a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] A3 stand 7 Jahre, paar Tipps von nöten :)

Letzte Änderung am 29.01.2018 9:41 Uhr


28.01.2018 18:33 Uhr

Guten Abend,
bin angehender Kfz-Mechatroniker und hab nun angefangen nebenbei bisschen zu schrauben.

Vor ca 5 Monaten kam ein Kunde zu uns mit n Audi A3 8L und wollte ihn bei uns abstellen und ihn verkaufen. Zu dem zeitpunkt stand er ca 7 Jahre. Er wurde 2010 abgemeldet. Er hat ca 144000 gelaufen. Hab ihn für kleines Geld gekauft.

Nun will ich den fertig machen, und will hier mal nach n paar Tipps fragen, kann natürlich sein das die hier schonmal durchgekaut wurden.

1. Problem:
Gänge lassen sich schwer schalten. Hakelt zwar nicht aber sind schwergängig. Hat jemand Erfahrung damit? Evtl einfach einfetten oder Getriebeöl wechsel? oder kann es sein das die Bremsflüssigkeit das Problem ist, ich weiss das sie nach dem Zeitraum gewechselt werden muss, aber kann es daran liegen?

2. Problem:
ESP und Airbag Lampen waren an, nachdem ich ca 50m gefahren bin, ging die ESP Lampe aus, aber Airbag noch an. Hupe geht. Irgendwelche Tipps? Hatte schonmal das ein gelbes Kabel unterm Sitz abgerissen war, würde das beim a3 auch ein Problem sein?

3. Problem:
Im beifahrerfussraum hat sich leichter Schimmel gebildet, und es ist leicht feucht, kann es dran liegen das die Kanäle von den ganzen Blättern verstopft waren die ich aus der Regenrinne genommen hab, oder hat er irgendwo noch andere stellen wo gerne mal wasser durchkommt?
Dazu kommt noch das am Fahreranschnallgurt wo er raus kommt auch leichter schimmel ist, kann das damit zutun haben?

4. Problem:
Zündschloss lässt sich schwer drehen, und sobald ich den Motor starte, und er an ist, bleibt der Schlüssel in der Position, sodass der Anlasser weiter dreht obwohl der Motor an ist, neues Zündschloss ?


Das wären so die großen Probleme, natürlich schaue ich mir das die Tage alles ma genauer an, wollte aber mal vorab fragen ob vllt jemand erfahrungen gemacht hat oder Tipps hat wie ich was am besten Löse.

Beitrag wurde am 28.01.2018 19:19 Uhr von c00kie bearbeitet


metallicblauauto
metallicblauauto

A3 8L FL 1.8T
Bj. 11/2000

29.01.2018 9:41 Uhr

Hi.
Zündschloss würde ich versuchen,gangbar zu machen.Geeignetes Schmiermittelchen...also kein WD40.Tauschen kannst du das Teil ja immernoch.

Getriebe würde ich den Ölstand kontrollieren,vielleicht sogar mal die Bowdenzüge ab und schauen,ob da alles beweglich ist.

Abläufe im Wasserkasten säubern.

Die Feuchtigkeit die schon im Auto war,kommt oben am Gurt wieder raus.Deshalb der Schimmel,rundherum ist ja nur Plastik.
Verkleidung würde ich abmachen.
1. zum Trocknen
2. sitzt unten hinter der Verkleidung (vielleicht auch unter der Längsverkleidung unten) der Crashsensor/Querbeschleunigungssensor (G179 glaube ich). Wenn der feucht ist hast du bestimmt einen Eintrag im Fehlerspeicher. -->trocknen,Kontakte prüfen,Kabel auf Korrosion prüfen+die Stecker unterm Sitz...
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018