TMC

Aus A3Freunde

Wechseln zu: Navigation, Suche

[bearbeiten] TMC

Traffic Message Channel (TMC) ist ein digitaler Radio-Datendienst, der ähnlich wie RDS funktioniert und zur Übertragung von Verkehrsstörungen an ein geeignetes Empfangsgerät verwendet wird. Da das Signal ständig übertragen wird, ist der Benutzer weniger von den nur halbstündlich ausgestrahlten Verkehrshinweisen abhängig. Außerdem können wichtige Informationen, wie z.B. bei Geisterfahrern sofort weitergegben werden. Moderne Navigationssysteme verwenden TMC zur automatischen Umfahrung von Staus und Behinderungen (dynamische Zielführung). Mit einem TMC fähigen GPS Empfänger kann man die dynamische Zielführung auch auf dem Notebook oder PDA nutzen. Zum Empfang von TMC ist ein TMC-fähiges Autoradio nötig, die Ausstrahlung erfolgt inzwischen innerhalb ganz Europas von zahlreichen Radiosendern. Allerdings ist die Qualität der Meldungen extrem schwankend. Mittlerweile gibt es in einigen Ländern (z.B. Frankreich) auch kostenpflichtige TMC-Dienste.

[bearbeiten] Funktionsprinzip

Jede Verkehrsbeeinträchtigung wird als separate TMC Meldung gesendet. Eine TMC Meldung besteht aus einem Ereigniscode sowie einem Lagecode, evtl. einer zusätzlichen zeitlichen Beschränkung. Die Meldung ist nach dem Alert C standard codiert. Dieser beinhaltet eine Liste mit ungefähr 1460 Ereignissen. Mit Hilfe dieser Liste kann die Meldung in eine vom Benutzer verständliche Form umgesetzt werden. Der Lagecode (Location Code) wird in der Location Table (LT) national gepflegt. Jedes Land vergibt die Zahlen für die einzelnen Straßenabschnitte demnach selber. Quelle für die Verkehrsinformationen sind typischerweise die Polizei, Verkehrskameras, Induktionsschleifen usw.






© a3-freunde.de 2003-2012