a3-freunde - Die Audi A3 Community

Günstiges A3 8P 2.0TDI

Letzte Änderung am 30.01.2019 19:51 Uhr


16.01.2019 22:48 Uhr

Ich bin auf der Suche nach mein erstes Auto. Ich würde gerne mir ein A3 2.0TDI zulegen. Ich habe aber nur um die 3000 Euro zur Verfügung. Meine Frage wäre ob es was gravierendes zu beachten gibt und ob es möglich wäre ein halbwegs vernünftiges Auto in mein Budget zu finden? Oder soll ich mich nach was anderes umschauen ?

niceworld
niceworld

A3 8L 1.9 TDI
Bj. 2001 (Modell 2002)

18.01.2019 19:02 Uhr

Hallo dbogomilov,

ich habe mir letztes Monat einen Sportback mit 2,0 TDI gekauft weil mir einer ungebremst auf meinen A3 8L gefahren ist.
Für 3000€ bekommst du einen 3 Türer mit über 200 000 Km.
Ich hab für den Sportback BJ 2006 mit 205000 Km noch 3900€ bezahlt.
Allerdings fangen die meisten an den vorderen Kotflügeln zum rosten an.
Bei meinem 8l war da selbst nach 389000 KM kein Rost.
Ich hätt mir lieber wieder einen 8L mit dem 130 PS TDI gekauft.
Leider habe ich da nur 3 Türer gefunden oder ewig weit weg und auch nicht in Ambitionaustattung.
Beim 8l waren die Sportsitze viel besser ausgeformt als beim 8P mit Ambitionaustattung.
Mir persönlich hat der 1,9 TDI im 8L von unten rauf besser gefallen.
Meine Meinung ist das ein 8l mit wenig Km besser als ein 8P mit vielen Km ist.
Zudem gibt es viele Sachen die mir beim 8l besser gefallen haben.
Die Sitze waren besser.
Hat mir auch jemand bestätigt der bei Faurecia die Sitze vom 8L und vom 8P zusammengebaut hat.
Auch war der alte besser gegen Rost geschützt.
Der alte hatte noch einen richtigen Ölmessstab aus Metall.
Der vom 8P ist aus Plastik und schlecht abzulesen weil er schwarz ist.
Auch die Türen beim 8L hören sich beim zuschlagen eine Klasse höher an.
Vieles hat beim alten hochwertiger ausgesehen.
Der Kofferraum, die Luftungsdüsen,
die Türverkleidungen.
Vor allem war er nach hinten übersichtlicher.
Damals hat Audi der Konkurrenz noch gezeigt was sie können.
Zudem solltest du wissen das Diesel in der Versicherung teurer sind als Benziner.
Aber vom Abzug und Verbrauch kann kein Benziner mithalten.
Das einzig gute ist das viele keinen Diesel mehr fahren wollen und sie momentan günstiger zu bekommen sind weil viele verunsichert sind wegen Fahrverbote.
Auf alle Fälle ist der 8P besser als ein Golf 5 obwohl er die gleiche Plattform ist.
Mir hat die Werkstatt den Tipp gegeben:
Wenn ich einen 8L in gutem Zustand finde, dann soll ich den Kaufen wenn ich nicht mehr als 4000€ ausgeben kann.
Dann bleibt noch Geld für Reparaturen übrig.
Denn zum reparieren gibt es bei Autos dieser Preisklasse immer etwas.
Wenn es ein Golf sein soll dann am besten einen von den letzten Golf 4 von 2003.
Auf keinen Fall einen Golf 5.
Am besten nimmst du Dir beim anschauen einen Freund mit der Automechaniker oder Lackierer ist.
Als Laie merkt man oft nicht ob es ein Unfallwagen ist.
Meine Meinung ist das die Karosse beim 8L besser gegen Rost geschützt ist als beim 8P.
Ich hab einige angeschaut und hätt mir lieber für den Winter einen A2 gekauft.
Da sind die Vorderkotflügel aus Kunststoff und alles andere aus Alu.
Leider habe ich mich von meiner Frau überreden lassen und dann den Sportback gekauft.
Wenn Du lange Strecken fährst dann sind die Ambition Sitze beim 8L besser als die beim 8P.
Gestern hätte ich einen 8L gefunden der von Ausstattung und Preis gepasst hätte.
Vom Verbrauch her braucht der Sportback mit 140 PS TDI nicht mehr als mein alter 1,9er mit 130 PS TDI, obwohl er schwerer ist als der alte.
Auch einen Polo 9N 1,9 mit 101 PS TDI hab ich angeschaut.
Fast Vollausstattung.
Hier hat mich gestört das er März zum TÜV muß und das hintere Bremsen und vordere Bremsen komplett neu gemacht werden müssen zum TÜV.
Zudem ging der Verkäufer mit dem Preis nicht runter und neuen TÜV wollte er auch nicht machen.
Wär 2008er gewesen mit 182000 Km für 3490€
Wär ein ehrliches Auto gewesen.
Der einzige Rost war an der voderen Kante der Motorhaube.
Die Sitze wären auch besser gewesen und stärker ausgeformt als bei meinem Sportback.
War ein Sportline.
War mir irgendwie dann doch ne Nummer zu klein und ich wollte nach 12 Jahren A3 auch wieder einen.
Möglicherweise wäre ein A4 in der Versicherung günstiger als ein A3.
Da war ich bei 20 Jahre alten überrascht wie wenig Rost die haben.
War mir aber zu groß.
Entscheiden mußt Du ob Dir eine etwas modernere Form wichtiger ist oder ein Auto das weniger rostet.
Ich hatte nur 14 Tage Zeit zum suchen weil ich den Leihwagen wieder abgeben mußte.
Es war ein Golf Variant TSI mit 130 PS.
Obwohl es ein neues Auto war, hat mir das Auto von unten rauf beschleunigen gar nicht gefallen.
Ich geb Dir den Rat viel Zeit mitbringen zum anschauen.
Bei mir war der Verkäufer von sich aus so ehrlich und hat mir alle Roststellen gezeigt.
Einen völlig rostfreien wirst Du nur finden für das Geld wenn Du einen aus Rentnerhand nimmst weil die weniger bei Streusalz gefahren wurden.
Es war halt schon immer etwas teurer einen Audi zu fahren.
Mein letzter hat mich nie im Stichgelassen.
Hier hab ich vorgehabt das ich 500 000 Km rauffahr.
Ich hab im Forum schon einen gesehen der 520 000 Km drauf hat.
Der 1,9 ASZ ist nicht kaputtzukriegen wenn er schonend warm gefahren wird.
Auch bei meinem jetzigen mit BMM 2,0 TDI gibt es welche die bereits über 400 000 Km drauf haben.
Schade das es keine A3 Treffen mehr gibt.
Ich war mit meinem 8L fünfmal dabei.
Früher war auch dieses Forum viel besser besucht.
Da bekam man oft nach wenigen Minuten bereits eine brauchbare Antwort.
Gruß Uli.

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

19.01.2019 4:16 Uhr

Keinen BKD Motor kaufen kap

VCDS

Schweini77

A3 8PA 2.0 TDI
Bj. 09/2009

19.01.2019 8:15 Uhr


Hier hat mich gestört das er März zum TÜV muß und das hintere Bremsen und vordere Bremsen komplett neu gemacht werden müssen zum TÜV.
Zudem ging der Verkäufer mit dem Preis nicht runter und neuen TÜV wollte er auch nicht machen.
Wär 2008er gewesen mit 182000 Km für 3490€


Ist ein fairer Preis und von privat wäre ich auch nicht runter gegangen. 10 Jahre alt und wenn der Zustand gut ist. Kein cent weniger. Gibt ihm halt mal den Kontakt.
EDIT: Bei so einem Text verliert man den Überblick. War das jetzt ein Polo oder was?

Beitrag wurde am 19.01.2019 17:45 Uhr von Schweini77 bearbeitet


23.01.2019 0:22 Uhr

Danke dir für die ausführliche Antwort. Also mit dem 2.0 tdi hatte ich bis jetzt gute Erfahrungen gehabt. Mein Vater ist einen in ein B6 Passat über 380tkm gefahren ohne grosse Probleme. Aber die Fahrzeuge mit dem Motor sind, leider, ausserhalb mein Budget. Deswegen werde ich mich dann zum 1.9tdi in der 131ps oder 150ps Variante orientieren. Da sind folgende Fahrzeuge in Betracht: A3 8L, VW Bora und Seat Leon 1M. Es ist mir egal welches Auto es sein wird, hauptsache es ist zuverlässig und macht auch Spaß beim fahren.

niceworld
niceworld

A3 8L 1.9 TDI
Bj. 2001 (Modell 2002)

30.01.2019 19:51 Uhr

Ich hab mich dann für einen Sportback von 2006 entschieden mit 205000 Km.
Der Polo war dann eine Woche später auch weg.
Hab für den Sportback 3900€ bezahlt.
4200 hatte er drin stehen.
Ist einer mit S - Line Exterieur.
Leider muß ich im Frühjahr was machen weil die vorderen Kotflügelkanten rosten.
Wurde mir aber vom Verkäufer schon am Telefon gesagt.
Ist einer mit BMM Motor.
Ich hab schnell ein Auto gebraucht und wenn ich einen 8L gefunden hätte mit 130 PS und Ambition Ausstattung, dann hätt ich den gekauft weil da die Sportsitze besser ausgeformt sind und besseren Seitenhalt bieten.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018