a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] neue HU/TÜV

Letzte Änderung am 17.05.2018 12:50 Uhr


17.05.2018 12:10 Uhr

Hallo,

ich bin neu im Forum und bräuchte mal ein wenig Hilfe.
Ich wollte nur mal eine zweite Meinung einholen, nachdem ich mein Auto heute zur Inspektion gebracht habe.
(3 Jahre Instandgesetzt)
Da es doch teurer als geplant ist, wollte ich euch einfach mal fragen, ob das alles gemacht werden muss für die HU.
wäre nett, wenn ihr mal kurz durchschauen könntet und mir eure Meinung mitteilt. Lohnt sich das alles?

https://imgur.com/a/m25xSn9
https://imgur.com/a/KDuARDi
https://imgur.com/a/Fguj60g

Herzlichen Dank und viele Grüße

Buster89

Werriot

A3 8l 1.6 AVU

17.05.2018 12:31 Uhr

Hallo,
das Motoröl interessiert den TÜV nicht.
Rost interessiert den TÜV unter Umständen. Ist dein Wagen an tragenden Teilen rostig oder ist es kosmetisch?
Bremsen müssen gemacht werden, wenn sie tatsächlich verschlissen sind. Manchmal kommt nur der Hinweis Verschleißgrenze. Das lässt sich von hier nicht beurteilen.
Ist die Batterie schlecht? Interessiert den TÜV nicht.
Gehen die Scheibenwischer nicht? Das interessiert den TÜV.
Fehlercode auslesen, naja, leuchtet denn etwas?
Birnchen würde ich selbst austauschen, da es beim A3 nun wirklich nicht schwer ist.
Ich mache es immer andersherum: zum TÜV fahren und sehen, was die dort sagen, was gemacht werden muss. ;-)

Beitrag wurde am 17.05.2018 12:45 Uhr von Werriot bearbeitet


vaterssohn

A3 2L FSI
Bj. 2003

17.05.2018 12:50 Uhr

Für die HU muss das wohl nicht alles gemacht werden aber früher oder später dann eben. Was mich wundert: du hast den Wagen drei Jahre lang instandgesetzt oder wie ? Denn Dinge wie Wischermotor/-blätter wechseln, Unterbodenschutz oder Bremsscheiben etc. hätte man dann auch gleich selbst machen können. Eine freie Werkstatt wäre evtl. auch günstiger gewesen als Pitstop.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018