a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Was ist das für ein Geräusch?

Letzte Änderung am 23.12.2018 9:06 Uhr


winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

13.11.2018 18:31 Uhr

Kann mir wer sagen ob er sowas schon mal gehört hat? Es klingt stark nach Keilriemen oder Bereich Lichtmaschine.
Zahn und Keilriemen sind neu gemacht mit Spannern usw!
Der komische Trick, etwas Kernseife auf den Riemen zu reiben half nicht.
Evtl Lager LiMa??
Hoffe echt ihr wisst mehr!
https://youtu.be/GLtecFNrlIk

MarkusNRW

A3 1.6 AKL
Bj. 12/97

13.11.2018 19:44 Uhr

Will ja nicht klugscheissen,aber kann das sein dass der Riemen falsch ist?
Der sieht mir schmaler aus als die Aufnahme.

Oder liegt der eventuell nicht richtig auf?
Meine am Anfang auch weisse Fäden gesehen zu haben als ob der sich auflöst

Beitrag wurde am 13.11.2018 19:46 Uhr von MarkusNRW bearbeitet


winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

14.11.2018 6:54 Uhr


Will ja nicht klugscheissen,aber kann das sein dass der Riemen falsch ist?
Der sieht mir schmaler aus als die Aufnahme.

Oder liegt der eventuell nicht richtig auf?
Meine am Anfang auch weisse Fäden gesehen zu haben als ob der sich auflöst


Ne alles gut, der glitzert nur ein wenig weil er neu ist, das was weißlich wirkt kann die Seife sein und ab und an ein Wasserspritzer :P
Die Rillen im Riemen passen exakt auf die Laufrolle. Ich würde echt auf irgendwas von der Lichtmaschine tippen...

Beitrag wurde am 14.11.2018 7:57 Uhr von winchester24 bearbeitet


Frischluftzelle
Frischluftzelle

A3 8L FL 1.6 AVU
Bj. 2001

15.11.2018 7:58 Uhr

Das hört sich nach einem Lager einer Rolle an, bzw. vielleicht der Freilauf der Lima?

Gruss, Oliver



Beitrag wurde am 15.11.2018 7:59 Uhr von Frischluftzelle bearbeitet


nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

15.11.2018 15:02 Uhr

Hi, Steve,

sind die Geräusche erstmals aufgetreten, direkt nachdem Du Zahn- und Keilrippenriemen gewechselt hattest?
Falls ja, könnte deren Ursache ja im Umfeld beider Gummis zu suchen sein.
Ich würde gemäß Ausschlussverfahren zunächst den Rippenriemen abnehmen und prüfen, ob das Klötern bei laufendem Motor weiter vorhanden ist.
Falls ja, checkst Du die Komponenten des Zahnriementriebs.
Falls nein, die des Rippenriementriebs.
Vom Hören Deines Audios her tendiere ich zu Olivers Annahme: Klingt in der Tat nach einem auslaufenden Lager.

Gruß
Norbert

MarkusNRW

A3 1.6 AKL
Bj. 12/97

15.11.2018 19:28 Uhr

Was macht man im Falle eines auslaufenden Lagers?

winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

15.11.2018 22:59 Uhr

Hi, das Geräusch war eigentlich schon immer leicht da, mittlerweile wird es eben immer hörbarer.
Das tritt besonders häufig auf nach einer heißen AB Fahrt nach Hause, wenn man dann in den ersten 3 Gängen an der Ampel z.B. dahinrollt ohne aufs Gas zu gehen hört man das schleifen besonders gut.
Auch wenn der Gang raus ist, aber eher sobald das Fahrzeug anfängt sich zu bewegen :x
Eine neue Lima gäbe es für 110-150€ rum, das könnte ich mir noch grade leisten^^
Hat jemand für den Fall schon Mal nen Ratschlag welche Stärke die haben soll? Hab eine mit 90a 12v gefunden, ist die stark genug?
Danke dass ihr euch so toll beteiligt ^^

Edit: Also ne neue Lima muss definitiv her, welche Spannungsstärke soll die haben? Sind 14V und 120A zu hoch für die Batterie? Meine läuft nämlich soweit ich weiß auf 12v und hat 90A.
Da gibt es sehr starke Preisunterschiede, ich weiß nicht ob eine 50€ Lichtmaschine was taugt! Die meisten sind bei 150€ und dann noch teure von Bosch mit 250€. Bitte um Tipps!

Beitrag wurde am 28.11.2018 12:40 Uhr von winchester24 bearbeitet


winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

20.12.2018 20:42 Uhr

Hallo ich bins wieder, das Geräusch habe ich heute direkt lokalisieren können.
Es ist das Nockenwellenrad welches den Zahnriemen oben hinter der Abdeckung antreibt.
Jetzt wäre interessant ob das von einem zu straff gespannten Riemen kommen könnte oder vom Riemenspanner??
Mache mir jetzt natürlich eher Sorgen als wenns nur der Freilauf der Lima wäre...

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

21.12.2018 5:32 Uhr

Wer hat den Wechsel ausgeführt confused Der Sollte es auch wieder richten und für den Schaden aufkommen. Wo Schleift es denn genau ? Schleif Geräusch ohne Abdeckung auch noch da ?

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät

winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

21.12.2018 8:27 Uhr

Abdeckung is eh fürn A* da diese nicht mehr richtig sitzt ubd wackelt.
Ich weiß nicht, ist nicht diese Spann/bzw Umlenkrolle das Schwächste "Glied" im betroffenen Trakt?
Das Geräusch kommt ganz klar von Bereich Nockenwellenrad bzw darunter is ja gleich der Spanner, der hat den absichtlich mal etwas strammer gezogen um einen Zahn, weil vorher war er um 1 Zahn übersprungen was man am ganzen Motorverhalten gemerkt hat :s

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

21.12.2018 11:24 Uhr

Wer Ist der ? also an die Vorgaben sollte man sich schon halten mit dem Spannen! wurde den alles ersetzt ?

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät

 


Beitrag wurde am 21.12.2018 11:27 Uhr von A38LWitten bearbeitet


winchester24

A3 8L 1.6
Bj. 1999

21.12.2018 15:32 Uhr

Also Zahnriemen wurde mit WaPu und Umlenk/Spannrolle gewechselt sowie der ganze Keilriemensatz.
Meist hört man das wenn der Motor auf Temperatur ist und dann im Leerlauf dreht oder bei ganz langsamer Fahrt im 1.und 2.Gang.
Ich trau mir das nicht zu die Spannrolle selber etwas zu lockern, die Dinger sind sau empfindlich
Nachtrag: Achso "der" so nenn ich den Mechaniker Opa der hat 40 Jahre lang ne Meisterwerkstatt betrieben aber ist jetzt vom Rücken her kaputt. Alte Schule:)

Beitrag wurde am 22.12.2018 9:07 Uhr von winchester24 bearbeitet


nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

22.12.2018 20:46 Uhr

Hi, Steve,

irgendwie ist die Angelegenheit etwas dubios, wie mir scheint. confused

Erstens wundert es mich, dass Dein erfahrener Mechaniker beim Abnehmen des alten Riemens so genau hingeschaut haben will, dass er dessen Fehlstellung um einen Zahn bemerken konnte.

Zweitens darf man doch aus dieser Tatsache nicht den Schluss ziehen, dass die nagelneue Spannrolle nun prophylaktisch stärker gespannt werden muss, um einem erneuten Überspringen vorzubeugen. Das ist absolut unprofessionell und belastet den Riemen wie auch die Rollen in zu starkem Maße.

Drittens ist es kein Hexenwerk, die Spannrolle wieder wie vorgeschrieben zu montieren. (Einen "Zahn", wie Du schreibst, gibt es da übrigens nicht. Man bringt lediglich zwei Orientierungsmarken in Übereinstimmung und fertig!)
Gern wird auch bei der Montage vergessen, die Spannrolle vor der endgültigen Einstellung mehrmals von Anschlag zu Anschlag zu drehen. Dadurch wird der Federmechanismus leichtgängig gemacht. Audi verlangt das so.

Viertens ist natürlich nicht auszuschließen, dass die zu hohe Spannung des Riemens für die Geräuschbildung verantwortlich ist, ob nun die äußere Nockenwellenlagerung oder die Spannrolle "singt", bleibt offen.

Fünftens sollte mich auch nicht wundern, wenn die defekte Zahnriemenabdeckung am Gummi oder am Zahnriemenrad (Nockenwelle) schleift.

Vieles ist möglich.

Aber eines ist Pflicht: Die Spannrolle muss den vorgeschriebenen Wert bekommen! old

Gruß
Norbert

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

23.12.2018 9:06 Uhr

Es gibt halt den Schraubär und den Schrauber und noch was dazwischen, Kenne zum Beispiel genügend die noch nie was von Newton gehört haben und alles so anknallen bis Wasser kommt seien es Zündkerzen oder die Ölablassschraube. Ich Vertraue meinem Kfz Mechaniker und wenn der sagt ich Erkundige mich und sage dir dann ob ich es mache finde ich es okay. Aber Richtwerte die der Hersteller vorgibt sollte man schon einhalten. Eine Abdeckung die nicht richtig sitzt sollte man auch direkt entsorgen und ersetzen. Das Motoren Puzzle sollte schon richtig zusammen gesetzt sein damit alles Stimmig ist.

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018