a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] KI zeigt zu hohe Temp an und lüfter springen erst bei 121° an

Letzte Änderung am 19.07.2018 16:39 Uhr


01.05.2015 11:22 Uhr

So erst einmal zu mir bin neu hier und habe aber davor schon immer mit hilfe des Forums kleinigkeiten an meinem Audi selbst repariert.

Zum Problemkind

8l 1.6 MKB: APF Kennfeldgesteuertest Thermostat


Also zu dem Problem mein Ki zeigt mir an wenn Klimacode 49 länger als 10 sek auf 115° steht an das der Motor zu warm wird die Warnleuchte ist bis jetzt noch nie angegangen und dann springt die Temp im Kanal 49 auf 121° Lüfter springen im Stand an aber kühlen nur Relativ langsam runter (denk mal is normal so). So habe dann gemeint okei dann tauschste mal paar Teile aus vielleicht gehts dann. Gut hier ins Forum geguckt und ein Thema wo es um die Temp gegangen ist nac h und nach abgeklappert.

Gewechselt wurden

Kühlerlüfterstuergerät

Tempgeber(fühler) vorn im Kühler

Thermostatgehäuse das komplette

Ausgleichsbehälter weil der mal gesuppt hatte.


Nun hab ich gelesen es könnte noch an einem defektem KI liegen.

Fehlerspeicher ist ausgelesen
1. Fehler Falscher schlüssel Wegfahrsperre -> Kann aber nicht sein da das Auto Perfekt anspringt
2. Fehler Sekundäluftpumpe zu geringe Fördermenge. -> Da wurde ein schlauch not dürftig geflickt aber soweit ich weiß ist die Pumpe ja nur als Katheizung da oder?

Ich würd mich sehr freuen wenn ihr mir helkfen könntet

unbekannt

01.05.2015 11:41 Uhr

Welche Temperatur wird im KI angezeigt? Bleibt der Zeiger bei 90 Grad oder wandert er weiter?

01.05.2015 11:54 Uhr

Er wandert bis auf ca 115°

3742jay

A3 1.6 8l AEH
Bj. 1997

01.05.2015 12:56 Uhr

Wenn der Geber getauscht wurde und sowohl KI als auch Klimaanzeige das gleiche sagen, würde ich mal davon ausgehen dass das auch stimmt.
Hast du das Thermostat getestet bevor du es eingebaut hast?

Guck bitte mal in den Ausgleichsbehälter während der Motor läuft und jemand etwas gas gibt. Man sollte sehen, wie das Kühlwasser in den Behälter gepumpt wird und das sollte auch deutlich mehr werden als ohne Gas geben. Wenns da kaum sprudelt ist die Wasserpumpe fällig.
Wann wurde die zuletzt gemacht?

Welches Baujahr und KM Leistung?

Wilkommen im Forum :)

01.05.2015 13:04 Uhr

Das Thermostat ist ein bscheidenes Kennfeld Thermostat somit fällt das flach mit dem Wasserbad. Aber als ichb letzten Samstag den Kühler ausgebaut habe und diese komplett gereinigt hab lief er wunder bar auch bei etwas über 25° temp bei uns. Wasserpumpe funktioniert das ist auch außenvor das habe ich schon geguckt und sprudelt mehr wenn man gas gibt.
zuletzt bei 203tkm und habe zurzeit ca 244tk drauf. also sollte nich wirklich daran liegen oder ?


//EDIT: Das Thermostat denke ich funktioniert aber da wenn ich Gas gebe also ihm gut drücke die Temp im Klima auch runter geht

Beitrag wurde am 01.05.2015 13:06 Uhr von Max1234556 bearbeitet


02.05.2015 13:45 Uhr

Niemand ne Idee ?

Frischluftzelle
Frischluftzelle

A3 8L FL 1.6 AVU
Bj. 2001

12.07.2018 9:30 Uhr

Ich habe auch aktuell immer noch das gleiche Problem...

Phänomen:

Im Stadtverkehr und teilweise auf der Autobahn (~100km/h) geht die Temperatur (Kanal 49 Klima) manchmal von 115°C auf 121°C.
Parallel dazu steigt dann die Anzeige im Kombiinstrument von 90°C auf 110°C, wenn die Temperatur auf Kanal 49 im Klimadisplay auf >115°C steigt.
Dann schalten die Lüfter auf Stufe 2, bis auf Kanal 49 wieder so ca. 111°C angezeigt und im Kombi 90°C angezeigt werden (Lüfter laufen dann wieder auf Stufe 1, wenn Klima an).
Es kommt keine Warnmeldung/Piepton etc.!

Das ganze wiederholt sich dann, wenn man im Stau steht, bzw. eine bestimmte Temperatur auf der AB beibehält.

Ist das normal?
Ich habe hier schon alles rauf und runter gelesen zum Thema AVU und Kennfeldkühlung, bin aber noch immer irritiert. Das er diese hohen Temperaturen für die Abgasreingung braucht, verstehe ich, nur dass das Kombi von 90°C auf 110°C anzeigt macht micht kirre. Habe ich vielleicht einen falschen G62 eingebaut (der ist doch auch für die Anzeige im Kombi zuständig, oder)?

Gerade an den heissen Tagen habe ich immer ein ungutes Gefühl, falls mal die Lüfter ausfallen sollten, dass die Möhre überhitzt.

Folgende Teile wurden in den letzten 6 Monaten gewechselt (kein Ebay Schrott, sondern Behr/Hella etc.!):

- Kennfeldthermostat
- G62
- Lüftersteuergerät
- Thermoschalter am Kühler für Lüftersteuergerät
- Kompletter Kühler (vor einer Woche)

Entlüftet wurde im Leerlauf ca. 5 Min. mit offenen Kühlmittelbehälterdeckel und Heizung voll an.
Der obere Kühlerschlauch ist bei Betriebstemperatur heiss und der untere kalt, bis sehr lauwarm...

Heizung/Klima läuft alles normal und gut. Habe ich vielleicht nicht korrekt entlüftet?

Gruss, Oliver


Beitrag wurde am 12.07.2018 9:55 Uhr von Frischluftzelle bearbeitet


12.07.2018 10:06 Uhr

Mach mal einen co test bei mir war es die zkd und daran is der motor gestorben

Werriot

A3 8l 1.6 AVU

12.07.2018 10:47 Uhr

Bis 115°C ist bei dem kennfeldgesteuerten AVU normal, aber die Temperaturanzeige sollte bei 90°C festgenagelt sein.
Funktioniert denn dein KI einwandfrei? Ist deine Temperaturanzeige beispielsweise im KI exakt auf 90°C oder minimal daneben?
Wann wurde denn die Wasserpumpe gewechselt?

Frischluftzelle
Frischluftzelle

A3 8L FL 1.6 AVU
Bj. 2001

12.07.2018 11:24 Uhr

Laut Aufkleber wurde der Zahnriemen (Conti) vor 20.000km in 2016...

Ob die WP mit dabei war, kann ich leider nicht rekonstruieren. Ich habe im Leerlauf mal geschaut, ob sie in den Kühlmittelbehälter 'liefert'.
Das sieht gut aus, werde mal heute Abend - wenn der Hobel kalt ist - nochmal mit erhöhter Drehzahl testen, ob sie dann auch mehr & gleichmässig fördert.

Was mich nur stutzig macht, sind die Sprünge ab und zu auf 121°C und die dann damit erhöhte Lüfterdrehzahl (Stufe 2)...

Vielleicht ist auch der Schrittmotor im Kombi gaga?
...aber er zeigt immer 90°C an, bis der Sprung in Kanal 49 von ~115°C auf 121°C kommt...

Gruss, Oliver


Beitrag wurde am 12.07.2018 11:34 Uhr von Frischluftzelle bearbeitet


amazinq

A4 B5 2.4 V6 30V
Bj. 1998

12.07.2018 12:40 Uhr

Scheint so normal zu sein. Das Kennfeldthermostat regelt so hohe Temperaturen aus effizienzgründen ein (Höhere Öl/Wassertemp -> Höhere effizienz) erst bei hohen Geschwindigkeiten öffnet es dann früher damit der Bock nicht zu heiß wird. Bei BMW läuft der Motor im normalen Stadtbetrieb so bei bis zu 120° Wassertemp während er unter Volllast auf bis zu 80° runtergekühlt wird.

Ich denke wenn es warm draussen ist, dann kann es schon mal sein dass er dann plötzlich zu warm wird, er es dann merkt (also das Teil öffnet) um dann in Stufe 2 runter zu kühlen bis die solltemp wieder erreicht ist. Deshalb dann auch der Sprung im KI. Solange keine KI warnmeldung mit Piepser, Rauchschwaden aus dem Motorraum oder die Temp nicht jenseits von 120° klettert würde ich mir keine Sorgen machen.

Beitrag wurde am 12.07.2018 12:41 Uhr von amazinq bearbeitet


Frischluftzelle
Frischluftzelle

A3 8L FL 1.6 AVU
Bj. 2001

13.07.2018 6:45 Uhr

Funktioniert denn dein KI einwandfrei? Ist deine Temperaturanzeige beispielsweise im KI exakt auf 90°C oder minimal daneben?

Sie ist einen Hauch neben der 90°C Marke...aber spielt das eine Rolle bei der Funktion?
Dann zeigt der Schrittmotor 'eben' einen Hauch mehr an... z.B. 110°C, statt 108/109°C...

Gruss, Oliver


Beitrag wurde am 13.07.2018 6:46 Uhr von Frischluftzelle bearbeitet


Werriot

A3 8l 1.6 AVU

14.07.2018 10:28 Uhr

Kann ein Indiz dafür sein, dass dein KI defekt ist, wenn sonst alles in Ordnung ist.

dimetking

A3 8l Apf
Bj. 2000

19.07.2018 13:33 Uhr

Die Daten kommen vom Motorsteuergerät, die KI zeigt nur an. Du kannst die Temp am Steuergerät 01 ablesen. Am Steuergerät 17 kannst du auch ein Anzeigetest machen, da fahren die Zeiger einmal auf und ab.

Bevor du dich jetzt zuviel mit der KI beschäftigst.
Es gibt glaub ich 3 verschiedene Temperatursensoren/schalter. Der schalter sieht kurz aus.
Und die Temperatursensoren sehen bisschen anders aus, haben aber andere Kennfelder. Schau mal ob du für den APF den falschen gekauft hast. War bei mir damals so.
-Auch Motoröltemp ablesen, die frage ist ja, wird der Motor wirklich zu heiss?
Den Termostat kannst du auch im Wasserbad testen, und im schlimmsten Fall hast du vertopfte Leitungen/Kühler.
Grüße

Werriot

A3 8l 1.6 AVU

19.07.2018 16:39 Uhr

Meinst du den Doppeltemperaturgeber? Aber die haben doch dann andere Steckerformen, oder irre ich mich? Der eine ist rund, der andere eckig. Und der ganz andere war ohnehin nur zweipolig.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018