a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Gutachten & TÜV - muss ich das Eintragen? BORBET BS5 7,5x17 ET38

Letzte Änderung am 14.07.2018 11:30 Uhr


riwalte

A3 8L1 1.8T ARZ
Bj. 2000

13.07.2018 23:39 Uhr

Fahre seit heut Borbet BS5 7,5x17 ET38 und habe ein Gutachten dabei, jedoch werde ich da nicht ganz schlau draus.
Kann mir jemand sagen ob ich sie nun eintragen muss oder ob die ABE reicht.

0588/641 8L1 1.8T
Anbei die PDF:

http://www.a1talk.de/attachments/abe-1-pdf.31544/

Ich lese raus das es Eintragungspflichtig ist aber bin mir nicht schlüssig, zum TÜV fahre ich eh aber nur eventuell vorab eine Einschätzung worauf es hinaus läuft.

Mit freundlichen Grüßen

waxy

A3 8P Sportback BZB
Bj. 10/2007

14.07.2018 0:21 Uhr

für mich sieht es nur nach einer abe aus. da steht nichts von gutachten nach § 19.3 oder 21. ich lese nicht, das sie von einem sachverständigen begutachtet werden müssen und die änderung in den fahrzeugpapieren berichtigt werden muss.

Fehlerspeicher auslesen und codieren im Raum 31...

riwalte

A3 8L1 1.8T ARZ
Bj. 2000

14.07.2018 0:27 Uhr

Was ist denn unter (A01 & (A02 zu verstehen? Ist A02 nicht die Eintragung? Warum ist das immer alles Fachchinesisch

riwalte

A3 8L1 1.8T ARZ
Bj. 2000

14.07.2018 11:30 Uhr

Okay kurze Rückmeldung,

ich war soeben beim TÜV & musste sie eintragen lassen, mit gut ner halben Stunde Zeitverlust und 58€ weniger in der Tasche kann ich nun beruhigt auf die Bahn.

zu A01) & A02) nochmal, sollte bei euch in der ABE die Einschränkung wie eben genannt auftauchen bedeutet das auf gut Deutsch:

Eintragen ist PFLICHT

Also ich hoffe ich konnte damit eventuell auch anderen noch helfen die ebenfalls unschlüssig sind wie man das Fachchinesisch nun zu interpretieren hat ;) !

MfG

Beitrag wurde am 14.07.2018 11:31 Uhr von riwalte bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018