a3-freunde - Die Audi A3 Community

Vorsprung durch Technik oder doch eher ein Montagsauto?

Letzte Änderung am 04.01.2003 14:29 Uhr


unbekannt

03.01.2003 0:29 Uhr

Hallo,
<BR>
<BR>euch allen ein frohes neues Jahr!
<BR>
<BR>Ich habe im März 2001 nach etwas über 3 Jahren und rund 80.000 Golf-km mir einen 3-türigen Audi A3 Ambition 1.6 mit 74 KW (Otto-Motor) in der Farbe Lichtsilber metallic gekauft. Es handelte sich hierbei um ein Fahrzeug eines Werksangehörigen mit einer Laufleistung von damals 3.040 km in gut 9 Monaten.
<BR>
<BR>Leider hielt die Freude an diesem Wagen nicht sehr lange. Jetzt nach noch nicht mal 2 Jahren und 37.400 km auf dem Tacho will ich den Wagen verkaufen. Ich frage mich immer wieder, ob es sich bei meinem Audi um ein Montagsauto handelt oder ob das der Vorsprung durch Technik ist.
<BR>
<BR>In den letzten 2 Jahren war ich unzählige Male in der der Werkstatt. Vieles wurde auf Neuwagen- oder Gebrauchtwagengarantie oder später auf Kulanz erneuert. Dank Mobilitätsgarantie und einem sehr netten Audi-Händler, war meine Mobilität oft durch einen Ersatzwagen auf Audi-Kosten gesichert.
<BR>
<BR>Hier eine kleine Aufzählung der Probleme:
<BR>
<BR>Der 3-türige Audi besitzt hinten im Sommer recht hilfreiche Ausstellfenster. Leider war der Klappmechanismus bereits bei Kauf defekt. Die Fenster klappten bei leichtem Druck oder bei Geschwindigkeiten über 10 km/h selbständig ein. Es erfolgte die Bestellung des Teils. Dieses war aber nicht sofort lieferbar und stand fast 2 Monate bei Audi auf Rückstand. Das dann gelieferte Teil war ebenfalls defekt. Also musste auch dieses Teil wieder erneuert werden. Jetzt klappt’s auch mit den Ausstellfenstern :-)
<BR>
<BR>Da die Fenster im geschlossenen Zustand klapperten wurden auf der Fahrer- und der Beifahrerseite die Fenstergummis ausgetauscht. Daraufhin war das klappern für gut ein halbes Jahr weg. Im Frühjahr kam es erneut und seit dem werden die Gummis/Dichtungen in regelmäßigen Abständen (alle 2 Monate) mit Silikon eingesprüht und es klappert nicht mehr. Angeblich setzt sich auf dem Filzuntergrund Staub und Pollen ab.
<BR>
<BR>Wegen Klappergeräuschen wurde das komplette Armaturenbrett kurzer Hand ausgetauscht. Angeblich wurde bei der Montage eine Halterung zu fest angeschraubt und ist dadurch abgerissen. Das neue Armaturenbrett klappert jetzt seit 3 Tagen wieder… Vielleicht kommt das klappern aber auch von den wackelnden Sportsitzen :-))
<BR>
<BR>Da der Wagen im Stau und nach dem Kaltstart Probleme mit der Drehzahl hat, wurde das Steuergerät für die Motorelektronik getauscht und die Drehzahl an den oberen Grenzwert der vorgeschriebenen Drehzahlspielraums angepasst. Leider ohne Erfolg. Der Wagen ruckelt im Stau weiter und ich trage zur Belustigung der anderen Stauteilnehmer bei… Ich sage nur… guck mal, der kann kein Auto fahren…
<BR>
<BR>In den letzten fast 2 Jahren habe ich bereits 3 Glühbirnen ausgetauscht. Auch als ich den Austausch vornahm, habe ich bemerkt, dass nicht mehr 2 einheitliche H7-Glühbirnen im Fahrzeug waren. Ich gehe nicht davon aus, dass Audi den A3 ab Werk mit einer Osram und einer Philipps Birne ausstattet :-))
<BR>
<BR>Sobald die Außentemperaturen sinken, gibt es Probleme mit dem Kühlwasser. Die Anzeige steigt normal bis zu einer Temperatur von ca. 80°C (nach ca. 10 km fahrt) und fällt dann während der nächsten 5 km wieder auf 60°C um dann wieder auf 90°C (Normaltemperatur) zu klettern. Diese Phänomen ist tritt aber erst ab einer Außentemperatur von ca. 10°C auf.
<BR>
<BR>
<BR>Ab einer Außentemperatur von gut -5°C und kälter macht sich dann auch die Anzeige im Auto für das Kühlwasser bemerkbar. Trotz ausreichender Befüllung (auch mit Frostschutz bis -25°C) wird ein Mangel angezeigt. Bisher half ein Befüllen des Wasserbehälters weit über Maximum. Nach Aussage meiner Audivertretung handelt es sich hierbei um ein Problem bei der Platine. Es ist Audi bekannt, aber nicht lösbar. Auch der Golf kämpft mit diesem Problem. Wenigstens haben die Techniker von Audi an solche Probleme gedacht. Das piepen bzw. blinken der Anzeige hört nach ausschalten des Autos bzw. nach 2 Minuten auf.
<BR>
<BR>Auf der Fahrerseite wurde das Spiegelglas des Außenspiegels bereits ausgetauscht, da sich der Kleber zwischen Glas und Halterung löste.
<BR>
<BR>Seit gut einem halben Jahr geht der Lack an den Kanten der Türgriffe ab.
<BR>
<BR>Seit 3 Wochen habe ich immer Probleme mit der Fernbedienung der Zentralverriegelung. Auch ein Austausch der Batterie war erfolglos. Denn Öffnen funktioniert ohne Probleme. Nur Schließen eben nicht.
<BR>
<BR>Aber das kann doch nicht Vorsprung durch Technik sein, oder???
<BR>
<BR>Habt ihr ähnliche Probleme mit eurem A3?
<BR>
<BR>Grüße aus dem Rhein-Main-Gebiet
<BR>
<BR>Effetfuchs

AndiA3
AndiA3

A4 2,0 TDI
Bj. 11/16

03.01.2003 0:39 Uhr

Hi!!
<BR>
<BR>Also, ich würde mal sagen, dass Du da echtes Pech gehabt hast. Ich kann keines dieser Probleme nachvollziehen und bin mehr als zufrieden mit meinem mittlerweile 2,5 Jahre jungen A3. Aber eine Frage hätte ich noch: Beim Austausch des Armaturenbrettes: Wird da wirklich das KOMPLETTE Armaturenbrett getauscht. Ich mein, so komplett, wie es auch im Werk eingebaut wird, also mit Mittelkonsole und allem Drum und Dran??? Wie geht denn das, es ist ja vom Motorraum her und direkt unter der Windschutzscheibe mit der Karosserie verschraubt, also nicht zugänglich, oder?? Kannst das mal näher erklären, da ich das schon öfter gelesen hab, mir das aber nicht so wirklich vorstellen kann, wie das aussehen soll....
[addsig]

DYLAN
DYLAN

8P 2.0 FSI
Bj. 2005

03.01.2003 0:43 Uhr

also ich bin sprachlos!!!! ich habe einenAudi A3 Ambition gebraucht gekauft bei audi mit gebrauchtwagen garantie in schwarz met. er hatte 70 000 runter 98 modell austattung Klimaautomatik Winterpacket FIS funk FB jetzt hat er 85 000 KM runter und das einzige was kaputt war das FIS Display ansonsten läuft alles prima noch nichts dran gehabt zum glück teu teu teu
[addsig]

unbekannt

03.01.2003 1:00 Uhr

Hi,
<BR>
<BR>ja, der komplette obere Teil des Amaturenbretts wird ausgetauscht. Kosten gut 800 € (vielleicht meinte mein Händler auch DM). Also der graue Teil. Die Mittelkonsole wird nicht getauscht. Aber Radio etc muss raus.
<BR>
<BR><!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>On 2003-01-03 00:39, AndiA3 wrote:
<BR>Hi!!
<BR>
<BR>Also, ich würde mal sagen, dass Du da echtes Pech gehabt hast. Ich kann keines dieser Probleme nachvollziehen und bin mehr als zufrieden mit meinem mittlerweile 2,5 Jahre jungen A3. Aber eine Frage hätte ich noch: Beim Austausch des Armaturenbrettes: Wird da wirklich das KOMPLETTE Armaturenbrett getauscht. Ich mein, so komplett, wie es auch im Werk eingebaut wird, also mit Mittelkonsole und allem Drum und Dran??? Wie geht denn das, es ist ja vom Motorraum her und direkt unter der Windschutzscheibe mit der Karosserie verschraubt, also nicht zugänglich, oder?? Kannst das mal näher erklären, da ich das schon öfter gelesen hab, mir das aber nicht so wirklich vorstellen kann, wie das aussehen soll....
<BR>
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->

twicey

2.0 TDI
Bj. 07/06

03.01.2003 12:31 Uhr

nun ja so ganz verkehrt liegst Du da nicht... ich habe mir im februar 2002 auch einen a3 1,9 tdi gegönnt. war ein vorführwagen mit 5.500 km. ich hatte schon folgende probleme:
<BR>
<BR>kaputtes fis (wurde auf garantie getauscht, kosten ca. 400 euro incl. einbau), wassereinbruch auf fahrer- und beifahrerseite (gummidichtungen getauscht, kostenpunkt rund 350 euro), quitschende bremsen (bremsen erneuert incl. belege und bremssattel, kostenpunkt rund 200 euro), seit kurzem habe ich einen kaputten mikroschalter am linken türschloss (wird erneuert und wird rund 200 euro kosten). abgesehen von undefinierbaren klappergeräuschen aus dem amaturenbrett und der rechten hinteren seite sowie dem rechten sictz. dieser hat angefangen zu guitschen. habe ihn jetzt mit wd 40 eigesprüht und hoffe, dass er seine klappe hält. wenn nicht sind auch hier nochmals rund 380 euro für ein neues sitzgestell fällig ohne einbau versteht sich natürlich. ach ja und durch die explosion meiner fernlichtlampe wurde mein scheinwerfer beschädigt und kostet mich incl einbau rund 400 euro... noch fragen? so etwas nenne ich auch ebenfalls vorsprung durch technik!
<BR>
<BR>ein leidensgenosse!!!
<BR>
<BR>thomas
[addsig]

03.01.2003 12:47 Uhr

Das ist eine wirklich traurige Situation. Ich habe zur Zeit zwei A3. Einen mit 74 kw und ein getunten S3. Derartige von Dir beschriebenen Probleme sind mir völlig unbekannt.
<BR>
<BR>Gruß
<BR>sport-quattro
[addsig]

AndiA3
AndiA3

A4 2,0 TDI
Bj. 11/16

03.01.2003 13:07 Uhr

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>On 2003-01-03 12:31, twicey wrote:
<BR>nun ja so ganz verkehrt liegst Du da nicht... ich habe mir im februar 2002 auch einen a3 1,9 tdi gegönnt. war ein vorführwagen mit 5.500 km. ich hatte schon folgende probleme:
<BR>
<BR>kaputtes fis (wurde auf garantie getauscht, kosten ca. 400 euro incl. einbau), wassereinbruch auf fahrer- und beifahrerseite (gummidichtungen getauscht, kostenpunkt rund 350 euro), quitschende bremsen (bremsen erneuert incl. belege und bremssattel, kostenpunkt rund 200 euro), seit kurzem habe ich einen kaputten mikroschalter am linken türschloss (wird erneuert und wird rund 200 euro kosten). abgesehen von undefinierbaren klappergeräuschen aus dem amaturenbrett und der rechten hinteren seite sowie dem rechten sictz. dieser hat angefangen zu guitschen. habe ihn jetzt mit wd 40 eigesprüht und hoffe, dass er seine klappe hält. wenn nicht sind auch hier nochmals rund 380 euro für ein neues sitzgestell fällig ohne einbau versteht sich natürlich. ach ja und durch die explosion meiner fernlichtlampe wurde mein scheinwerfer beschädigt und kostet mich incl einbau rund 400 euro... noch fragen? so etwas nenne ich auch ebenfalls vorsprung durch technik!
<BR>
<BR>ein leidensgenosse!!!
<BR>
<BR>thomas
<BR>
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>Was ist aus Deinem Sitz geworden?? Hasts noch einmal probiert?? Ist jetzt Ruhe???
<BR>
<BR>Gruss Andi
[addsig]

twicey

2.0 TDI
Bj. 07/06

03.01.2003 13:43 Uhr

hi!
<BR>
<BR>also bis jetzt ist ruhe! ich habe es dann ja nochmal selbst eingeschmiert und eingesprüht und bis jetzt ist ruhe. mal sehen wie lange. das letzte mal hat es ja ca. einen minat gehalten... abwarten. wäre halt schon ärgerlich, weil das weder meine garantie (gebaruchtwagen) noch die kulanz übernimmt... und dann sitze ich bei einem fast zwei jahre alten auto auf rund 400 teuros ohne einbau...
<BR>
<BR>
[addsig]

unbekannt

03.01.2003 13:51 Uhr

ich könnte mir denken das der wagen mit den kaputten fenstern vielleicht vor dir einen unfall hatte und wieder voll repariert wurde und vielleicht der rahmen verzogen ist/war.
<BR>
<BR>weil nach 100 reparaturen am fenster sollte es eigentlich schon mal hin hauen.
<BR>
<BR>
<BR>
<BR>axo und bzg. amaturen wechseln: das kostet 4000 € weil die den ganzen motor ausbauen müssen!!!!! is auch so wenn die airpacks aufgehen können die nur so gewechselt werden (sagten die zu mir nach meinen unfall)
[addsig]

unbekannt

03.01.2003 13:52 Uhr

ich könnte mir denken das der wagen mit den kaputten fenstern vielleicht vor dir einen unfall hatte und wieder voll repariert wurde und vielleicht der rahmen verzogen ist/war.
<BR>
<BR>weil nach 100 reparaturen am fenster sollte es eigentlich schon mal hin hauen.
<BR>
<BR>
<BR>
<BR>axo und bzg. amaturen wechseln: das kostet 4000 € weil die den ganzen motor ausbauen müssen!!!!! is auch so wenn die airpacks aufgehen können die nur so gewechselt werden (sagten die zu mir nach meinen unfall)
[addsig]

unbekannt

03.01.2003 18:53 Uhr

Hallo effetfuchs,
<BR>
<BR>ich könnte mir vorstellen, mit meinem 1.6er A3 Bj10/96 eine Spitzenposition auf der Liste der Fehler und Kinderkrankheiten einzunehmen.
<BR>
<BR>Gekauft habe ich mir den Wagen vor etwas über 3 Jahren ebenfalls von einem Werksangehörigen - und das sind meine Erfahrungen (ich möchte gern mal wissen, was in den Jahren davor schon alles angefallen ist) :
<BR>
<BR>
<BR>Lichtschalter defekt: Standlicht geht von selbst an - kann meinen A3 morgens sofort im Dunkeln finden.
<BR>Peinlich!
<BR>
<BR>Schalter für Rückfahrscheinwerfer defekt
<BR>
<BR>Bremsen hinten schleifen und quietschen laut während der Fahrt.
<BR>Sehr peinlich!
<BR>
<BR>Softlack an Türgriffschale blättert ab,
<BR>Sitz knarzt, Sitz rastet nicht mehr ein,
<BR>Tür macht Windgeräusche, Kappe vom Schaltknauf lose , Lambdasonde defekt .
<BR>
<BR>Leerlauf- und Anfahrprobleme durch verschmutzte Drosselklappe
<BR>Kein vernünftiges Fahren mehr möglich - äusserst peinlich!
<BR>
<BR>Beide Stoßdämpfer hinten ausgelaufen, Ölverlust durch defekte Kurbelwellendichtung, Wasserverlust durch defekte Zylinderkopfdichtung.
<BR>
<BR>Türgummis knistern, Teile innerhalb der Lenkradverstellung rappeln, Auspuff dröhnt, Kofferaum geht schwer auf, 6 Glühlampen defekt (Es war eine Osram und eine Philips im Hauptscheinwerfer verbaut !)
<BR>
<BR>Zur Zeit scheint alles i.O. zu sein, jedoch fängt die Kiste trotz neuer Stossdämpfer immer mehr an zu poltern - man darf gespannt sein, was als nächstes kommt.
<BR>
<BR>Ein Arbeitskollege fährt Opel Astra (Bj2000) und hatte die gleichen Probleme mit festsitzenden Bremsen hinten. In einem Opelforum hiess es, \"das auch der Golf IV und der A3 aufgrund gleicher Bremsen dieses Problem haben\". Warum nicht gleich Opel ? Vorsprung durch Technik? Es war einmal.
<BR>
<BR>Gruß
<BR>Ulrich

unbekannt

03.01.2003 19:00 Uhr

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>On 2003-01-03 00:39, AndiA3 wrote:
<BR>
<BR>Wie geht denn das, es ist ja vom Motorraum her und direkt unter der Windschutzscheibe mit der Karosserie verschraubt, also nicht zugänglich, oder?? Kannst das mal näher erklären, da ich das schon öfter gelesen hab, mir das aber nicht so wirklich vorstellen kann, wie das aussehen soll....
<BR>
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>
<BR>
<BR>Meinem Wissen nach ist das Armaturenbrett von unten verschraubt und am oberen Teil in die Karosserie eingehangen.
[addsig]

wadamahada

A3 Sportback (8PA) 2.0 TDI
Bj. 07/06

03.01.2003 19:25 Uhr

Tach,
<BR>
<BR>leider doch an einem Montag gefertigt ?...
<BR>Nun ich fahr´den zweiten A3 TDI, dieser hat nun 14500 auf´m Buckel und null problemo bis auf: Wenn´s ganz ganz ganz arg kalt war ein leichtes Knirschen (Quietschen) von MAL (lass´ ich bei der Insp. beseitigen)...
<BR>
<BR>ABER nun zum Vorgänger (einer der ersten Bj. 09/96) - Folgende Probs in 6 Jahren und weit über 200.000 km:
<BR>1. Geräusche an Anpressrolle Zahnriemen (ca. 25.000km Garantie).
<BR>2. Geräusche Sitz Fahrerseite (ca. 100.000 km 100% Kulanz Audi).
<BR>3. Wasserpumpe defekt (ca. 120.000km 50%Kulanz WS).
<BR>4. Kabelbruch Klimaanlage (ca. 150.000km; bei Rep. Platine gefetzt = 50% Kulanz WS).
<BR>5. Sicherheitshalber vorm Verkauf Turbo, Bremsen und Zahnriemen wechseln lassen (waren \"fällig\" auf eigene Kosten; ich möchte ja auch nicht gleich mit dem gekauften in WS...)...
<BR>Das war´s (ausser mal bei Inspektion um die 105.000km die Bremsen vorne, verschleissbedingt)... meine Wagen zuvor waren im Unterhalt wesentlich teuerer !! (bis auf Studentenzeit, da fast alles selbergeschraubt, aber halt die Teile...)...
<BR>Hatte so´n Prob mit ´nem BMW (der 10.000,- DMchen teuerer war), der hatte mich mal in einem Jahr folgendes gekostet:
<BR>1. Mehrere Inspektionen (wegen km)ca. doppelt so viel wie A3.
<BR>2. Türgummies komplett erneuert (Garantie).
<BR>3. Aussenspiegel (Garantie)
<BR>4. Kupplung (Ölundichtigkeit) lange mit BMW gehandelt, bis Werksing. kam (dann Garantie).
<BR>5. Rost an Heck (13 Monate alt, keine Garantie).
<BR>6. Auspuff (14 Monate alt, keine Garantie).
<BR>7. Steuerungsplatine Innenlicht, ZV, etc. (15 Monate alt, keine Garantie)
<BR>8. Benzinleitung (16 Monate alt, keine Garantie).
<BR>9....dauert mir zulange, nur soviel: Jedes Frühjahr und Herbst mußte Schiebedach repariert werden (je 150,- DM), mehrfach pro Jahr riss ein Glas der Scheinwerfer oder NSW (je 330,- DM)...
<BR>Noch Fragen ? (Ich muss hinzufügen, dass ´ne Menge Freunde und Bekannter dieses Modell fuhren und analoge Zahlungen \"geleistet\" haben)...
<BR>Ich fuhr auch Alfa, Opel, VW, ...alle mit mehr Probs als der Audi; ich kann aus o.a. Gründen den Audi A3 wirklich nur empfehlen...
[addsig]

unbekannt

04.01.2003 1:14 Uhr

Hallo,
<BR>sicherlich ist es nicht schön, wenn ein Auto nur aus Fehlern besteht. Allerdings passiert sowas bei anderen Autoherstellern genauso.
<BR>z.B. vor meinem A3 hatte ich einen nagelneuen Mégane dCi, dieser war ungelogen 1mal pro Woche in der Werkstatt, nach einem halben Jahr habe ich ihn dann verkauft und mir den A3 TDI geholt. AUch mit diesem Auto habe ich Mängler, z.B steht er seit Donnerstag schon wieder in der Werkstatt. Ein perfektes Auto gibts nicht, es kommt für mich bloß drauf an, was der Händler oder der Hersteller drausmacht. Wenn Sie repariern ohne Kosten und es versuchen hinzubringen, kein Thema fahre ich weiterhin AUDI. Wenn sie mich verarschen werde ich wechseln und mich dann mit den Fehlern von z.B. Mercedes rumärgern.
<BR>Grüße
<BR>Manuel
[addsig]

unbekannt

04.01.2003 14:29 Uhr

Hi Manuel,
<BR>
<BR>sicher, Du hast recht. Wenn der Service Stimmt, ist alles in Ornung. Nur bei einem Auto, dass im Sommer 3 Jahre alt wird, ist dann bald nichts mehr mit Kulanz oder so.
<BR>
<BR>Hinzu kommt ja immer noch die Zeit, die man benötigt um zum \"Freundlichen\" zu fahren. Und dann noch die Wartezeit, bis alles erledigt ist.
<BR>
<BR>Grüße aus dem Rhein-Main-Gebiet
<BR>
<BR><!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>On 2003-01-04 01:14, Manuel-A3TDI wrote:
<BR>Hallo,
<BR>sicherlich ist es nicht schön, wenn ein Auto nur aus Fehlern besteht. Allerdings passiert sowas bei anderen Autoherstellern genauso.
<BR>z.B. vor meinem A3 hatte ich einen nagelneuen Mégane dCi, dieser war ungelogen 1mal pro Woche in der Werkstatt, nach einem halben Jahr habe ich ihn dann verkauft und mir den A3 TDI geholt. AUch mit diesem Auto habe ich Mängler, z.B steht er seit Donnerstag schon wieder in der Werkstatt. Ein perfektes Auto gibts nicht, es kommt für mich bloß drauf an, was der Händler oder der Hersteller drausmacht. Wenn Sie repariern ohne Kosten und es versuchen hinzubringen, kein Thema fahre ich weiterhin AUDI. Wenn sie mich verarschen werde ich wechseln und mich dann mit den Fehlern von z.B. Mercedes rumärgern.
<BR>Grüße
<BR>Manuel
<BR>
<BR></BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
[addsig]
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018