a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Werkstatt Odyssee

Letzte Änderung am 21.03.2018 0:12 Uhr


11.03.2018 1:58 Uhr

Hallo liebe Community,
mein Auto steht jetzt seit 3 Wochen in der Werkstatt und die Werkstatt (und ich) wissen nicht mehr weiter.
Alles hat damit angefangen, dass ich los fahren wollte und der Motor nicht mehr gestartet hat. Nach einigen Versuchen hat es dann doch geklappt, aber es hat sehr stark gequamlt und der Motor lief total unruhig.
Bin dann direkt zur Audi Werkstatt und die Geschichte beginnt:
Erste Diagnose: Eine Einspritzdüse defekt, muss getauscht werden. Das Problem war danach jedoch nicht behoben.
Zweite Diagnose: Es werden die restlichen 3 Einspritzdüsen getauscht. Motor läuft etwas besser, aber noch nicht zu 100% richtig.
Dritte Diagnose: Durch die defekten Einspritzdüsen war das AGR Ventil defekt, wurde auch getauscht.
Der Motor läuft zwar wieder etwas ruhiger, aber immer noch nicht so wie es sein sollte.
Die Werkstatt weiß nicht mehr weiter und hat eine Anfrage an Audi gestellt?!
Vielleicht hat hier jemand noch eine Idee woran es liegen könnte? Ich probiere das jetzt hier auf eigene Faust, da ich mein Auto langsam wieder haben möchte und ich der Werkstatt dann vielleicht einen Tipp geben kann.

Da mein Auto vom "Abgasskandal" betroffen ist, wurden zum Glück alle Kosten von Audi übernommenen. Lt Werkstatt wären das aktuell 4000€. Audi a3 8pa Diesel
Vielen Dank schon mal für die Mühe.
LG

Quigongin

A3 8P 2.0 TFSI Sportback AXX
Bj. 2005

21.03.2018 0:12 Uhr

Mein A3 ist zwar kein Diesel, aber dafür mein A6......

Ich hatte auch mal Probleme mit unrunden Lauf. Drei Werkstätten, darunter eine Audi-Vertragswerkstatt, habe ich aufgesucht und drei verschiedene Meinungen bekommen...... Habe dann mit nem Diagnosetool alles Mögliche ausgelesen und bin auch mal Log-Fahrten mit verschiedenen Belastungen und Profilen gefahren. Im Endeffekt habe ich dann angefangen alle 6 Injektoren auszubauen, zu zerlegen, reinigen und neu abzudichten. Danach dann die Lambdasonde, den Temp-Fühler am Turbo und den Diff-Sensor am DPF zu tauschen. Den DPF habe ich auch noch, nach 300 tkm Laufleistung, reinigen lassen. Alles in allem ca. 3000,- € Materialkosten inkl. der Reinigung des DPF. An Zeit sind so knapp 70 Std drauf gegangen. Immer schön nachmittags nach der Arbeit.

Aber es hat sich gelohnt......
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018