a3-freunde - Die Audi A3 Community

Zahnriemen TDI, Kosten

Letzte Änderung am 09.01.2003 18:47 Uhr


nhoangdong

A3 Sportback 2.0 TDI 2.0 TDI
Bj. MJ 2005

07.01.2003 12:00 Uhr

Hi Leute,
<BR>mein TDI braucht mal nen neuen Zahnriemen, hat jetzt 154000km runter und der letzte war bei 90000km (davor bei 60000km Vorbesitzer gemacht worden, wieso nur 30000km differenz??) – nun da ich noch nen 5/99, TDI 81kw habe mit Motorkennung AHF ist es wohl nun an der Zeit – kostet 440 Euro @ dem freundlichen – ist das O.k? Oder sollte man zu ATU gehen, die bieten einem das für 350 Euro an? Wieviel bezahlt Ihr so?
<BR>Gruß
<BR>Nam
<BR>
[addsig]

Gerry

1,9 TDI
Bj. 1998

07.01.2003 12:14 Uhr

Also ich würd mich nochmal erkundigen ob der wirklich schon rausgehört! Denn wenn er bei 90.000 gemacht wurde dann müsste er eigentlich nochmal 90.000 halten!
<BR>Das mit den 60.000 am Anfang das hat Audi gratis gemacht, da der riemen zu schwach war um bis zu 90.000 zu halten. (Sicherheitshalber)
<BR>Und was die Kosten betrifft: die 440,- sind normal!
<BR>Weiss nicht wie das bei ATU ist, wenn der Riemen nach dem Wechseln reissen sollte ob die dann \"Verantwortung\" übernehmen?!?!
[addsig]

nhoangdong

A3 Sportback 2.0 TDI 2.0 TDI
Bj. MJ 2005

07.01.2003 12:21 Uhr

Jo, danke für deine schnelle Antwort, ich wollte noch mal nachfragen lassen, ob da nicht schon der stärkere Riemen verbaut worden ist, wie im PD, dann hält der auch 90000km - aber wenn der dann dennoch reisst, übernimmt AUdi die Verantwortung?
<BR>Die wissen nix von einem Riemen, der 90000km halten sollen in meinem AHF....
[addsig]

unbekannt

07.01.2003 16:50 Uhr

Habe auch nen AHF EZ 04/99. Bei unserem sind und bleiben die 60000er Intervalle für Zahnriemen. Mein Kumpel ist Meister bei VW, und der hat sich extra schlau gemacht. Beim Golf steigt der Intervall auf 90000, bei Audi nicht :(
<BR>Genau wie die Einstufung der Schadstoffklassen, auch hier zahlt der Audi-Fahrer mehr :-(
[addsig]

nhoangdong

A3 Sportback 2.0 TDI 2.0 TDI
Bj. MJ 2005

07.01.2003 19:26 Uhr

Was hältst du dann hiervon - hier sieht es wieder anders aus : <a href=\"http://www.autohaus-bauer.de/html/service/wartung_audi.php\">TDI Wartungsintervalle</a> - ich höre aus allen Ecken was anderes....
[addsig]

unbekannt

08.01.2003 17:24 Uhr

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>On 2003-01-07 19:26, nhoangdong wrote:
<BR>Was hältst du dann hiervon - hier sieht es wieder anders aus </BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>Wieso, dort steht
<BR><!-- BBCode Start --><B>A3 bis MJ 1999 1.9 TDI Alle alle 60
<BR>TKM </B><!-- BBCode End -->
<BR>Und genau das habe ich versucht Dir mitzuteilen. Also wenn bei 90tkm gewechselt wurde (warum auch immer) war er bei 150tkm wieder fällig
[addsig]

nhoangdong

A3 Sportback 2.0 TDI 2.0 TDI
Bj. MJ 2005

08.01.2003 20:09 Uhr

dann lies mal den Zusatz :
<BR>
<BR>
<BR>\" ** Wen beim Zahnriemen (ZR) -wechsel der ZR mit der ET Nr. 038 109 119 D verbaut wird, ändert sich für MKB AGP / AQM / AGR / AHF / (ALH nur mit Handschaltgetriebe) das ZR-Wechselintervall auf 90.000km.\"
[addsig]

unbekannt

08.01.2003 20:28 Uhr

Auch diese Diskussion ist immer wieder gerne gesehen:
<BR>
<BR>TDI Zahnriementip beim 1.9l
<BR>
<BR>
<BR>Das Zahnriemenwechselintervall bei einigen 1.9l TDI Motoren vor Modelljahr 2000 wurde von VW/Audi \'sicherheitshalber\' von 90.000km auf 60.000km gesenkt.
<BR>Bei späteren Modelljahren wurde die Senkung wieder rückgängig gemacht.
<BR>Dazu folgendes: Bei VW/Audi wurde ab Modelljahr 2000 (Kennbuchstabe Y) wohl ein \'stabilerer\' Zahnriemen verbaut.
<BR>
<BR>Dieser trägt die VAG Teilenummer 038 109 119 D
<BR>
<BR>Daher sollte nichts dagegen sprechen auch bei älteren Fahrzeugen das Intervall auf 90.000km zu legen wenn sie diesen Riemen schon drinhaben.
<BR>Die Teilenummer findet man sowohl auf dem (Original) Riemen als auch der Rechnung des letzten Zahnriemenwechsels.
<BR>
<BR>Wichtig ist bei der Kontrolle des Zahnriemens die Spannrolle / Umlenkrollen nicht zu vergessen, da hier ein gefressenes Lager umgehend den Zahnriemen zerstört und zum Motortotalschaden führt. Wer auf Nummer sicher gehen will wechselt die Spannrolle mit dem Zahnriemen.
<BR>
<BR>Quelle: <!-- BBCode auto-link start --><a href="http://www.dieselschrauber.de" target="_blank">www.dieselschrauber.de</a><!-- BBCode auto-link end -->
[addsig]

unbekannt

09.01.2003 18:47 Uhr

<!-- BBCode Quote Start --><TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>
<BR>On 2003-01-08 20:09, nhoangdong wrote:
<BR>dann lies mal den Zusatz :</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE><!-- BBCode Quote End -->
<BR>Nur finde ich keinen Motor mit 2 **
<BR>Da vertraue ich lieber dem Intranet von Audi und meinem Kumpel. Möglich, dass mit dem anderen ZR auch 90tkm möglich sind, Audi schreibt jedenfalls 60tkm vor, evtl. natürlich nur zur Abzocke wie bereits oben geschildert.
[addsig]
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018