a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Wechsel von Longlife auf normalen Serviceintervall

Letzte Änderung am 13.10.2019 12:01 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Hannes82

A3 Sportback 2.0 TFSI
Bj. 12/06

13.11.2010 11:02 Uhr

Hallo.

Folgendes Problem:
Habe die ganze Zeit den Longlifeservice gemacht. Den letzten vor fast exakt 5000km. Laut Abfrage muss ich jetzt aber schon wieder in 11200km oder /291 Tagen hin.
Das ist doch kacke oder? Was ist denn daran longlife bitte?

Ich weiss das die Laufzeit anhand der tatsächlichen Fahrgewohnheiten errechnet wird. Kurzstrecke / Drehzahl etc.
Allerdings bringt mich das ja auch nicht weiter. Fahr ca. 18-20tkm im Jahr.
der Wechsel auf das andere Intervall würde mich nach spätestens 15tkm wieder zum Freundlichen führen. Mit Longlife aktuell nach 16,5tkm.

Helft mir mal bitte! Longlife bezieht sich nur auf den Ölwechsel oder noch auf andere Dinge am Auto? Was sind aus eurer Sicht die Vor- und Nachteile und was würdet ihr machen?
Umstellen oder lassen?

Danke und viele Grüße

Beitrag wurde am 13.11.2010 11:03 Uhr von Hannes82 bearbeitet


Rainer
Rainer

A6 4G 3.0 TFSI quattro
Bj. 23.11.2011

13.11.2010 11:16 Uhr

Nun - es dauert einige Zeit - bei meinem so zwischen 1.000 und 3.000 km, bis die Anzeige in Richtung 30.000 km geändert ist.

Bei 5.000 km sollte es aber schon längst so sein.

Evtl. wurde beim letzten Service (in einer Freien oder bei Audi?) nur 15.000 km eingegeben und nicht auf Longlife gestellt.

Mit dem Diagnose-Kabel kann man das nachsehen. Evtl. ist ja jemand bei Dir in der Nähe.

Infos, Einbauten zu RNS-E, SDS, BT-FSE und Infos zu RFK, Spiegelkappen- und Front-Kameras, TV-Tuner, DVD-Player, MFL, Sitzheizung hinten, vollelektrische Sitze vorne. Videos, Bilder, Ort und Handy-Nr. im Profil.

Hannes82

A3 Sportback 2.0 TFSI
Bj. 12/06

13.11.2010 11:21 Uhr

Der letzte Service wurde, wie alle anderen bisher auch, bei Audi gemacht. Hatte das Problem dort beim letzten Mal auch angesprochen, da der letzte Intervall auch schon nach 16tkm "Service" angezeigt hatte. Ist aber laut denen definitiv der Longlife-Service eingestellt im Bordcomputer.
Fahre fast überwiegend kurzstrecke und auch nicht gerade zimperlich, aber das dadurch das Intervall derart verkürzt wird...

Edit:
Vllt von Interesse:
1ter Service: 25tkm
--> bei 32tkm gekauft.
2ter Service: 45tkm
3ter Service: 61tkm

Beitrag wurde am 13.11.2010 11:25 Uhr von Hannes82 bearbeitet


Rainer
Rainer

A6 4G 3.0 TFSI quattro
Bj. 23.11.2011

13.11.2010 11:41 Uhr

Wenn Longlife, dann alle etwa 30.000 km !!! oder spätestens nach 2 Jahren.

Dann sollte wohl mal mit dem Diagnose-Kabel (VAG-COM) im Steuergerät nachgesehen werden, was da wirklich drin steht.

Infos, Einbauten zu RNS-E, SDS, BT-FSE und Infos zu RFK, Spiegelkappen- und Front-Kameras, TV-Tuner, DVD-Player, MFL, Sitzheizung hinten, vollelektrische Sitze vorne. Videos, Bilder, Ort und Handy-Nr. im Profil.

Hannes82

A3 Sportback 2.0 TFSI
Bj. 12/06

13.11.2010 11:47 Uhr

Ja, aber wenn es doch nur die 2 Möglichkeiten (LL und 15tkm) gibt, und sich die Intervalldauer erst nach ca. 1000km zu erkennen gegeben (vorher ------), weil eingestellt, hat, dann muss doch der LL hinterlegt sein oder seh ich da was falsch?
Oder gibt es noch andere Einstellungen?

Komische finde ich auch die "noch vorhandene Tage bis zum Service" Anzeige. Die spricht ja aktuell von 291 Tagen. Inspektion war vor 3 Monaten - sprich ca. 90 Tagen. Wären insgesamt 380 anstatt 730. Aktualisiert sich die Tagesanzeige denn auch entsprechend den Fahrgewohnheiten, wie die Kilometerlaufleistung?

Blick da nicht mehr so ganz durch..

Beitrag wurde am 13.11.2010 11:52 Uhr von Hannes82 bearbeitet


Rainer
Rainer

A6 4G 3.0 TFSI quattro
Bj. 23.11.2011

13.11.2010 11:56 Uhr

Ich denke im Moment, dass da keine 30.000 km eingegeben sind.

Infos, Einbauten zu RNS-E, SDS, BT-FSE und Infos zu RFK, Spiegelkappen- und Front-Kameras, TV-Tuner, DVD-Player, MFL, Sitzheizung hinten, vollelektrische Sitze vorne. Videos, Bilder, Ort und Handy-Nr. im Profil.

Hannes82

A3 Sportback 2.0 TFSI
Bj. 12/06

13.11.2010 12:03 Uhr

Okay... Das wär dann ja aber schon krass. Gerade weil ich das letzte Mal noch nachgehakt hatte..
Der Freundliche kann das ja auch auslesen. Gibt es da ein Protokoll oder ist die eingestellt Laufleistung nur aus dem Gerät selbst ersichtlich.
Einfach mal hinfahren und nebendransetzen wenn er das Teil anschließt?

Rainer
Rainer

A6 4G 3.0 TFSI quattro
Bj. 23.11.2011

13.11.2010 12:06 Uhr

Ja - beim Auslesen zusehen und ggf. die Werte erneut eingeben.
Das hatte ich bei meinem 8L und auch beim 8P der Partnerin schon gemacht, mit meinem eigenen Diagnose-Kabel.

Infos, Einbauten zu RNS-E, SDS, BT-FSE und Infos zu RFK, Spiegelkappen- und Front-Kameras, TV-Tuner, DVD-Player, MFL, Sitzheizung hinten, vollelektrische Sitze vorne. Videos, Bilder, Ort und Handy-Nr. im Profil.

samael

A3 Sportback TFSI
Bj. 2005

13.11.2010 12:16 Uhr

LL nach 30000, diese Zahl ist nur theoretisch, laut 2 Audi Werkstätten und Kumpel der in einer beim KD arbeitet haben die noch nie einen gehabt der das auch erreicht hat. Ich mußte auch nach ca 16-17000 hin und habe auf Festintervall umgestellt.

Rainer
Rainer

A6 4G 3.0 TFSI quattro
Bj. 23.11.2011

13.11.2010 12:18 Uhr

So' Schmarrn - bei meinem 8L komme ich auf 28.000 bis 30.000 km und beim 8P ebenso.

Infos, Einbauten zu RNS-E, SDS, BT-FSE und Infos zu RFK, Spiegelkappen- und Front-Kameras, TV-Tuner, DVD-Player, MFL, Sitzheizung hinten, vollelektrische Sitze vorne. Videos, Bilder, Ort und Handy-Nr. im Profil.

NedFlanders

B3 Typ89 SF
Bj. 11/88

13.11.2010 13:49 Uhr

Hab die 30tkm auch schon öfters geschafft. Wenn man viel Autobahn fährt, sollte das echt machbar sein. Viele Kaltstarts und Stadtverkehr verkürzen natürlich die Wechselintervalle.

Anu
Anu

8L S3 quattro 1,8T 20V BAM
Bj. 28.01.2003

16.11.2010 22:10 Uhr

@Rainer,

DAS sehe ich genauso. Ich schaffe immer den 30.000 km Intervall. Damit bestätigt sich das, was einige hier schon immer und immer wieder vorbeten:

ES KOMMT AUF DAS FAHRERPROFIL AN.

Sprich, wer fährt wie oft, wieviel und wielange an einem Stück mit dem Wagen. Wenn man täglich nur 10 oder 20 km fährt und einmal in drei Moanten mal 'ne Tour von 200 km absolviert, dann klappt das nicht mit dem Intervall.

Ich glaube auch nicht, das sich dann der Diesel bei einer Jahresfahrleistung von von unter 30.000 km, lohnt.

mfg
anu

Zitat von Walter Röhrl:
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

17.11.2010 1:04 Uhr

Selbst wer das 30er Intervall mag... schon mal das Öl eines 2Liter TDI nach 2 jahren gesehen ?!

Ich kann dann gut verstehen warum viel#e sagen : Ach komm, die paar euro, klassisch einmal im Jahr nen Ölwechsel. Technicsh kann ich das auch nur empfehlen !

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

NedFlanders

B3 Typ89 SF
Bj. 11/88

17.11.2010 9:19 Uhr

Okay, bei zwei Jahren. Aber wie siehts aus, wenn man innerhalb von 12 Monaten oder sogar noch schneller 30tkm voll hat? Ist dann LL auch bedenklich?

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

17.11.2010 11:46 Uhr

30tkm fuer ein Öl ist eben 30tkm.. es klappt, aber besser ist eben wenns natuerlich Frisch ist. Wenn du aber in einem Jahr den LL service knackst,d ann bleib dabei, sonst wirst du ja wahnsinnig. ich selber mache alle 15Tsnd Zumindest filter und Öl frisch, das sind 40€ die es mir wert sind, und bei den laufleistungen die meine Motoren immer hatten, bestätigt es das auch ^^

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018