a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] ZV undicht Innenbeleuchtung selbstständig

Letzte Änderung am 15.04.2019 11:52 Uhr


JKG

A3 APF
Bj. 1999

13.04.2019 4:07 Uhr

Hallo alle zusammen,
erstmal ein Riesen Dankeschön für alle eure beitrage hier, die haben mir schon das ein oder andere mal super geholfen.

ich hoffe jemand nimmt sich die zeit und liest sich diesen roman durch und kann mir helfen

Leider finde ich zu meinem aktuellem problem hier keine Lösung vielleicht habe ich ja als einziger das problem aber ich werde es mal schildern und hoffen das jemand den einen oder anderen Lösungsvorschlag hat.

Also nach dem mein Peugeot 307 Anfang des Jahres den geist aufgegeben hat habe ich mir nun endlich mal n Audi gegönnt ;-)))
Gebraucht Baujahr 99 gerade mal 100.000 km runter wurde mehr aus persönlichen gründen abgegeben, Scheckheft bis ins jahr 2015 und bei 70.000 schon Zahnriemen gewechselt. Alles in allen ein super auto für den preis
von vornherein wusste ich das mit der ZV etwas nicht stimmt und das der Fensterheber an der Fahrertür nicht funktioniert aber ich dachte das kann ich schon irgendwie hinbekommen ist ja nicht mein erstes auto.

SOOOOO..... nun habe ich dank eurer beitrage hier die hintere linke Tür gut ausgebaut bekommen und dort auch schon das erste leck in der ZV gefunden wo ich nun vor meinem ersten problem stehe.
Das problem ist das die Membrane von VDO die auf dem Türschloss aufgesetzt ist gerissen ist ( in der Fahrertür das gleiche Phänomen ) es muss doch möglich sein diese membrane einzeln kaufen zu können ?!?!?!?!
ich meine ein schloss würde ich mir ja noch gönnen aber da es in der Fahrertür das gleiche problem ist denke ich mal das die anderen beiden Türen und eventuell auch der Kofferraum bald auch kaputt gehen ....
oder hat jemand es mal mit flüssiggummi zu eintauchen probiert ??
In der Fahrertür habe ich mal provisorisch ein kondom über die membrane gestülpt und das ganze wieder zusammengesteckt was zu einem Teilerfolg geführt hat .... abschliessen geht weil die ZV ja dann Luft in die membrane drückt aber auf geht nicht weil sie da saugt .... ( keine witzigen Kommentare dazu ;-)) blasen und saugen hab ich schon selbst gedacht ;-)))
Zweites Problem bei der ZV ist das ich nur 3 normale und keine Funkschlüssel bekommen habe nun die frage ist der sender / Empfänger schon in der ZV Pumpe verbaut oder wäre es ein grösser Akt dies nachzurüsten ?
Die freundlichen hier in meiner Umgebung konnten oder wollten mir da nicht weiterhelfen und deren Kommentare will ich hier garnicht wiedergeben.

Nun zum 2. problem ... den Fensterheber Fahrertür habe ich mal auseinandergenommen und wieder gangbar gemacht anscheinen hatte sich der Elektromotor in seiner Führungsbuchse festgefressen funktioniert jetzt wieder AAAABER am Schaltknopf ist nun runter = hoch und hoch = runter ??? ausserdem lässt er sich runter nur im 1cm Takt fahren hoch geht normal aber ohne Komfort Funktion .... alle anderen Fenster lassen sich ganz normal bedienen auch von der Fahrer Konsole aus , ausser das sich die hintern Fenster NUR vom Fahrer bedienen lassen die Kindersicherung schein defekt zu sein ....

Derweil lässt sich an der Fahrertür der abschliessknopf zwar betätigen aber halt nur zu abschliessen aber nicht zum aufschliessen, das nächste Phänomen ist das nach einigen Minuten fahrt plötzlich das innenräumlich angeht und die Türen sich aufschliessen ( wenn sie vorher abgeschlossen wurden ) dies lässt sich nur wieder rückgängig machen indem man das auto abstellt Zündschlüssel abzieht und das Fahrzeug von aussen abschliesst ?!?!?!?!

Kabelbruch in den gummimanchetten habe ich bereits ausgeschlossen was kann das sein ??



ich hoffe jemand nimmt sich die zeit und liest sich diesen roman durch und kann mir helfen

Danke schonmal an alle

pitschi

A3 8L APF, Getriebe DUU
Bj. 02/2000

13.04.2019 15:20 Uhr

Hast du einen 3-Türer oder einen 5-Türer? Schon mal den Fehler ausgelesen? Daraus kann man schon etwas schlauer werden.

Zu deinem 1. Problem (undichte Membran am Türschloss):
Meinst du mit der Membran oben am Türschloss dieses weiße oder blaue Plastikding? Das gibt es meine ich nicht einzeln zu kaufen, nur in Verbindung mit dem kompletten Türschloss. In einem anderen Forum hat sich ein User die Membran aus einem Fahrradschlauch gebastelt.

Teilenummern:
Türschloss links: 8L1 837 015 B
Türschloss rechts: 8L1 837 016 D

Zu deinem 2. Problem (Nachrüsten der Funk ZV):
Ist möglich und kein größerer Akt, allerdings kosten die Teile etwas Geld wenn du eine originale ZV Pumpe mit bereits integriertem Funk kaufst (insgesamt rund 200-250 € würde ich schätzen). Ein User hat dazu bereits einen Workshop gemacht, siehe https://www.a3-freunde.de/wiki/ZVPumpe . Es gibt aber auch die Möglichkeit ein separates Funkmodul an die bestehende ZV Pumpe anzuschließen, da gibt es Montagesets von verschiedenen Herstellern (Waeco usw.). Dabei wird das Funkmodul meist an der Masse der bestehenden Pumpe angeschlossen, da die ZV meines Wissens nach durch Massesignal schaltet. Diese Sets sind deutlich günstiger, beispielsweise gibt es bei eBay schon Sets für 15€. Allerdings musst du dann die Verkabelung am Blinker (falls gewünscht), der Antenne, des Stroms und des Massesignals selbst vornehmen.

Zu deinem 3. Problem (Fensterheber wirkt entgegengesetzt):
Hast du die Stecker richtig rum draufgesetzt, also nicht entgegengesetzt? Wurde der Motor richtig herum ins Gehäuse eingebaut? Das Motorgehäuse mal um 180° drehen, dann sollte es gehen. Es kann auch sein dass jemand mal einen falschen Motor eingebaut hat, der richtige Motor sollte für vorne links der 8L3 959 801 sein.

Zu deinem 4. Problem (Verriegelungsknopf an Fahrertür):
Wenn ich das richtig verstanden habe gibt es ein Problem beim Aufschließen durch das Leck in der ZV. Dann ist natürlich logisch dass der Knopf an der Fahrertür auch nicht aufschließt, oder? Ich glaube nicht dass der Schalter defekt ist, aber falls du einen anderen testen möchtest wäre die Teilenummer 8L0 962 107 A.

Zu deinem 5. Problem (Kindersicherung Fenster):
Das ganze geht bei mir auch nicht mehr richtig, nur wenn ich gedrückt halte können hinten die Fensterheber bedient werden. Ich vermute da einen Defekt im Schalter, aber bin zu geizig diesen extra zu tauschen. Der Schalter hat die Teilenummer 8L0 959 851 (für 3 Türer) und 4B0 959 851 B (für 4 Türer) und kostet ca. 15€ im Nachbau.

Zu deinem 6. Problem (Innenraumlicht + Aufschließen während der Fahrt):
Das Innenraumlicht geht automatisch beim Aufschließen im Stand an, warum jedoch das Auto während der Fahrt sich selbst aufschließt und dann das Innenraumlicht angeht kann ich dir leider so nicht sagen. Irgendwoher bekommt das Steuergerät der ZV aufeinmal das Signal zum aufschließen. Das Steuergerät ist in der Pumpe integriert, vielleicht ist ja die ZV Pumpe selber defekt. Das Modul sitzt in der linken Kofferraumverkleidung unterhalb des Rücklichts in Schaumstoff eingepackt. Sonst hatten viele Nutzer ein ähnliches Problem, wobei allerdings das Auto während der Fahrt automatisch verschlossen hat. Da waren die Probleme meist der Kontaktschalter der Heckklappe oder eine defekte ZV-Pumpe.

Ich würde wahrscheinlich das Türschloss mal testweise tauschen und schauen ob sich die Probleme mit der ZV verändern. Dann würde ich mich an die Fenster machen.

Beitrag wurde am 15.04.2019 14:29 Uhr von pitschi bearbeitet


JKG

A3 APF
Bj. 1999

13.04.2019 16:15 Uhr

Hallo, danke für die ausführliche Antwort meiner ist ein 5 türer

das mit dem Fahrradschlauch in dem anderen forum war wohl ich, hab es gestern gebastelt und scheint zu funktionieren ;-)) finde es eigentlich frech das man tatsächlich das ganze schloss kaufen muss wenn so ein kleines platikteil kaputtgeht was ja wohl öfter der fall zu sein scheint aber naja.

Woran erkenne ich denn ob meine ZV Pumpe nicht schon mit funk ausgerüstet ist ? muss doch irgendwie zu sehen sein ...
werde mir mal nachher den workshop ansehen.

der Stecker vom fensterhebermodul last sich eigentlich nicht falsch aufstecken und die anderen laufen ja ganz normal. Falscher motor kann eigentlich nicht sein aber eventuell habe ich etwas auf der Motorplatine zerstört als ich ihn wieder gangbar gemacht habe aber ich glaube eher das das Modul bzw Steuergerät das in der Tür direkt an den Schaltern verbaut ist defekt ist

Kontaktschalter der Heckklappe muss ich mal prüfen, mich wundert nur das ich keinen Auslöser finden kann, also bei ruckelnder fahrt oder blinker setzten oder oder oder, innenlicht und ZV aktiviert sich immer zu anderen Zeiten und Gelegenheiten selbst wenn ich garnicht fahre sondern nur Zündung einschalte kommt das Phänomen aber nie in gleichen Zeitabständen
wenn ich bei dem Heckklappen Kontaktschalter nix finde werde ich wohl oder übel eine neue/gebrauchte ZV pumpe testen müssen.

Hast du noch n tipp wie man die ZV pumpe aus der Verkleidung bekommt ohne alles abzubauen ?? ( subwoofer, Verkleidung, halber Kofferraum )

pitschi

A3 8L APF, Getriebe DUU
Bj. 02/2000

13.04.2019 17:45 Uhr

Also eigentlich ist die ZV Pumpe einfach rausnehmbar, genaueres siehe PN.

1. Ablage in Seitenverkleidung links herausnehmen.
2. Kabelbinder öffnen
3. Geräuschdämpfung (Box) öffnen
4. Verbindungen trennen und Pumpe rausnehmen

Bei der Montage ist zu beachten, dass der mittlere 6-polige Stecker für die Stromversorgung erst als letztes von den 3 Steckern aufzustecken ist.

JKG

A3 APF
Bj. 1999

14.04.2019 21:23 Uhr

Hier mal pics von den codes

     


JKG

A3 APF
Bj. 1999

14.04.2019 21:27 Uhr

noch eins vom festerhebermodul

 


pitschi

A3 8L APF, Getriebe DUU
Bj. 02/2000

15.04.2019 11:52 Uhr

Ich antworte mal hier auf deine Fragen:

"Hab ich bereits eine Funk ZV Pumpe verbaut?":
Der Ausstattungscode 4F1 unten rechts heißt, dass bei dir noch keine Funk ZV verbaut wurde. Die ZV Pumpe mit integriertem Steuergerät befindet sich auf dem Foto links unten im Schaumstoff, aber die hattest du ja auch schon draußen. Kann man die untere Klappe auch entfernen? Dann gehts vielleicht einfacher mitm Ausbau.

Zur Fensterhebergrundeinstellung:
Bezieht sich nur auf den Fensterhebermotor. Mache dafür kurz die Zündung an und wieder aus. Dann sobald die Zündung aus ist kann man in den nächsten Sekunden noch den Fensterheberschalter betätigen. Dabei das Fenster mit dem Schalter bis oben an den Anschlag fahren und für 2-5 Sekunden die Schalterstellung halten. Der Schalter bleibt auch beim Hochfahren auch die ganze Zeit betätigt. Wenn du nach ca. 2-5 Sekunden loslässt so ist die Grundeinstellung fertig.

Zum Fensterheberschalter auf dem Foto:
Falls du den Schalter wechseln willst dann befindet sich das eigentliche Modul noch in der Plastikverkleidung / Griff im Foto und ist durch die drei Rasthaken mittig-unten gesichert. Wenn du die vorsichtig mit dem Schraubendreher entriegelst kannst du das Schaltermodul rausnehmen.

Beitrag wurde am 15.04.2019 14:29 Uhr von pitschi bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018