a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Türkante rostet

Letzte Änderung am 30.11.2017 21:21 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


KarlMarx

A 3 8 l 1,6
Bj. 96

26.01.2011 21:38 Uhr

Hallo,
das prblem ist ja bekannt, war auch heute bei audi, leider ist meiner zu alt, hab dann bei der audi hotline angerufen und die meinten, sie bearbeiten den fall mal, naja, ich verlass mich da mal net drauf, das die was zahlen^^
deswegen wollt ich es selbst lackieren lassen, von nen bekannten. Wollte aber mal vorher wissen ob jemand erfahrung damit hat, z.b. wie man die leiste wieder am besten montiert, oder auf was man bei der türkante achten sollte beim lackieren.

wäre echt cool wenn ihr mir da bisschen eure erfahrung breisgeben könntet^^

diablotine
diablotine

A3 8l 1.8 T
Bj. 1999

15.05.2011 19:35 Uhr

juhu floo, ist das eigentlich was rausgekommen seitens Audi?
Hab das gleiche Probleme, leider platzt der Lack mitlerweile leicht ab, also der muss in den nächsten Wochen aufjedenfall gemacht werden. Und wenn Audi das übernimmt wär das ja mal nicht schlecht, da das Problem bei denen ja auch bekannt ist.

Lg

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

15.05.2011 19:41 Uhr

Der Wagen ist leider zu alt.

Das andere Problem ist ( Ich habe Korrosion in meinem Studiengang unter anderem ) das du verloren hast wenn die türen schon bis oben hin rosten.

ALLE DIE NICHT ROSTEN sollten die leiste ab machen, und dahinter dick Mike Sanders Korrosionschutzfett, damit es nicht beginnt.

Für die mit dem Rost hilft nur eines : Austauschen, lackieren lassen komplett ( aber ohne rost ), MIke sanders Fett und die leiste wieder drauf.

Wenn einmal der rost schon zu sehen ist, ist er unter der leiste so weit das es nicht mehr zu retten ist, es ist dann alles so zerfressen das auch audi nur abschleift und lackiert, und in einem jahr ist es wieder da.

Hatte letztens einen ausm Forum der auch meinte " Bei mir nicht "...hat keine 2 min gedauert ihm zu zeigen ads es dennoch überall gammelt !

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

diablotine
diablotine

A3 8l 1.8 T
Bj. 1999

15.05.2011 19:51 Uhr

oh je na prima...

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

15.05.2011 19:54 Uhr

Ja klingt kacke, ist aber leider so, kannst du jeden ehrlichen lacker fragen..

Meienr wollte die dachkante zb garnicht machen " dann bist du in 2 Jahren so oder so wieder da, und Strahlen ( was echt ginge ) kannst du dir nicht leiste "...

Ist nne scheiss aussage, aber er hat recht... Rostporen überzulacken, hält nur kurz..

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

unbekannt

15.05.2011 20:02 Uhr

genau! bei mir nach zwei jahren wieder rost... ich als lackierer kann gleich sagen sandstrahlen alles andere hilft nicht

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

15.05.2011 20:08 Uhr

Jut und was du als lacker noch kennst, was aber "gekonnt" sein muss : Phosphorsäure, damit arbeite ich immer.. Komplett blank machen, die Poren mit er Säure ausätzen, muss man aber auch mit umkönnen !

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

unbekannt

15.05.2011 20:12 Uhr

Hallo, ich bin neu hier, habe mich eben registriert.
Seit einigen Tagen habe ich einen A3 8L von 2002.
An der Türkante ist noch kein Rost zu erkennen. Deshalb würde ich gern die Leiste abnehmen, um drunterzuschauen und zu konservieren. Wie bekomme ich die Leiste ab, ohne Schaden anzurichten?

diablotine
diablotine

A3 8l 1.8 T
Bj. 1999

15.05.2011 20:12 Uhr

vorhin hatte ich noch echt gute Laune, mitlerweile ist sie echt im Keller...:P
dieses Jahr ist irgendwie verflucht was mein Auto betrifft...

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

15.05.2011 20:14 Uhr

Links und rechts sind von INNEN 2 kreuzschrauben an der Türe die gehen aber nie raus.. daher gucken ob doch, wenn nicht dann rausbrechen ( sieht man nicht von aussen ) dann die Leiste nach hinten abziehen und abnehmen.

dann dahinter MIKE SANDERS Fett, leiste wider dran, überschuss an fett abwischen , fertoig... ankleben ist unnötig, hält auch einfach so über die klippse.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

unbekannt

17.05.2011 22:28 Uhr

Ich habe es wie beschrieben probiert, an der Fahrertür. Die vordere Schraube ließ sich lösen, die hintere war mit ihrem Gegenstück schon rausgerissen. Danach gelang es mir aber nicht, die Leiste abzunehmen. Ich wollte aber auch nicht so doll daran zerren, um keinen Schaden anzurichten. In welche Richtung sollte die sich abziehen lassen?

JamaicaA3
JamaicaA3

A3 8L 1.8T - APP
Bj. 03/98

17.05.2011 22:36 Uhr


Hallo, ich bin neu hier, habe mich eben registriert.
Seit einigen Tagen habe ich einen A3 8L von 2002.
An der Türkante ist noch kein Rost zu erkennen. Deshalb würde ich gern die Leiste abnehmen, um drunterzuschauen und zu konservieren. Wie bekomme ich die Leiste ab, ohne Schaden anzurichten?


Wenn es nach 9 Jahren nicht rostet, brauchste auch nix zu konservieren...wenn doch, die Tür zum Sandstrahlen bringen, Bolzen abschneiden, danach neuen Lackaufbau...ideal mit einer 2K Rostschutzgrundierung (z.B. 2K EP Grundierung)...danach Lackieren und Leiste dran kleben....fertig und man hat Ruhe

fwl
fwl

A3 APP
Bj. 1999

18.05.2011 0:54 Uhr

Ja, das is so.

durch karosserievibration scheuern die leisten den Lack und die Zinkschicht daruter ab.
Entrosten ausätzen grundieren und lackieren ist ein muss. Hab allerdings kein Konservierungsfett benutzt, sonder Hohlraumwachs. geht auch.

Nochen tipp;
Wasserablauflöcher unter der Schutzleiste schliessen und neue an der Türunterkannte bohren dann bleibt die tür innen trocken

Audimeister
Audimeister

A3 1.8T/2.0T bei 350 Ps
Bj. 1998

18.05.2011 11:41 Uhr

Hohlraumwachshärtet nach 2 Jahren aus und dann wars das...

ALLE A3 werden dort Zwangsläufig das rosten anfangen, daher ist eine vorsorge in jedem falle zu beachten, geht ja technisch nciht anders...

Wenn ich ne tür Strhalen lasse usw, kommt mich das 3X teuere als ne rostfreie zu holen und die zu lacken... Und wer ohne Strahlen entrostet, darf sich in 2 jahren wieder freuen...

?! Ich würde die löcher da lassen wo sie sind, sonst hast du gleich wieder nen neuen rostheerd wenn man dort rumbohrt... Ausserdem ist unten unter den Türkannten schon 3 langlöcher zum ablaufen des wassers.

Gelernter Kfz-Meister bei Audi in Düsseldorf, derzeit Fahrzeugtech.Student, daher die obrige Aussage ;-) Wegen Zeitmangels zZ. wupperbube@gmx.de

howdiaudi

A3 1.6 AEH
Bj. 05/97

18.05.2011 11:49 Uhr

Wenn wir mal das Thema weiter verfolgen:

Egal ob neue Tür oder eine gestrahlte: Wie verhindert man das der Rost anfängt/wieder kommt?

Womit klebt man die Leisten wieder an? Bei geklebten Leisten kann man dann aber nicht mal eben wieder nachsehen, ob's rostet....

Wenn man die originalen Clipse verwendet, hat man ja den gleichen Konstruktionsfehler wieder eingebaut. Versprecht ihr euch da Abhilfe, wenn man den Lack der neu lackierte Tür unten an der Anlagefläche der Leiste mit Transparenter Folie verkleidet?

Andere Vorschläge?
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018