a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] 1,6 geht während der Fahrt einfach aus und startet dann nicht mehr

Letzte Änderung am 03.07.2019 14:29 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

26.02.2019 14:15 Uhr

Hallo,

habe seit ein paar Wochen sporadisch ein Problem.

Mein A3 8L 1,6 läuft ansonsten super, was mir zu schaffen macht ist folgendes:

erst sprang er nicht mehr an nachdem er warmgefahren wurde und kurz abgestellt wurde
jetzt ist es so, das er während der Fahrt ausgeht und sich dann nicht mehr starten lässt
heute ist er im Kreisverkehr ausgegangen, ging nicht wieder an - wurde angeschoben dann ging er an!?

Getauscht wurde schon der Drehzahlgeber und Falschluft alle Schläuche inkl. Öleinfüllstutzen neu

Habe jetzt hier im Forum noch Nockenwellensensor gelesen und "Leistungsendstufe" also Steuergerät für die Zündung?! VCDS habe ich im Moment leider nicht und weiß daher nicht was im Fehlerspeicher abgelegt sein könnte.

Danke schonmal!

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

26.02.2019 17:24 Uhr

bist ja morgen da biggrin

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät

brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

26.02.2019 17:50 Uhr

yes das ist richtig, wollte halt hören was andere Forenmitglieder so für Erfahrungen dahingehend haben

Beitrag wurde am 26.02.2019 18:25 Uhr von brandonlee23 bearbeitet


jw2910

A3 1.6 APF
Bj. 2000

26.02.2019 18:12 Uhr

Mein erster Tipp wäre der Drehzahlgeber gewesen. Aber den hast du ja schon getauscht...

Ich selbst hatte das Problem zum Glück noch nicht, aber meinem Vorbesitzer ist der Wagen anscheinend mal während der Fahrt ausgegangen und nicht mehr angesprungen. Anschieben hat aber auch funktioniert. Damals wurde lt. Werkstattrechnung besagter Drehzahlgeber und das Relais 30 im Motorraum gewechselt, wenn ich mich nicht irre.

Ansonsten wäre auslesen natürlich gut yes

brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

26.02.2019 18:24 Uhr

Danke für den Tip mit dem Relais... müsste aber eigentlich im Fehlerspeicher hinterlegt sein sowas?!

jw2910

A3 1.6 APF
Bj. 2000

26.02.2019 18:54 Uhr

Puh, da bin ich überfragt. Müsste eigentlich schon, in VCDS gibt es zumindest einen Fehlercode dafür:

17925 / P1517: Power Supply Relay for Engine Control Unit (j271 or j363): Electrical Malfunction

brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

27.02.2019 18:55 Uhr

Folgender Fehler im vcds
Adresse 17 schalttafeleinsatz
Teilenummer 8L0 920 932 g
Bauteil kombi + wegfahrsperre
1 Fehler gefunden
00849 s Kontakt am zündanlasschalter (d)
31-10 - Unterbrechung / Kurzschluss nach Masse - sporadisch

Sagt das jemandem was? Habe mein Jäger Kombi gegen vdo getauscht ..kann das damit zusammenhängen??

Beitrag wurde am 27.02.2019 18:56 Uhr von brandonlee23 bearbeitet


Devil666
Devil666

A6 4g 3,0 TDI
Bj. 2015

27.02.2019 20:46 Uhr

Nein hat es nicht ist das e Teil vom Zündschloss

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp mit vim vorhanden

brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

27.02.2019 20:49 Uhr

Danke für deine Antwort

Kann man das separat tauschen? Muss da was angelernt werden?

brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

27.02.2019 21:21 Uhr

Hab mich ein wenig schlau gemacht
Trotzdem die Frage: wieso Kurzschluss nach Masse? Heißt das einfach dass das Teil sporadisch defekt ist?
Masse heißt doch eigentlich ein Kabel berührt Ohne Isolierung die Karosserie?!

pitschi

A3 8L 1.6 APF, Getriebe DUU
Bj. 02/2000

27.02.2019 23:48 Uhr

Kurzschluss nach Masse heißt, dass hat die Pluszuleitung zum Verbraucher Massepotential hat und somit sowohl an Plus als auch an Minus Masse anliegt. Das kann durchaus daran liegen, dass ein Kabel aufgescheuert wurde und jetzt Metall / Karosserie bzw. Masse berührt. Meistens ist aber dann einfach das elektrische Bauteil selber intern defekt und dann hilft oft nur der Austausch

Als du versucht hast den Wagen zu starten nachdem er ausgegangen war, hat da der Anlasser gedreht? Wenn ja, dann gehe ich nicht davon aus dass der Zündanlassschalter hier die Ursache ist, da sonst der Anlasser ohne die aktive Zündung logischerweise gar nicht erst drehen würde. Mein Tipp wäre auch der Drehzahlgeber G28 gewesen, obwohl dann der Motor trotzdem nach längerem Orgeln starten sollte und dann im Notlauf laufen müsste.

Kenne jetzt nicht die genauen Daten von deinem Audi, aber falls du die Kabel mal prüfen willst:
Vom Zündanlassschalter geht ein rot/schwarzes Kabel zur Steckverbindung in der Wasserkastenbox (6-fach, braun, PIN3). Von dem Stecker geht ein rot/schwarzes Kabel zum Anlasser und ein weiß/gelbes zum Motorsteuergerät. Könntest ja mit aktiver Zündung mal die Spannung in dem rot / schwarzen Kabel vor dem Stecker und nach dem Stecker prüfen prüfen. Aber denke es wird kein Kabelbruch sein.

Sonst zum Prüfen des Drehzahlgebers G28:
- Zwischen Kontakt 2 und 3 sollten bei 20°C etwa 730 - 1000 Ohm gemessen werden können, Bei niedrigerer Temperatur entsprechend weniger
- Zwischen Kontakt 2 und 1 sowie zwischen 3 und 1 sollte kein Durchgang gemessen werden, also unendlicher Widerstand
- Drehzahlgeber auf festen Sitz prüfen

Wenn die Widerstände nicht zutreffen, dann ist der G28 defekt

brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

27.02.2019 23:59 Uhr

Danke für deine ausführliche Antwort g28 ist bereits getauscht

Werde dann wohl den zündanlasschalter tauschen!
der Wagen orgelt wenn er ausgeht (bisher erst zwei mal) aber zündet nicht direkt wieder wenn man wieder anlassen will
Nach ner Minute (Auto kurz verlassen Schlüssel abgezogen) ging er dann wieder an ganz normal als wäre nix gewesen

Beitrag wurde am 28.02.2019 0:01 Uhr von brandonlee23 bearbeitet


brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

01.03.2019 10:08 Uhr

Ich hatte ganz vergessen, das ein weiterer Fehler im Speicher hinterlegt war:

17811 - Abgasrückführungssystem
P1403 - 35-10 - Regeldifferenz - Sporadisch

Jemand hat mich darauf gebracht, das der Fehler mit dem Ausgehen des Fahrzeugs ursächlich damit zu tun haben könnte.

Und das der Fehler vom Zündanlasschalter auch davon kommen könnte, da die Batterie gewechselt (Inklusive Sicherung und Verkabelung) wurde?! Hatten den Fehlerspeicher seitdem nicht ausgelesen oder gelöscht weil VCDS defekt!

Wo sitzt denn das Abgasrückführungsventil (N18)? Mein mechaniker wusste das spontan nicht.

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

01.03.2019 14:03 Uhr

die Fehler waren doch alle gelöscht ! Ist er wieder da ? Wie mit defektem VCDS ausgelesen ?

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

01.03.2019 14:04 Uhr

die Fehler waren doch alle gelöscht ! Ist er wieder da ? Wie mit defektem VCDS ausgelesen ?

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018