a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Getriebe spülen.....

Letzte Änderung am 07.02.2018 19:45 Uhr


Quigongin

A3 8P 2.0 TFSI Sportback AXX
Bj. 2005

24.01.2018 2:45 Uhr

Servus Leutz,

da ich meine A3 erst seit Sonntag habe und ich nicht genau nachvollziehen kann, obwohl er scheckheftgepflegt ist, ob und wann mal eine Getriebspülung gemacht wurde, wollte ich euch mal fragen, ob Ihr sowas machen lassen habt.

Wäre für jede sinnvolle Antwort dankbar.

amazinq

A4 B5 2.4 V6 30V
Bj. 1998

24.01.2018 8:06 Uhr

Du fährst einen 2.0 TFSI...welches getriebe? soweit ich weiß wurde beim 2.0 tfsi kein wandler verbaut sondern ein DSG (s tronic). Tim Eckart Spülung macht nur bei Wandlern sinn... beim DSG muss das Öl nur gewechselt werden müsste sogar im serviceheft stehen ha bda was von 60tkm im kopf.. Es gibt wohl die möglichkeit das Fahrzeug anzukippen damit mehr Öl aus dem DSG raus kommt.. würde ichaber nicht spülung nennen...

Quigongin

A3 8P 2.0 TFSI Sportback AXX
Bj. 2005

24.01.2018 22:27 Uhr

Ne, hab nen Schalter, kein DSG. Ich dachte, man spült auch nen Schaltgetriebe.

amazinq

A4 B5 2.4 V6 30V
Bj. 1998

25.01.2018 8:12 Uhr

nein schaltgetriebe wird nicht gespült sondern wenn nur gewechselt. Ist aber nicht so kritisch wie bei automatiken. Wenn das schon einiges auf dem buckel hat kann man es mal machen, denn schaden kann es auf jedenfall nicht. Audi sieht es nicht vor die getriebe halten auch so 300tkm ohne probleme.. jedoch können irgendwann eben synchro probleme oder hakelige schaltungen kommen.. dh kann man durchaus mal so alle 120tkm oder so wechseln.. kostet auch nicht sonderlich viel.. eigentlich nur das öl und deine arbeitszeit

Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

25.01.2018 9:55 Uhr

Sachs spült nicht nach Tim Eckart und es funzt auch bestens ;)

Ja... wie geschreiben. Alle 110-120Tkm und gut. Beide Schrauben raus, untere rein, in die obere Schlauch rein, nach oben aus dem Motorraum raus, Trichter rein und reinlaufen lassen. Wenn 2L durch sind, an den Vorderrädern bisschen drehen und dann laufen lassen bis es langsam rausläuft.

Immer ein Esslöffel von LiquiMoly 1007 dazu macht immer Sinn ;)

Fertig.

Beitrag wurde am 25.01.2018 9:57 Uhr von Pik bearbeitet


Quigongin

A3 8P 2.0 TFSI Sportback AXX
Bj. 2005

25.01.2018 21:35 Uhr

Ohje..... ich habe ganz vergessen etwas zu erwähnen. hammer

Meiner ist nen Quattro. Der hat ja noch die zwei Differenziale...... die müssen doch bestimmt gespült werden, oder?
Und wenn man doch schon mal dabei ist, gleich noch die Welle neu lagern. Also, so würd ich das jetzt machen.
Was meint Ihr?

Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

01.02.2018 1:19 Uhr

Welche Welle? Meisntn du am Kardan die Hardyscheiben?

Nein. Man muß keine Handgetriebe und keine Diffs spülen. Warum auch? Bist du vom Beruf her vielleicht ein Koch oder sowas?

Quigongin

A3 8P 2.0 TFSI Sportback AXX
Bj. 2005

06.02.2018 23:09 Uhr

Zum einen: Nein ich bin kein Koch? Bist du 12?

Zum anderen: Wenn Differenziale nicht gespült werden, erkläre mir bitte warum ZF die vom A6 spült. Ist nämlich vorgeschrieben.........

Weiterhin wollte ich die Dichtkappe, die Gelenkscheibe und das Zischenlager erneuern. Sowie alle Schrauben dabei erneuern und auch alles schön neu einfetten.

Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

07.02.2018 19:45 Uhr

Ok. Andersrum. ZF schreibt alles vor womit man im Service zubrot ergattern kann und was auf keinen Fall schadet. Der Benutzer sollte sich eher fragen, ob sich dadurch auch klare Vorteile ergeben und nicht, ob es nicht schadet...
"Müssen bestimmt" ist beim A3 jedenfalls NICHT.
Und wenn das jemand im A3 Forum schreibt, dann bezieht er das natürlich nicht auf den A6 und nicht auf die C-Klasse. Dachte das versteht sich von alleine.

Du kannst Diffs ähnlich Getrieben auf der Bühne "spülen". WENN du die Räder in der Luft zum Drehen bekommst. Ich hab zugegeben noch nie getestet, ob und wie das mit Haldex geht...
FAHREN mit eingefülltem Spülmittel darf man AUF KEINEN FALL. Man lässt die Räder einfach 1-2 Minuten lang immer wieder kurz drehen und wieder abtouren (in der Luft!). Im 1sten einfach vom Leerlauf bis 2000 kommen und dann wieder runter.

Das Mittel dafür ist LiquiMoly 3321. Die 150ml reichen für 4L Öl. Entsprechend für die ~0,95L des Diffs dosieren.

Für mich ist da nicht viel zu holen. Bin jetzt bei 254Tkm und hab weder das Getriebe noch Winkelgetriebe/Diff je gespüllt.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018