a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Antriebswelle und Getriebe Differential Geräusche Bilder / Video

Letzte Änderung am 22.03.2020 23:47 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

10.08.2019 23:07 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem bei Lastwechsel.
Beim Gas geben und im Schubbetrieb.
Es gibt so ein klonk Geräusch.
Wenn ich leicht Gas gebe bei ca 1200 Umdrehungen gibt es zu dem Turboloch noch eine kurze Phase als würde sich ein Spiel ausgleichen wollen.
Bei vollgas merkt man nichts.
ZMS mit Kupplung wurden getauscht.

Momentan sind keine 250tkm runter.

Motorlager alle sind getauscht und die rechte Antriebswelle auch.
Bilder von der alten sind hier:
https://www.a3-freunde.de/galerie/index.php?p=album&aid=25263
Video von der alten Welle hier:
Hat gefühlt ein mm Axialspiel und man hört ein knacken.
https://www.youtube.com/watch?v=jWrZlWOnObo&feature=youtu.be
Seit dem die Welle getauscht ist kommen keine Vibrationen von der Beifahrerseite.

Bin mir nicht sicher, aber es gab irgendwo beschrieben wie man die Antriebswellen mit vollem Lenkeinschlag testet, aber ich finde es nicht mehr.

Wenn ich Bergrunter stehe, links voll einschlage und losfahre macht es ein klack.
Welche Welle oder Gelenk müsste es noch sein?

Aber noch etwas von der Fahrerseite.
Ein Video Zeigt das Getriebe.
Könnt ihr mir sagen, ob die Geräusche vom Differential normal sind?
https://www.youtube.com/watch?v=o3QFyUiKYM0&feature=youtu.be

Danke euch schon mal und schönes Wochenende.

Gruß

VCDS

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

20.08.2019 21:19 Uhr

Falls einer noch diese Videos sich anschaut und etwas zu den geräuschen sagen kann wäre mir eine Hilfe.

Vielleicht auch nur als interessantes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=xI07y_9iHQQ

https://www.youtube.com/watch?v=Jvhaxh_os6o

Danke

VCDS

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

14.10.2019 19:38 Uhr

Hi,
habe beide Antriebswellen von SKF gekauft. Die rechte funktioniert bis jetzt.

Bei der linken Antriebswelle scheint es ein Produktionsproblem zu geben. Nach kurzer Zeit knapp unter 100 km fällt die Schelle runter bzw. die Achsmanschette vom inneren Gelenk. Da ist an der Kontaktfläche zuviel Fett drauf und die Schelle ist zu schwach gepresst. Bandschelle. Keine Oetiker. Zwei Wellen hatten das Problem. Beide wurden erstattet.

Als die Schelle runter war, konnte man hören wie ein klackern immer mehr wurde.
Es ist aber trotzdem noch ein anderes Klackern da.

Da ich noch den Wellendichtring (Kurbelwelle) tauschen musste, habe ich das Getriebe getauscht und das ZMS als Kit direkt mit.

Jetzt ist das klackern, bzw. dieses Spiel bei Lastwechsel quasi Weg. Man hört es jedoch immer noch minimal.

Es ist mir auf die Nerven gegangen, deswegen habe ich es probiert.

Mal schauen, ob es nach 50tkm wieder auftaucht.

Sonst habe ich ein ZMS Kit mit 50tkm umsonst getauscht und ein Getriebe auch.

Vielleicht konnte ich euch etwas helfen.

Falls ihr euer Getriebe lange fahren wollt.

Mein Getirebe Instandsetzer hat mir gesagt, dass ich alle 60tkm das Öl tauschen soll.

Statt dem Audi Öl, kann man das Öl von Meguin 75-90 nehmen.
Scheint auch das richtige zu sein, da ich beim letzten Audi Teile Besuch auf dem Notiz Block einen Meguin Schriftzug gesehen habe.

Gruß

VCDS

A33ver

A3 Sportback 2.0 TDI Quattro
Bj. 2011

28.12.2019 2:09 Uhr

Den alten Thread wieder aml hochkramen...

Ich habe das gleiche Problem mit der SKF-Antriebswelle gehabt. Die Manschette hat sich gelöst und es hat mir alles mit Fett eingesaut.
U.A. das vordere Lager vom Querlenker. K.A. wie lange das schon ist, aber lange kanns noch net sein, da schon noch ziemlich viel von dem Fett in dem Lager war.
Habs jetzt ausgebaut, wieder Fett rein getan und ne neue Schelle dran gemacht.
Den Querlenker bzw. das Lager (wenn mir das jemand macht) kann ich jetzt auch mal gleich wechseln oder?
Hab zwei € in den Kärcher reingeschmissen und mit Lenkeinschlag auf bede Seiten das Lager direkt mit der Lanze traktiert... :D

Gibts irgendwelche gnaueren Infos bezüglich der fehlerhaften SKF-Wellen?

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

28.12.2019 23:42 Uhr

Neue SKF Welle von einem anderen Versender erhalten. Da gab es die Problematik noch nicht.
Die Welle schwitzt etwas Fett raus, aber noch okay.

Solange Gwehrleistung drauf ist, mache ich da nichts.

VCDS

A33ver

A3 Sportback 2.0 TDI Quattro
Bj. 2011

08.01.2020 12:18 Uhr

Hat sich erledigt, das Lager vom Querlenker ist nicht defekt.
Die reparierte Achsmanschette scheint zu halten.

Keks95

A3 (8PA) 2.0 TDI
Bj. 2012

08.01.2020 13:15 Uhr

Meiner steht grad in der Werkstatt wegen Vibrationen/Dröhnen bei Drehzahlen 1000-1800 ca, schlagen beim schalten und komischem Motorlauf bei Entlasteten Rädern. Ausserdem fing er an zu zuckeln bei konstantfahrt 30-60 und bei minimalem Gefälle. Tausche nun auf vermutung das ZMS samt Kupplung, Ausrücklager + Bremsflüssigkeit bei ner Laufleistung von 160.000km. Hoffe die ~1800€ sind gut investiert....

Davor hatte ich bisher gemacht:
- Räder mehrfach Auswuchten + Matchen + Rundlauf der Felgen prüfen
- 4 Stoßdämpfer neu
- ATW + Bremsscheiben mit Messuhr abfahren
- ATW Spiel geprüft, alles ok
- Injektoren per VCDS geprüft
- AGR fällt als Ursache raus
- Motorlager geprüft (Alle 3)

Mein Differential macht trotz Getriebeölwechsel weiterhin die Muhgeräusche und beim Fahren bei bestimmten Geschwindigkeits-/Drehzahlkonstelationen unterschwellige Heulgeräusche. Hoffe da kündigt sich ned der nächste Schaden an, sonst is der A3 bald Geschichte.

Beitrag wurde am 08.01.2020 13:18 Uhr von Keks95 bearbeitet


a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

10.01.2020 18:46 Uhr

Chris,
hast du nach den Radlagern und Antriebswellen geschaut? geschaut?

Schlag mal das Lenkrad voll ein und prüf ob du die Antriebswelle hin und her bewegen kannst, wenn nicht, könnte hier ein Problem vorliegen.

VCDS

Keks95

A3 (8PA) 2.0 TDI
Bj. 2012

10.01.2020 18:49 Uhr

Was bedeutet hin und her, wieviel spiel sollte das ganze haben? Mit dem neuen zms startet er ruhiger, schaltet ruckfrei und vibriert nicht mehr so. Aber beim fahren hab ich immernoch vibrieren im lenkrad beim beschleunigen und beim schubbetrieb mit tempomat rucken, aber lange nicht so stark wie vorher.

Werde bei Gelegenheit mal deinen tipp umsetzen, vllt sogar montag, muss eh unters auto

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

10.01.2020 19:02 Uhr

Bei den Neuen sind gefühlt ca. 1cm.
Bei den alten hatte ich auch noch keine massiven Probleme, aber was du beschreibst, würde eventuell auf das innere Gelenk deuten.

Ruckeln hatte ich damals mit den PD Elementen. Die Werte musst du in Teillast am besten messen und du musst längere Zeit stark aufs Gaspedal um hohen Gang geben. Am besten Berg rauf fahren. Da kann man die Werte besser bewerten. Im Leerlauf können die Werte perfekt aussehen.

VCDS

A33ver

A3 Sportback 2.0 TDI Quattro
Bj. 2011

11.01.2020 19:59 Uhr

Mal den Kraftstoffilter und Luftfilter gewechselt?
Wirst nicht glauben, aber bei mir hat das massiv Einfluss auf die Laufruhe und Drehfreudigkeit.

Keks95

A3 (8PA) 2.0 TDI
Bj. 2012

11.01.2020 22:00 Uhr

Jup, service mit ölwechsel etc kriegt er regelmäßig, da is alles tutti

Keks95

A3 (8PA) 2.0 TDI
Bj. 2012

15.01.2020 17:06 Uhr

So, habe heute mal den Test gemacht mit eingeschlagenem Lenkrad und die Welle mal mit der Hand geprüft.

Voller Linkseinschlag: Zugang zur linken (Fahrerseite) Antriebswelle, lässt sich weder radial noch axial bewegen, weder sichtbar noch spürbar.

Voller Rechtseinschlag: zugang zur rechten (Beifahrerseite) Antriebswelle, lässt sich radial nicht verdrehen, axial bewegt sie sich minimal vor und zurück

Nach deiner Theorie dürfte also iwas an der (wie von mir vermuteten) linken Antriebswelle nicht stimmen. Aber wieso lässt das auf einen defekt schließen wenn etwas KEIN spiel hat? das versteh ich irgendwie noch nicht.

Beitrag wurde am 15.01.2020 17:06 Uhr von Keks95 bearbeitet


a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

17.01.2020 0:35 Uhr

Hey,
das innere Gelenk soll längen Unterschiede ausgleichen.
Wenn du komplett ausfederst oder einfederst, muss die Antriebslänge quasi länger sein.

Wenn das innere wirklich defekt sein sollte, könnte es mit deinem Problemen schon zusammen hängen.

Ob es wirklich so defekt ist, dass es dein Auto durchschüttelt, wirst du erst sehen, wenn du sie tauscht bzw. ausbaust.

VCDS

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

18.01.2020 12:35 Uhr

Also bei der neuen Welle, wenn du sie Richtung Getriebe und Rad zurück schiebst, gibt es auch ein Geräusch, wenn du sie gegen den Anschlag schiebst. Halt Metall. In der Fahrt merkt man es nicht, weil es nie in den Anschlag kommen sollte.

VCDS
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018