a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Kurbelgehäuseentlüftung, Funktion in Ordnung?

Letzte Änderung am 05.01.2018 0:47 Uhr


Rivago

A3 8L 1.6 BFQ
Bj. 2002

28.12.2017 22:55 Uhr

Hallo :)

Wisst ihr ob man (also ich ;D) bzw. die Werkstatt überprüfen kann, ob die Kurbelgehäuseentlüftung korrekt funktioniert?
Kann da ein Ventil kaputt gehen, welches vllt. permanent geöffnet ist, wodurch zu viel Öl angesaugt und verbrannt wird?

Danke :)

Rivago

A3 8L 1.6 BFQ
Bj. 2002

01.01.2018 21:50 Uhr

Ein gesundes neues Jahr euch allen :)

Kann hier niemand helfen? Sonst hat man doch immer zu jedem Thema mindestens eine Antwort bekommen :)

Habe gelesen, dass man es mit dem Deckel vom Öleinfüllstutzen testen kann. Wenn die Funktion der Kurbelgehäuseentlüftung in Ordnung ist, dann wird der Deckel leicht angesaugt und "tänzelt" auf dem Einfüllstutzen umher.
Dies ist bei mir der Fall.

Gibt es noch weitere Möglichkeiten, dies zu überprüfen?

Nach eine Internetrecherche scheint sich zu bestätigen, dass durch eine defekte KGE Öl in den Ansaugtrakt gelangt. Wo genau kommt denn diese, möglicherweise Öl-verschmutzte, Luft an? Kommt die am Luftmassenmesser vorbei oder an irgendwelchen Filtern o.ä., an denen man Öl erkennen kann?

Mein Auto verbraucht nämlich Öl (trotz einer Motorrevision beim Audimeister) und ich habe nun die KGE in Verdacht, da der Öl-Verbrauch aktuell erhöht ist. Bevor ich diese nun aber auf Verdacht tauschen lasse, wollte ich wirklich gerne noch Sicherheit über die Funktion haben.

Bitte helft mir :)

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

01.01.2018 23:40 Uhr

Hey,
ich kann dir nur beim Diesel sagen, dass der Deckel rumspringt, darf nicht wegfliegen.
Trotz Kolbenschaden ist er bei mir nicht weggesprungen. Neue KGE kein unterschied.
Beim BKD kann man die Membrane nicht überprüfen, da muss der Ventildeckel detauscht werden.
Nach meiner Motorrevision hat er auch noch etwas verbraucht. Jetzt nach 30tkm fast nichts mehr.
Fahre jetzt ein anderes Öl und hab vor dem Öl Wechsel eine Motospülung gemacht. Seid dem merke ich keinen Verbrauch.
Ich fahre sehr viel kurz Strecke mit ab und an längeren Strecken. Da sollte der Anteil von Wasser ja verdampfen.

Beim Benziner hab ich leichten unterdruck gehabt. Vorsichtshalber auch KGE getauscht, da nur 25€ minimaler unterschied.
Danach habe ich das Geschäuse zerlegt und konnte sehen, dass die Membrane OK war.
Schau mal an, ob die Schläuche alle Fest sind. Hab mal gesehen, dass ein Kunstoffschlauch nicht 100% in der Werkstatt montiert wurde und dort Öl zu sehen war. Ob er jetzt viel weniger Öl verbraucht, wird sich demnächst erst zeigen, da erst vor kurzem beseitigt.

VCDS

Rivago

A3 8L 1.6 BFQ
Bj. 2002

02.01.2018 11:11 Uhr

Danke für deine Antwort :)

Also der Deckel springt auch bei mir nicht weg, sondern springt nur ganz minimal herum.. ein paar Millimeter vllt.

Was fährst du denn jetzt für ein Öl und welches vorher?
Ich fahre auch sehr viel kurze Strecken und gelegentlich mal längere Strecken, also so wie du.

Kannst du mir vllt mal ein Bild machen, auf dem man die Schläuche der KGE sieht? Ich weiß leider nicht welche das sind.

Wo sitzt denn die KGE beim A3 8L, 1.6er Motor?

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

02.01.2018 19:04 Uhr

Du fährst einen Benziner.
Ich hab einen Part für Diesel und einen für Benziner geschrieben.
Ich hatte schonmal auf Öl geantwortet. Müsstest im Forum mal suchen.
Wird ja nicht angezeigt, wo ich was geschrieben habe auf einen anderen Beitrag.
Meine es wäre von Castrol 10w40 Turbo Diesel. Glaube es ist für Diesel und Benziner freigegeben, aber kannst ja nochmal nach lesen.

Es war der ASN Motor.

Suche bei google nach A3 und Etka und danach suchst du nach deinem Fahrzeig.
Damit kannst du fast alles selber rausfinden.

VCDS

Rivago

A3 8L 1.6 BFQ
Bj. 2002

02.01.2018 23:42 Uhr

Kannst du mir bitte wenigstens noch sagen, wo ich die KGE finde? In diesem Teilekatalog find ich nirgends was..

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

03.01.2018 0:58 Uhr

https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+a3+s3+sportb+lim+qu/a3/2002-209/1/103-103047/#19

Strg entl
anklicken.

siehe da
06A 103 465 D
Folge den Rohren und Bauteilen

VCDS

Beitrag wurde am 03.01.2018 0:59 Uhr von a3_8p_2tdi bearbeitet


Rivago

A3 8L 1.6 BFQ
Bj. 2002

03.01.2018 17:32 Uhr

DAS ist beim A3 die KGE?
Die KGE ist doch dafür da, Blow-By-Gase, die bei der Verbrennung entstehen und an den Kolben vorbei in das Kurbelgehäuse gelangen, aus dem Kurbelgehäuse zu entfernen. Demnach müsste die KGE doch unten am Motorblock sein und nicht oben am Zylinderkopf?!

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

05.01.2018 0:47 Uhr

Wenn du ein Druckverlusttest mal machst, wirst du sehen, das der Zylinderkopf große Bohrungen hat, wo das Öl abläuft oder hast du dir noch keine gedanken gemacht, wie das neue Öl vom Öldeckel in die Ölwanne kommt.

Würdest du die KGE unten im Motorblock anbringen, würde dieser mehr Öl abscheiden müssen, da dort der vermeintlich größte Ölnebel entsteht.

VCDS
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018