a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Seltsames Knarzen rechts vorne

Letzte Änderung am 31.01.2018 16:25 Uhr


timiboy

S3 AMK
Bj. 2001

26.01.2018 19:51 Uhr

Seit einiger Zeit mach beim S3 so komische ächtzend-knarzende Geräusche aus der Gegend des rechten Radkastens oder weiter unten. Wenn man im Stand das Auto anwippt, kann man es auch provozieren, während der Fahrt und besonders bei Verschränkungen ist es aber stärker zu hören. Irgendwie erinnert mich das Geräusch an Spannungsgeräuschen aus Stahlseilen o.ä. Bei der HU gabs keine Probleme, die Stoßdämpfer sind nicht sehr alt und km-technisch eher als neuwertig zu bezeichnen.

Hättet Ihr eine Idee was das Geräusch sein könnte? Ich bilde mir ein, daß er zuerst weniger war und jetzt öfter bzw. verstärkt kommt.

Danke und Gruß,
Timiboy

DuBone
DuBone

S3 + S3 1,8T
Bj. 10/2002 - 06/2002

27.01.2018 8:05 Uhr

Stabi Gummi
Am Stabi ist auch eine Buchse dran (2Stk) und die gammeln gerne weg.
Das dürfte ziemich sicher das Geräusch sein.

#1 Sommerfahrzeug Audi S3 8L - 3XXPS (immernoch im Umbau)
#2 Daily Audi S3 8L - 265PS

timiboy

S3 AMK
Bj. 2001

27.01.2018 11:27 Uhr

Könntest Du auf dieser Explosionszeichnung -> https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+a3+s3+sportb+lim+qu/a3/2001-209/4/407-407005/ das Teil identifizieren DuBone? Oder ist es eher auf dieser -> https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+a3+s3+sportb+lim+qu/a3/2001-209/4/411-411005/ Zeichnung?

VIelen lieben Dank für Deine Hlfe, das Geräusch macht mich wahnsinnig und die Werkstatt tut so als müssten sie das Auto zerlegen um den Fehler zu identifizieren.

TImiboy

DuBone
DuBone

S3 + S3 1,8T
Bj. 10/2002 - 06/2002

27.01.2018 13:24 Uhr

@timiboy

auf dem hier:
https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+a3+s3+sportb+lim+qu/a3/2001-209/4/411-411005/

3A
das ist der Gummi.
Am Stabi ist aber an der gleichen Stelle eine Buchse dran am Stabi und die ist abgegammelt und dreht sich wahrscheinlich auch mit.
Das beste ist:
Stabi raus und 4Motion Stabi rein.
Oder Stabi raus und die Stelle reinigen. Dann wichtig: ANDERE Stabigummis bestellen für kleineren Durchmesser (es gibt 3 Varianten).

2 hab ich auf die schnelle gefunden:
1J0 411 314 R (21mm)
1J0 411 314T (23mm)

#1 Sommerfahrzeug Audi S3 8L - 3XXPS (immernoch im Umbau)
#2 Daily Audi S3 8L - 265PS

timiboy

S3 AMK
Bj. 2001

28.01.2018 0:30 Uhr

Was ist den ein 4Motion Stabi? Der S3 ist ja ein quattro, sollte ich da stabis von einem bestimmten VW nehmen?

Danke auf jeden Fall für die Ratschläge!

Timiboy

DuBone
DuBone

S3 + S3 1,8T
Bj. 10/2002 - 06/2002

28.01.2018 10:03 Uhr

ach Du hast ja einen S3 dann hast den 4Motion Stabi eh schon drin.
Die Stabis vom Allrad sehen anders aus als vom 2WD.
Du musst dann den Gummi kaufen der den KLEINSTEN Durchmesser hat. Sollte 19mm sein.
Der ist ok wenn man die Buchse nicht mehr drin hat. DIe kosten beim :-) ca. 25€ als Set. Bei Ebay für 10€ zu finden wenn man weiß welche man braucht.

#1 Sommerfahrzeug Audi S3 8L - 3XXPS (immernoch im Umbau)
#2 Daily Audi S3 8L - 265PS

timiboy

S3 AMK
Bj. 2001

31.01.2018 3:08 Uhr

Ich muß mir das Teil wohl anschauen. Ganz verstehen tue ich Dich nämlich nicht. Lt. ETKA gibt es diese Gummis in 17,18,19 und 20mm. Ist der Durchmesser den nicht durch den Stabi selbst "vorgegeben"? Was "hilft" es denn, kleinere zu nehmen? Die Teile gibt es wohl auch von Meyle, Lemförder, Febi, SWAG, Monroe usw. (https://www.autoteiledirekt.de/oenumber/1j0411314p.html)

Danke und Gruß,
Timiboy

timiboy

S3 AMK
Bj. 2001

31.01.2018 11:01 Uhr

Hab jetzt doch einige Threads im Forum und in anderen Foren gefunden. Wusste gar nicht, daß dies ein doch recht bekanntes Problem sei. So ein kleines Teil mit einer doch so ekelhaften "Wirkung". Die Frage nach der Verwendung eines verkleinerten Durchmessers habe ich aber nicht beantwortet bekommen derweilen. Wäre wirklich interessant die Hintergründe zu erfahren!

Timiboy

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

31.01.2018 14:46 Uhr

Hi, Timo,
ist eigentlich kein Geheimnis.
Die Gummis arbeiten sich durch die ständigen Bewegungen des Stabis mit der Zeit einfach ab, und das umso mehr, als bei zunehmendem Alter das Material verhärtet und versprödet, was den Prozess noch beschleunigt.
Aber auch das Stabi-Metall verliert trotz seiner Härte etwas an Substanz, weil ja Staubpartikel in die Gummis gelangen und dort wie Sandpapier wirken.
Insofern macht es Sinn, die neuen Gummis etwas kleiner / enger zu wählen, um den veränderten Bedingungen gerecht zu werden.
Denn: Was nützen neue Gummis, wenn sie zu lose anliegen und so Staub und Dreck schon wieder Platz zum Eindringen finden und den Verschleiß begünstigen?
Also: Dietrichs Rat befolgen!
Gruß
Norbert

timiboy

S3 AMK
Bj. 2001

31.01.2018 15:06 Uhr

Alles klar Norbert. Ich vermute mal es ist egal von welchem der weiter oben genannten namhaften Hersteller ich welche nehme, oder?

Timiboy

Beitrag wurde am 31.01.2018 15:06 Uhr von timiboy bearbeitet


DuBone
DuBone

S3 + S3 1,8T
Bj. 10/2002 - 06/2002

31.01.2018 16:25 Uhr

@nomafub das ist aber so nicht ganz korrekt.
Der Stabi hat eine nominal Dicke die an der Stelle wo die Gummis sind nochmal 2mm höher ist.
Diese Stele sind die Buchsen die weggammeln --> Fazit. Der Durchmesser wird an der Stelle dann 2mm kleiner und darum verbaut man auch 2mm kleinere Gummilager damit es eine Klemmung wird von der Passung.
Man muss aber den Stabi an der Stelle auch richtig sauber machen sonst bleibt das Geräusch.

#1 Sommerfahrzeug Audi S3 8L - 3XXPS (immernoch im Umbau)
#2 Daily Audi S3 8L - 265PS
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018