a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Geschwindigkeitsabhängiges raues dumpfes Geräusch (Rad vorne rechts)?

Letzte Änderung am 13.02.2018 15:13 Uhr


bcutter

S3 1.8T 5V 20V BAMKAPY ;)
Bj. 2001

24.01.2018 18:54 Uhr

Hallo,

schon seit langer Zeit (bestimmt bald 1 Jahr) vernehme ich ein ungutes Geräusch beim Fahren:
- Umso schneller gefahren wird, desto lauter
- Stärker in Linkskurven = mehr Belastung auf rechter Seite = muss VR sein (?)
- Wird immer schlimmer.

Ich dachte im Frühjahr 2017 zunächst es seien die alten, harten Winterreifen und schob den "Panzer-Sound" im Innenraum auf die Pneus. Im Sommer war es aber nicht weg und nun mit neuen Winterreifen seit Oktober auch nicht. Stattdessen ist es stärker (nicht unbedingt lauter, aber intesiver/noch dumpfer) geworden, sodass es
a) mich richtig nervt und
b) ich natürlich nicht noch länger warten will, nicht dass was "durchbricht" o. ä.

Ich war übrigens im August noch beim TÜV (HU/AU), ohne Probleme.

Quizfrage: Was könnte das sein?

Irgendein Lager vielleicht? Interessante Info: Ich habe im Februar 2014 schonmal vorne rechts das Radlager getauscht, Kommentar in meinem Logbuch dazu: "Ca. 1,25 h Arbeit, hat sich angehört wie ein grobstolliger Bulldog-Reifen". Vom Symptom her also genau das gleiche wie jetzt. Das ist zwar 4 Jahre, aber keine 12.000 km her (ja, der S3 wird sehr wenig gefahren, Kommentare bitte sparen :-D). Könnte das Radlager schon wieder fällig sein? Wie kann ich ein Radlager von aussen prüfen?

Ich würde gern schonmal mit ein zwei Ideen in die Werkstatt auf die Bühne fahren. Da es beim langsamen Fahren/Rollen wirklich gar nicht, in der Stadt (50) nur sehr dezent und erst > 50 km/h deutlich zu hören ist weiss ich nicht ob eine "Trockenprüfung" nur auf der Bühne viel bringt.

P.S.: Audio-Aufnahme gibt es, die kann man aber beinahe vergessen. Stellt euch einfach einen Traktor(reifen) beim Abrollen vor, ungefähr so klingt das im Innenraum.


+++ VCDS (Codierungen, FS auslesen etc.)? Einfach PN an mich. Kein Verkauf. +++
AUDI - All In One

Beitrag wurde am 24.01.2018 19:00 Uhr von bcutter bearbeitet


bcutter

S3 1.8T 5V 20V BAMKAPY ;)
Bj. 2001

12.02.2018 23:05 Uhr

Update (nicht dass hier überhaupt jemand mit liest... aber wer weiß angel):
Das rechte Rad ist unauffällig, was zum erst "kürzlich" gewechselten Radlager passt. Das linke jedoch hört sich auf der Bühne etwas rau an. Links passt eigentlich nicht zu meiner Theorie, da das Geräusch in Linkskurven stärker ist und schon beim leichten nach rechts lenken beinahe verstummt. Da ich aber natürlich nicht genau weiß wie ein Radlager arbeitet und wo in welcher Fahrsituation welche Kräfte arbeiten, wird demnächst wohl einfach das linke Radlager getauscht.


+++ VCDS (Codierungen, FS auslesen etc.)? Einfach PN an mich. Kein Verkauf. +++
AUDI - All In One

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

13.02.2018 14:24 Uhr

Hi, bcutter,
bin sehr gespannt, ob der Wechsel des Radlagers vorn links Dein Problem löst.
Wenn ja, was ich Dir aufrichtig wünsche, wäre das wieder einmal ein Beweis dafür, dass selbst versierte Schrauber Geräuschquellen nur schwer ausmachen, sich bisweilen sogar komplett täuschen können.
Mich erstaunt, dass Du auf der Bühne den etwas raueren Lauf des linken Vorderrads (besser: des Radlagers) feststellen konntest, denn meist hört man das Schleifen der eng an der Scheibe liegenden Bremsbeläge lauter als die Lagergeräusche.
Dass Du beim Drehen am rechten Vorderrad nichts Auffälliges diagnostiziert hast, sagt allerdings nichts darüber aus, ob eventuell ein Schaden an einem der Achswellenlager vorliegt.
Die Burschen geben ja bekanntlich auch gern die merkwürdigsten akustischen Signale von sich.
Nach Deinem ersten Posting hatte ich übrigens auch an ein mögliches Problem der rechten Bremse gedacht. Unrunde Scheiben und/oder Fremdkörper in den Belägen können nämlich auch ordentlich Krawall machen.
Aber warten wir zunächst mal den Lagertausch ab. Machst Du den selbst?
Gruß
Norbert

bcutter

S3 1.8T 5V 20V BAMKAPY ;)
Bj. 2001

13.02.2018 15:13 Uhr

Hi Norbert,

Radlager wird in wenigen Wochen zusammen mit Bremsen (komplett Scheiben und Klötze) gemacht, geht in einem Aufwasch (mit neuer Bremsflussigkeit, Wechsel auf SoReifen, Nachlackieren des Bremssattellacks etc.). Mache das wie so oft mit einem KfZ-Meister der fit ist und - noch wichtiger - dem ich vertraue :-)

FALLS es danach immernoch lärmt denke ich mal weiter an das von dir aufgebrachte Achswellenlager, was ich gar nicht kenne und auch noch nicht auf dem Schirm hatte. Idealerweise kann man das natürlich vorher prüfen (optisch, akustisch, mechanisch).

Was mich etwas beruhigt ist der Fakt dass ich vor Jahren die gleichen Geräusche hatte - und damals war es eben das Radlager (VR).


+++ VCDS (Codierungen, FS auslesen etc.)? Einfach PN an mich. Kein Verkauf. +++
AUDI - All In One

Beitrag wurde am 13.02.2018 15:15 Uhr von bcutter bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018