a3-freunde - Die Audi A3 Community

Langzeitmiete bei Autos sinnvoll?

Letzte Änderung am 17.09.2018 18:00 Uhr


21.03.2013 14:47 Uhr

Hi zusammen!

Ich brauch ein Auto nur für den Sommer (gewerblich) und hatte lange Zeit im Netz nach Lösungen gesucht, wie man an ein Auto für den Sommer ran kommt aber keins kaufen muss und ohne sich dadurch in den finanziellen Ruin zu stürzen.

Habe dann die Auto Langzeitmiete als Option entdeckt und frage mich nun, ob es eine gute Möglichkeit ist, an ein Fahrzeug zu kommen?

Sind hier Mitglieder, die sich mit der Langzeitmiete auskennen? Vielleicht habt ihr auch Tipps bezüglich der Anbieter?

Ich bin gespannt auf eure hilfreichen Antworten!
Bis dahin, vielen Dank und schöne Grüße!

Beitrag wurde am 27.03.2013 16:54 Uhr von Hard bearbeitet


frank
frank

A6 Avant 3.0 TDI quattro
Bj. 2012

Moderator

21.03.2013 15:05 Uhr

Langzeitmiete ist eine recht kostspielige Angelegenheit. Ich hatte vor 10 Jahren einen Dienstwagen, der von Hertz über Langzeitmiete für Großkunden abgerechnet wurde (mit ca. 4.000 km/Monat). Das hat für einen Ford Focus damals um die 800,- € monatlich gekostet. Da stellt sich die Frage, ob es nicht für Dich günstiger ist wenn Du Dir z.B. bei www.leasingtime.de ein Fahrzeug suchst, das von der Restlaufzeit her zu Deinen Wünschen paßt und wo auch die Leasingrate und noch verbleibenden Rest-Kilometer in etwa passen. Das dürfte günstiger sein als die Langzeitmiete von einem Autovermieter. Einfach mal rechnen und vergleichen.

Gruß, Frank

Nightfly

A3 8P 2.0TDI
Bj. 2011

21.03.2013 16:40 Uhr

Problem bei Leasingübernahmen sehe ich immer beim Zustand des Fahrzeugs... Prinzipiell sehe ich die günstigste Möglichkeit darin, ein ins Budget passendes Fahrzeug zu kaufen und dann am Ende des Sommers wieder zu verkaufen...

27.03.2013 16:59 Uhr

Ich habe mich jetzt für www.maske.de entschieden, sie sind in meiner Nähe und haben mir günstige Konditionen angeboten.

23.03.2015 15:30 Uhr

Hi - coole Infos - wir haben von der Firma auch früher bei Maske gebucht. Seit 3 Jahren wird jetzt über Vermittler gegangen, hier waren es meistens Fuhrparkmanagementgesellschaften (www.hla-fleet.de) aus Süddeutschland.

Die haben bei Avis oder Buchbinder für uns bestellt. - Jetzt wurden gerade die ersten Autos über http://www.matrixmobility.de geordert.

Leasingübernahme finde ich auch echt cool - hat jemand privat mit www.leasingtime.de Erfahrung gemacht?

Beitrag wurde am 23.03.2015 15:31 Uhr von AlexNord bearbeitet


07.05.2015 21:27 Uhr

hey, ich habe auch Mal ein Auto für länger im Sommer gebraucht. Während meines Praktikums in Madrid. War angedacht für 3 Wochen und daraus wurden dann 3 Monate. Ich hatte mir ein Auto von http://www.ofran.ch/ gemietet und hatte danach kaum Zeit, um mir dann da andere Autos vor Ort anzugucken. Die Arbeit war extrem anstrengend und lang. Da war es für mich gar nicht mehr möglich die Autovermietung Madrid in mir anzugucken. Ne Freundin hat die Preise verglichen und die Preise haben mit denen vor Ort keinen Unterschied gemacht. Bin dann bei dem Wagen geblieben. Aber im Nachhinein, bei 3 Monaten ist es vielleicht sogar besser einen kleinen Mietwagen zu kaufen und danach kann man ihn wieder für den selben Preis verkaufen, wäre bei mir die beste Lösung, wusste aber nicht von Anfang an, dass es so lange geht. Mit Leasing für so lange habe ich noch keine Erfahrung, dürfte aber auch teuer sein. LG Samy

Beitrag wurde am 07.05.2015 21:39 Uhr von Samy1 bearbeitet


05.12.2015 12:57 Uhr

Puh,

das ist wirklich ziemlich schwierig zu entscheiden und das muss man sich vermutlich im Einzelfall immer ausrechnen. Nachdem du aber nicht zu 100% genau sagen wirst können, wie viel Kilometer du pro Tage/Woche/Monat fährst, kannst du nur erstmal Erfahrungen sammeln und dich dann nach einem Monat oder so entscheiden, wie du weiterverfährst.

Falls für dich die Langzeite weiterhin die erste Option bleibt, würde ich dir raten mal bei http://aznur-rent.de/
vorbeizuschauen, dort kannst du auch Autos gezielt auf einen längeren Zeitraum mieten und die Kosten dafür halten sich mMn absolut i Rahmen.

20.01.2017 22:28 Uhr

Langzeitmiete ist immer schwierig da meist mit hohen Kosten verbunden. wäre denn Leasing keine Alternative, da gibt es doch Verträge über 1 Jahr? Oder man kauft sich einen guten Gebrauchten, viele Autovermietungen verkaufen so ihr top-gepflegten Mietwagen.

Beitrag wurde am 21.01.2017 10:40 Uhr von Mackie bearbeitet


23.02.2017 13:07 Uhr

Es gibt auch Angebote bei denen du ein Auto eine gewisse Zeit least und es in Anschluss kaufen kannst falls du willst. Da kommst du recht günstig weg und es sind keine enormen Kosten die du auf einmal tragen musst. Wie wäre sowas?

10.09.2018 18:25 Uhr

Es gibt einige Anbieter für Langzeitmiete, das ist allerdings kein günstiges Vergnügen. Ist es da nicht besser ein Fahrzeug zu kaufen und danach wieder zu verkaufen? Wenn Du den Wagen halbwegs pflegst dann verliert er in den paar Monaten auch kaum Wert? Ich habe ich da irgendwo einen Rechenfehler? Günstige Gebrauchte bekommst Du bei vielen Autovermietern, bei uns in Düsseldorf ist das B+B Autovermietung. Frag doch dort einfach mal nach

Beitrag wurde am 17.09.2018 18:00 Uhr von Mackie bearbeitet


Rs7

11.09.2018 11:28 Uhr

bei den Langezeitmieten Anbieter die ich bis jetzt gesehen habe finde ich nicht das es sehr sinnvoll ist :D

17.09.2018 14:34 Uhr

Es gibt doch auch andere Möglichkeiten und wenn du schon ein Auto oder etwas ähnliches für eine lange Zeit mieten willst, würde ich dir empfehlen ein Wohnmobil zu mieten, weil du somit auch eine Unterkunft hast. Ein Wohnmobil kannst du bei verschiedenen Anbietern mieten, aber meine Empefhlung ist rs-reisemobile, da habe ich auch ein Wohnmobil zu einem Top Preis gekauft. Sie sind in Köln gelegen, aber neben dem Verkauf bieten sie auch Vermietung an. Du solltest mal einen Blick auf ihrer Homepage werfen, um sich mehr zu Informieren.

LG

Beitrag wurde am 17.09.2018 18:01 Uhr von Mackie bearbeitet


Mackie
Mackie

A3 1,8 (AGN)
Bj. 11/96

Moderator

17.09.2018 18:00 Uhr

Nach über 5 Jahren dürfte das Thema durch sein... old
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018