) habe ich mir ganz offiziell über den Sicherungskasten geholt. Hierzu den Kasten geöffnet, entriegelt und ein Reparaturkabel (ich hab's sicherheitshalber mit sehr großem Querschnitt ausgelegt) eingeclipst. ACHTUNG: Lasst euch nicht - wie ich - für 6€ die vergoldeten andrehen... Position für die Sicherung siehe Legende.


Jetzt wird's lustig: Verkabelung ab Radioschacht zu den Sitzen: Hier bin ich am Mitteltunnel entlang unter der Verkleidung, unter dem Teppich bis zu den Deckeln, aus denen die Airbagkabel raus kommen. Das ist ein riesen Gefummel. Aber ich musste keine Blenden abnehmen, ausgenommen von der Fußraumblende auf der Fahrerseite. Mein Tipp: Immer vom Mitteltunnel aus arbeiten. Also von dort in Richtung Radioschacht und in Richtung Tür. Die Kabel lieber etwas großzügiger abmessen und einen steifen Draht zur Hand haben.

[bearbeiten] Einbau Heizmatten

Die Heizmatten sind für unsere Sportsitze denkbar ungeeignet. Die Sportsitze haben abgesteckte Polsterbereiche, die mit Clips befestigt sind. die zwei Hauptleiterbahnen der Sitzheizungsmatten liegen in exakt dem Clip-Abstand. Versetzen der SH um ein paar Zentimeter ist keine Option, sonst heizt er nicht zentral. Aber kein Grund zur Panik! Hier kommt ein Lötkolben zum Einsatz.

Hier mal ein Beispiel, wie man es ohne Löten schafft, aber das ist unschön, verschwenderisch (es gehen fast 10cm verloren) und fummelig. Bild:CSH SoNicht.JPG Man kann hier aber gut die Temperatursicherung (grün), die Kabel (rot) und die Kupferbänder (blau) sehen.

[bearbeiten] Sitzbezüge

Bevor wir jetzt weiter machen, müsst ihr die Sitzbezüge entfernen. Das ist ziemlich selbsterklärend: 1. Oben am Plastikrücken kräftig ziehen (die Klammern können so nicht ganz gelöst werden!) 2. Oben zur Seite drücken, um ihn auszuhängen 3. Jetzt nach oben herausziehen. Geht etwas streng, achtung verletzt euch nicht! (Mir tut die Lippe noch immer weh) 4. Ihr seht den Stoffbezug jetzt eingehängt, einfach überall aushängen und durchziehen. Ihr müsst den Bezug nur bis zur Seitenwange der gegenüberliegenden Seite abziehen! Arbeitet also grundsätzlich von der Innenseite (Nicht die mit der Verstellung) in Richtung Außenseite! 5. Bei den Abstufungen im Sitz sind wieder Clipschienen. Hier sollte man mit einem flachen Schraubenzieher vorsichtig die Clips zur Seite drücken. Wenn mal ein einzelner bricht, ist das nicht so schlimm. Man sollte es trotzdem vermeiden.

Bild:CSH SchraubKlam.JPG

Hinweis: Beim Zusammenbau später einfach die Schiene (Blau) wieder in die Clips (Rot) drücken.

Bild:CSH CLIPS.JPG


[bearbeiten] Abmessen und Zuschnitt

So jetzt geht's weiter: Legt die Matten auf den Sitz auf, dort wo sie hin sollen. Arbeitet immer von Kabeldurchführung (also da wo die beiden Sitzteile aufeinandertreffen) nach vorne. Beachtet zwei Dinge: 1. Jede Matte hat eine Temperaursicherung, die man am Ende fühlen würde. Also weit genug in der Falte anfangen. 2. Die Kabel, die sichtbar sind (nicht das Wabenmuster) dürfen keinesfalls zerschnitten werden! Jetzt schneidet ihr mit einer scharfen Schere die Sitzheizung so zurecht, dass jeder Polsterabschnitt ein Teil bekommt. Ich würde die Heizelemente immer ein paar mm kürzer machen, sonst könnten später die Lötstellen brechen! Auf jeden Fall solltet ihr auf einer Seite nummerieren, um später nicht durcheinander zu kommen.

[bearbeiten] Löten

Nehmt einen kleinen Saitenschneider und schneidet den Stoff der SH auf, so dass man an die Kupferbahnen kommt. Das Stück Stoff sollte auf der Unterseite herausgeschnitten werden und immer etwa 5*5mm groß sein! Jetzt werden sie zerschnittenen Matten wieder zusammengelötet. Verbindet die Kupferbänder mit ca. 10 cm langen Adern. Benutz bleihaltiges Lötzinn wegen der Hitzebeständigkeit! Bei den Kupferbändern sind Eisendrähte, die ruhig mit einlöten! Gibt Stabilität und verbessert die Leitfähigkeit. Achtet auf eine saubere Lötung, damit nichts bricht oder zwickt. Am Ende darf nichts nach oben wegstehen. die Drähte werden dann beim Einbau im 90°-Winkel nach unten gebogen und um die Clips herum gelegt. Das sollte am Ende so aussehen wie hier:

Bild:DSC 0103.JPG


An der Rückenlehne ist es genau dasselbe Prinzip wie an der Sitzfläche. die Kabel werden dann hinten im Sitz zusammengeführt, vercrimpt (wie gesagt, Stecker ab!) und mit einem eigenen Kabel nach außen entlang dem Airbagkabel geführt. Unter dem Sitz noch genug Kabel lassen und einen eigenen Stecker oder isolierte Kabelschuhe nutzen. (eBay, Reichelt, Conrad)

[bearbeiten] Testlauf

Bevor man den Sitz zusammenbaut, kann man den offenen Sitz theoretisch einmal einbauen. Bedenkt dabei aber den Airbag, der angeschlossen werden muss. Ich hab's nicht getan. Nach dem Zusammenbau habe ich den Moto gestartet und ohne mich hineinzusetzen beide Sitzheizungen eingeschaltet. Nach ca. 2 Minuten kontrolliert -> Handwarm. Hinweis: Wenn niemand dort sitzt, staut sich die Wäre nicht. Dadurch wird's gefühlt nicht so warm. Mir persönlich ist im laufenden Betrieb Stufe 3 zu warm.

[bearbeiten] Fazit

Es ist ein Aufwand, wenn man sich traut und ein bisschen Erfahrung mit Löten und Kabelverlegen hat, auf jeden Fall machbar. Das Ergebnis kann sich sehen und fühlen lassen. Die Heizung wärmt schnell und zuverlässig (auch nach 2 Wochen noch :) ) Ich würde es wieder tun, man sollte sich aber im Klaren sein, dass man einen elektrischen Eingriff vornimmt und sämtliche Prüfzeichen erlöschen! Alles auf eigene Gefahr! Und: Ich hätte mehr Bilder machen sollen.

Gesagt sei auch noch, dass es sich hier eher um eine Zusammenfassung meines Projektes handelt und es als Leitfaden/Tipps gesehen werden sollte. Nachbau auf eigene Gefahr.!

[bearbeiten] Autor & Danksagung

Autor: dark alex

Dank geht an:

David S. - Meinen Kumpel, der tatkräftig geholfen hat

Rainer - Fürs auf die Idee bringen bzgl. alternativen Tastern

swf2001 - Für die Idee mit dem Bekleben

erkan67laz - Für die Anmerkungen zum Thema Haut abziehen *g*

Das A3-Freunde-Forum generell fürs da sein :) Eigentlich müsste sich hier jeder wiederfinden.






© a3-freunde.de 2003-2012