a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] 1.6l auf 2l+ aufbohren

Letzte Änderung am 05.12.2018 12:25 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

13.10.2018 14:45 Uhr

Servus,

ich hätte durch nen guten Freund die Möglichkeit relativ günstig arbeiten am Zylinderkopf machen zu lassen.
Da der Kopf eh geplant werden muss und auch an den Ventilen was gemacht wird stellt sich mir die Frage:

Angenommen ich lasse ihn auf 1.8 oder 2l aufbohren, mit welchem Leistungsplus könnte man ca rechnen? Auf wie viel Hubraum sollte man setzen dass es sich lohnt?

Welche Teile müssten mit gemacht werden damit alles zusammen passt?
Sowas wie andere Ventile zb, oder andere Pleuel usw!
Mittlerweile ist das Auto ein schönes Projekt geworden, auch wenns ein schnöder 1.6er ist, ich hab Bock auf was verrücktes was nur wenige gemacht haben :-)

Danke euch!

Devil666
Devil666

A6 4g 3,0 TDI
Bj. 2015

13.10.2018 19:01 Uhr

Dann Bau dem 1,6 er einen Turbo dran das hatte bisher nur eine Hand voll 😉

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp mit vim vorhanden

winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

13.10.2018 19:58 Uhr

Hehe ja mich hätte ein Kompressor mehr gereizt aber diese beiden Umbauten macht er dann nicht mehr so günstig.
Ich frage ja weil das beim Golf 3+4 auch gemacht wurde auf 2,1l aufbohren. Da ist der Abstand zwischen den Zylindern nicht so wenig dass der Motor überhitzt soweit ich weiß...:)

Frischluftzelle
Frischluftzelle

A3 8L FL 1.6 AVU
Bj. 2001

14.10.2018 10:37 Uhr

Nicht das ich es vor hätte, aber was bringt es letztendlich an Leistung, wenn man ihn auf z.B. 2.1 L aufbohrt?
~135-140 PS?

Gruss, Oliver



Beitrag wurde am 15.10.2018 7:03 Uhr von Frischluftzelle bearbeitet


winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

14.10.2018 21:03 Uhr

Weiß ich nicht ehrlich gesagt, 140ps wären aber cool :)

andy_m

A3 1.8T AUM
Bj. 2000

24.11.2018 15:57 Uhr

wenn du mehr leistung willst kauf dir ein 1.8t.
haste mehr von!

DuBone
DuBone

S3 + S3 1,8T
Bj. 10/2002 - 06/2002

25.11.2018 10:55 Uhr

von 1,6 kommst Du nicht auf 2,0l beim aufbohren.
Da musst auch Strokern aber das macht keinen Sinn bei so wenig Hubraum ohne Ladedrucksystem.

Wo ist Dein Budget dann zeig ich Dir mal auf was machbar ist...

#1 Sommerfahrzeug Audi S3 8L - 3XXPS
#2 Daily Audi S3 8L - 224PS

winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

28.11.2018 11:54 Uhr

Merci dir, vom Budget lieg ich bei 400€ bzw so viel wird das nur kosten weil mein Mechaniker gute Kontakte hat.
Da wird quasi jegliche Dichtung im Kopfbereich getauscht, Kopf geplant, Kreuzschliff geprüft, Lagerschalen und Nocke angeschaut. Eigentlich kann man von einer Komplettrestaurierung sprechen.
An der Achsmanschette fand ich etwas Öl, ich vermute das drückt es mir hinten am Block runter vom Zylinderkopf. Öl und Kühlmittel sind sauber, aber bevors los geht mach ich gleich alles.
Der Opi meinte eben er würde gleich 3mm runterschleifen damit er spritziger wird, auf Nachfrage hin ob die Steuerzeiten angepasst werden müssen, verneinte er dies da der Kolben noch den selben Weg nach oben hat, nur die Kompression ist eben höher. Ich weiß nur nicht welche Teile da eventuell in mitleidenschaft gezogen werden könnten, da bei einer höheren Kompression doch mehr Druck/Kraft aufgebaut wird in jeder Kolbenbewegung, muss da nicht ne verstärkte Nockenwelle her und stärkere Lager?
Bunte Grüße :)

Beitrag wurde am 28.11.2018 12:05 Uhr von winchester24 bearbeitet


winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

28.11.2018 11:58 Uhr


wenn du mehr leistung willst kauf dir ein 1.8t.
haste mehr von!


Nen 1.8t kann sich jeder kaufen, ich bin aber absoluter Sauger-Fan und mag das verzögerte Ansprechen nicht so--- und da klingt mein Sportauspuff auch wesentlich geiler :-)
Den 1.6er behalt ich bis der Rost uns scheidet, bisher hat er schon fast sämtliche Inereien neu bekommen, wär blöd sich davon zu trennen. An tragenden Teilen hat er absolut keinen Rost oder Verschleißerscheinungen, nur die Karosse außen hat hier und da einige Schönheitsfehler, das nenn ich aber Charakter :)
Mir tuts im Geldbeutel nicht weh, ob ich jetzt mein Auto instant halte oder nen neuen hole der verstecke Wartungsstaus hat, auch wenn ich bisher schon 3000€ reingesteckt hab, das gleiche steck ich in nen 1.8t auch rein wenn ich ein solides Auto will wo der Motor topfit sein soll.

Beitrag wurde am 28.11.2018 12:00 Uhr von winchester24 bearbeitet


Devil666
Devil666

A6 4g 3,0 TDI
Bj. 2015

30.11.2018 17:42 Uhr

Sorry aber du wiedersprichst dir hier selber Geld tut dir nicht weh aber nur 400 Budget... Auto top fit dann Kauf dir was neueres deiner ist 19 Jahre alt ... wenn du auf Sauger stehst kauf einen 3,2er ist aber auch eine Spardose ...

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp mit vim vorhanden

DuBone
DuBone

S3 + S3 1,8T
Bj. 10/2002 - 06/2002

30.11.2018 19:10 Uhr

400€?
Du meinste eher 4000€ oder?
allein die ganzen Lager neu + Dichtungen sind schon fast 500-1000€. Du brauchst ja auch neue Kolben wenn du aufbohrst.
Kompression hoch ist gut, nur ob die Ventile dann am Ende die Kolben treffen ist halt auch so ne Sache.
ich beobchte das hier jetzt mal....

#1 Sommerfahrzeug Audi S3 8L - 3XXPS
#2 Daily Audi S3 8L - 224PS

Devil666
Devil666

A6 4g 3,0 TDI
Bj. 2015

01.12.2018 12:01 Uhr

Oben steht 400€ ...... bin dann mal raus

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp mit vim vorhanden

winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

01.12.2018 13:30 Uhr

Nein ich meinte schon 400€. Kopfdichtung und Planen, Arbeitszeiten. Mehr will er nicht.
Was sonst an Material ran muss, welches NICHT zum üblichen ZKD-Wechsel gehört, wird natürlich extra gerechnet. Also andere Kolben, Ventile usw.

Seid mal nicht so negativ sondern bleibt an der Sache dran.
Das hat alles Hand und Fuß, es bringt nur nichts das alles zu planen daher war die Frage an diejenigen die sich in der Materie etwas mehr auskennen, bis wohin man die Grenzen ausreizen darf. Kompression darf wie hoch werden BEVOR man was an den Ventilen z.B. ändert? usw usw..
Wenn die Kopfdichtung runter ist und der Block bereits OFFEN ist, dann is das kein Act mehr weitere Arbeiten gleich mit zu machen, evtl neue Ventildeckeldichtung....4000€ verlangt er sicher nicht für eine einfache Revision.

Devil666
Devil666

A6 4g 3,0 TDI
Bj. 2015

01.12.2018 14:02 Uhr

umbau auf 1,8t kostet 1000€ wenn mann den passenden Spender hat

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp mit vim vorhanden

winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

01.12.2018 15:03 Uhr


umbau auf 1,8t kostet 1000€ wenn mann den passenden Spender hat


Einen 1.8t kann ich auch so kaufen, wie oben erwähnt mag ich Turbos nicht sondern bin Saugerfan.
Wenn am 1.6 solche Arbeiten schnell an die technisch möglichen Grenzen kommen hätt ich nen 1.8l 125ps rumstehen, der dürfte vielleicht leichter für mein Vorhaben herhalten?
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018