a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] ESP/ASR und EDS mit vcds deaktivieren

Letzte Änderung am 25.01.2018 8:22 Uhr


Bluecontacter

S3 AMK
Bj. 2001

24.01.2018 20:59 Uhr

Hallo zusammen...

Wie im Titel geschrieben - Ist es möglich die elektronischen Helfer zu deaktivieren?

Mein Fahrzeug wird eh nur bei Trackdays, maximal ne Runde Landstraße am Wochenende benutzt und die EDS funkt mir ständig in die Bremse. Das macht die Bremse nur unnötig heiß und lässt den Druckpunkt schwammig werden. VCDS habe ich, daran soll es nicht scheitern.
Oder kann man simpler Weise einfach eine Sicherung ziehen?

Weitere Frage:
Ist der BKV über VCDS parametrierbar? Sprich, die Höhe der Kraft der Verstärkung. Ich erhoffe mir durch eine Reduzierung mehr Gefühl in der Bremse...

--Gruß Bastian--

amazinq

A4 B5 2.4 V6 30V
Bj. 1998

25.01.2018 8:22 Uhr

Per VCDS wüsste ich nicht dass es geht..
ESP und EDS lassen sich per sicherung abschalten.. das ESP läuft über ABS und geht somit aus wenn die Sicherung fürs ABS gezogen wird. (hast dann natürlich auch kein ABS mehr.. auf der Rennstrecke sollte man das aber eh nicht haben zumindest wenn man was kann) die EDS läuft elektronisch also nehm ich an dass sie ne Sicherung hat..
Die ASR gehört eigentlich mit zum ESP und sollte damit ebenfalls deaktiviert werden.. (auf jedenfall wird die raddrehzahl über die ABS sensoren erfasst. Kein ABS -> kein ASR weil die sensoren keinen saft haben)
Ich nehme also an dass durch ziehen von 1 oder 2 Sicherungen alles aus ist. Eine für ABS/ESP/ASR und eine für die EDS (obwohl es sein kann dass die EDS auch nichtmehr läuft wenn das ABS aus ist. Ich nehme mal an dass hier die Drehzahl ebenfalls über die ABS sensoren abgenommen wird.. würde dann bedeuten dass es nur 1 Sicherung ist..)

Der BKV hingegen ist rein pneumatisch/mechanischer Natur. Die Höhe der Kraft der Verstärkung wird über die Fläche der Membrane des BKV bestimmt. Daran lässt sich ohne hardwareänderung nichts ändern. Du kannst allerhöchstens den BKV komplett abklemmen für die Strecke indem du den Unterdruckschlauch abziehst und den dann Luftdicht verschließt (damit der motor keine falschluft saugt) dann hast du aber wirklich eine fein dosierbare aber sehr harte bremse die durchaus sehr anstrengend werden kann!

Ich muss dir natürlich nicht sagen dass das ganze rückgängig zu machen ist sobald du wieder auf öffentliche straßen fährst. Auf jedenfall die sache mit dem BKV. Also wirklich nur auf der rennstrecke!
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018