a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8P] Probleme, Ruckeln, Defekt, Keine Fehlermeldung, Was nun?

Letzte Änderung am 15.04.2019 10:13 Uhr


espi

A3 (8P) TDI 2.0 (BMR)
Bj. 2007

08.04.2019 12:29 Uhr

Hallo A3 Freunde,

da ich ein sehr seltsames Problem mit dem Auto habe und nun breits in 5 Fachwerkstätten nichts direktes gefunden wurde wende ich mich Vertrauenswürdig an euch Fachmänner. Probleme über Ruckeln hatte ich hier bereits gelesen aber vielleicht hat jemand ja einen konkreten rat für mich... Leider entwickelt sich das zu einem Fass ohne Boden.

Mein Auto: Audi A3 2.0 TDI, 170PS, BJ:2007, 210.000KM, Schalter, Motorkennung BMR

Vorab: Gewechselt wurden Druckwandler und Drosselklappenstutzen, AGR wurde fachmännisch gereinigt (natürlich mit Ausbau), Partikelfilter wurde regeneriert durch ausbrennen mit Spray (Füllstand kleiner10%), Sichtung der Kabel (auf Motoroberseite) und Druckschläuche (Oben und Unten) wies keine Brüche auf.

Problembeschreibung
Problem tritt sporadisch auf und ist nicht reproduzierbar. Vor 3 Wochen kam es jeden Tag mehrfach, dann war wieder 2 Wochen ruhe.
Erstmals aufgetreten im Sommer: Auf der Autobahn ging der Wagen in den Notlaufmodus - Fehlermeldung "0299 - Ladedruck Regelgrenze Unterschritten". Soweit so gut. Dann Ende Herbst kam alle paar Wochen der Notlauf und die Werkstattbesuche fingen an. es fühlt sich an als ob der Wagen nur 60 PS hat (kein Wunder - Turbo fällt ja aus --- aber nur bis 2100-2200 U/min. Dann läuft der Turbo an. Ab und zu war da auch leichtes Ruckeln im Standgas teilweise mit erhöhter Drehzahl (1000U/min statt 800). Selten kam noch dazu, dass es sowas wie Gaslöcher gab / kurzes Haken beim Beschleunigen (aber nur in dem Moment, wo der Wagen von Rund auf Unrund wechselte =)) Der Notlaufmodus kam schon seit längerer Zeit nicht mehr - auch wenn der Wagen dieses Jahr sehr oft unrund lief und der Turbo entsprechend "ausgefallen" ist bis zur gewissen Drehzahl.
Jetzt wird es interessant. Natürlich mit VCDS mehrere Fahrten gemacht. Als der Wagen "unrund" lief ist aufgefallen, dass das AGR aus ist und sich die Drosselklappe fast vollständig öffnet. Alle anderen Werte scheinen gut zu sein. LMM zeigt plausibles an. Lamdasonde plausibel... Daraufhin wurde erstmal vermutet, dass der Drosselklappensensor-Fühler ggf. verschmutzt ist und daher falsche Widerstandswerte liefert. Alles klar Drosselklappe komplett gewechselt und AGR gleichzeitig rundum erenuert.
Nun ist der Fehler immernoch da und interessant ist: Wenn der Wagen mit 1000 U/min läuft (zu hohe Drehzahl für Standgas) und auch Unrund läuft - und man im 2. oder 3. Gang den Wagen rollen lässt auf 1000 U/min... man die Bremse betätigt (als würde man den Wagen abwürgen wollen ohne auszukuppeln) würgt man den Wagen wieder auf seine ursprünglichen 800 U/min und der läuft wieder Rund. Das habe ich z.B. am Freitag gemacht auf dem Heimweg als der Fehler auftrat und seit dem bin ich ca. 150 km gefahren ohne Probleme. Ich bin kein Fachmann und habe auch nur begrenzt Ahnung von Autotechnik (dafür hat man ja Freunde =)) aber bin für jeden rat Dankbar, denn keiner kann sich das erklären? Der Wagen raucht nicht und schluckt auch nicht mehr Sprit oder Öl als sonst (von Ölverbrauch kann man bei dem auch nicht sprechen - 100ml auf 10.000 km oder so =)
Kann das AGR einen defekt haben oder doch der Turbo? VTG ist recht leichtgängig und Ladedruck war ja "unterschritten"...

Danke schonmal

Beitrag wurde am 08.04.2019 12:33 Uhr von espi bearbeitet


espi

A3 (8P) TDI 2.0 (BMR)
Bj. 2007

08.04.2019 12:32 Uhr

Sorry. größer und kleiner Zeichen gehen wohl nicht =) daher die edits

Beitrag wurde am 08.04.2019 12:34 Uhr von espi bearbeitet


Devil666
Devil666

A6 4g 3,0 TDI
Bj. 2015

08.04.2019 13:00 Uhr

Ladedruck regelgrenze unterschritten ist meine ich aber zu viel ladedruck ! Das ist immer leicht zu verwechseln normal steht doch der soll und ist Druck mit In der Meldung drin ?

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp mit vim vorhanden

espi

A3 (8P) TDI 2.0 (BMR)
Bj. 2007

08.04.2019 14:39 Uhr

Leider wird im VCDS nur dieser Fehler ohne jegliche Werte angezeigt.... wenn er denn mal auftritt (was in letzter Zeit ja nicht der Fall ist). Fehlercode ist 0299 "unterschritten" - heißt so viel wie "nicht erreicht". Es gibt auch wohl den Fehler "überschritten", was generell auf das VTG hinweist weil Stellung falsch / zu spät geregelt wird und der dadurch zu viel Druck im unteren Drehzahlbereich aufbaut (Bekannten und Werkstattaussagen) - wie gesagt bin da kein Profil.

espi

A3 (8P) TDI 2.0 (BMR)
Bj. 2007

11.04.2019 13:39 Uhr

Schade. Falls noch jemanden was einfällt.....

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

11.04.2019 22:21 Uhr

Ladedruck unterschritten heißt es lag/liegt ZU WENIG Ladedruck an, nicht zu viel.
Ursache kann sein:
- VTG am Turbo klemmt (vllt. nur im heißen Zustand?) bei der Laufleistung 100% verkokt und schwergängig
- Ladedruckschlauch rissig, Marderbiss, etc. pp
- Unterdruckdose am Turbo undicht, nicht genügend Unterdruck vorhanden, Ladedruckregelventil defekt
- Turbolader an sich verschlissen (zu großes Wellenspiel)
- AGR schließt nicht zu 100% (Ladedruck entweicht in Auspuff)
- andere Undichtigkeit z.B. am Saugrohr... funktionieren die Saugrohrklappen? ölt es an der Stelle?
- Ladedrucksensor verölt, defekt, schlechte elektr. Verbindung zum Steuergerät

Mehr fällt mir gerade nicht ein. Zuerst fängt man eigentlich bei den Ladedruckschläuchen und am Turbo selbst (VTG) an bei diesem Fehler.
Drosselklappe braucht ein Diesel eigentlich überhaupt nicht, ist nicht für die Leistungsregelung verantwortlich, die ist eig. immer komplett auf. Also sollte egal sein.
Erhöhte Drehzahl kann auch eine begonnene Regeneration sein die weiterläuft... das muss nix heißen. Dann läuft der Motor auch unruhiger.
Würde ich mir keine Sorgen machen wenn es sonst keine Motoraussetzer gibt.


espi

A3 (8P) TDI 2.0 (BMR)
Bj. 2007

15.04.2019 10:13 Uhr

Vielen Dank Joddi, Ich hatte mal im Motorraum die Abdeckung da am "Verteilerkasten" abgenommen... Da sind Muttern ziemlich verrostet :S Keine Ahnung welche das sind aber ich gebe das alles mal weiter und schaue mal, was nächste Wche gemacht wird. Da habe ich nämlich die Zeit den Wagen für ein paar Tage mal in der Werkstatt zu lassen. Ich gebe feedback wie es gelaufen ist =)
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018