a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Zischendes Bremspedal

Letzte Änderung am 20.06.2018 20:08 Uhr


Thomsel

A3 1.8T AUM
Bj. 02/2003

16.06.2018 14:36 Uhr

Habe bei meinem 8l folgendes Problem.
Mein Bremspedal ist während der Fahrt am zischen, als ob Luft entweichen würde. Solange ich auf der Bremse stehe, hört das zischen auf. Außerdem hört das zischen auf wenn ich beschleunige oder generell auf dem Gas stehe.
Die Feststellbremse hält ebenfalls nicht mehr. Hinten rechts erkennt man an der bremsscheibe dass dort die Bremse nicht finktioniert, da sich Flugrost angesammelt hat und beim Bremsen dieser nicht entfernt wird. Lieg es eventuell an einem defekten Bremssattel? Kann dadurch das zischen am Pedal entstehen? Ansonsten ist die bremsleistung voll da, bis auf hinten rechts. Pedal lässt sich auch normal betätigen.

PS: Auto wird nicht im Alltag bewegt.

Bin für jeden Rat dankbar.

TrafiX
TrafiX

A3 8L ASZ
Bj. 2001 Modeljahr 2002

18.06.2018 1:29 Uhr

Beim Bremspedal kann es sein das dein Bremskraftverstärker undicht ist. Das wird immer schlimmer mit der Zeit bis es so undicht ist das man nicht mehr fahren kann, da der Bremskraftverstärker und die Druckdose des Turbos im selben Unterdruck Kreislauf liegen. Zum Ausbau gibt es ein Hebelwerkzeug um die Stange aus dem Kupplungspedal raus zu kriegen, es geht auch irgendwie ohne aber deutlich mühsamer. Einbau im Motorraum ist beengt aber machbar.
Hatte das gleiche beim meinen 1.9 TDI auch schon. Originalen ATE Bremskraftverstärker gibt es bei ebay für 110 bis 120€.

Bei der Feststellbremse kann man folgende Dinge prüfen. Auf gerader Fläche die Handbremse nicht anziehen und das Auto gegen wegrollen sichern.
Hinten am Sattel gibt es einen Anschlag an dem der kleine Hebel der Handbremsfunktion am Anschlag anliegen sollte, ist dieser fest oder geht nicht mehr ganz zurück muss der Sattel überholt oder ausgetauscht werden.

Die Handbremsseile gehen auch gerne mal kaputt diese sind am Unterboden an einer Stelle jeweils an so Hacken aufgehangen dort scheurt sich gerne die Ummantlung auf, das ganze geht soweit das es dort rostet und irgendwann das ganze bis innen zum Seil vordringt und das Seil hängt und auch fest gammelt oder im Winter sogar fest friert.

Die Führungsbolzen der Sättel können auch fest gammeln aber die anderen zwei Fehler treten deutlich häufiger auf.

VCDS-Besitzer
Macht 90% seiner Reperaturen am A3 selbst.

Thomsel

A3 1.8T AUM
Bj. 02/2003

18.06.2018 17:24 Uhr

Erstmal danke für die Antwort.

Wenn ich die Handbremse anziehe, bewegt sich der Hebel wo das Seil eingehangen ist, am Sattel, nicht. Ist also komplett fest. Also werden die Sattel erneuert.

Muss es zwingend der BKV sein? Denn wenn ich bei ausgeschaltetem Motor 3-4 mal die Bremse betätige, wird das Bremspedal hart, und bleibt auch hart. Hält also den Druck. Sobald ich den Motor einschalte wird das Pedal wieder weich, so wie man es halt kennt.
Kann es also am Überdruckventil vor dem BKV liegen?

TrafiX
TrafiX

A3 8L ASZ
Bj. 2001 Modeljahr 2002

18.06.2018 22:54 Uhr

Meiner Erfahrung nach schon unten im Bereiche des Bremspedals gibt es auch sonst nichts was ein Zischen verursachen würde außer eine defekter BKV. Würde mir zur Sicherheit aber mal die ganzen dünnen Unterdruckschläuche ansehen.
Das verschinden des zischen beim Gasgeben würde ich auf den zur Ansteuerung der Druckdose am Turbo verwendeten Unterdrucks zurückführen.

Pedaldruck war bei mir bis zum Schluss da.

VCDS-Besitzer
Macht 90% seiner Reperaturen am A3 selbst.

quattro_hatzer

A3 8PA 2.0l TDI
Bj. 2009

19.06.2018 13:35 Uhr

Hi

Also hatte bei meinem A4 B5 genau das selbe Symtom.

Kurz gesagt bei mir hing der vordere Bremssattel auf der Fahrerseite fest.
Nach dem tausch des Sattels war kein zischen mehr vorhanden.

lg
Roland

Thomsel

A3 1.8T AUM
Bj. 02/2003

20.06.2018 20:08 Uhr

Erstmal danke für die Antworten.

Werde jetzt am Samstag beide bremssattel hinten tauschen. Dann sehen wir mal weiter.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018